Details

Datum: 21. Juli 2020
Location: Altes Hallenbad / Reichenfeld-Park
Reichenfeldgasse 10
6800 Feldkirch
Alle Termine ohne Gewähr

Empfehlung

Poolbar Festival

laut.de empfiehlt

Poolbar Festival

"Vorarlberg ist eine gute Adresse für Musik."

O-Ton Sven Regener, 2017. Und so bleibt das sogar im Corona-Jahr: Als einer der wenigen Events findet das poolbar-Festival in diesem Sommer statt. Möglich macht dies die besondere Location des Feldkircher Festivals. Im idyllisch gelegenen Reichenfeldpark vor und rund um das Alte Hallenbad ist genügend Raum, um Konzerte outdoor und unter strengen Social Distancing- bzw. Hygiene-Vorzeichen durchzuführen.

Denn natürlich fallen die großen Hallenkonzerte mit internationalen Personal dem weltweiten Virus zum Opfer. Bis auf Fink und Nneka, die beide ein Akustikset spielen, stammen heuer alle größeren Acts aus Österreich: Oehl, Lou Asril, Manu Delago Ensemble, Buntspecht und Café Drechsler (Station des Konzertspaziergang der Montforter Zwischentöne). Um die AnwohnerInnen so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, die Feldkircher Innenstadt ist nur ein Katzensprung entfernt, ist zudem die Dezibelzahl streng gedeckelt.

Und so bleibt auch die adaptierte 27. Festivalauflage ein Hotspot für kulturelle Auseinandersetzungen und Musikkultur, Ausgelassenheit und Lebensfreude: Das Programm reicht daneben vom familienfreundlichen Jazzfru?hstu?ck im Park über Open Air-Kino ("Lovecut", Vorarlberg-Premiere - mit Kopfhörer), Kabarett (Maschek - ebenfalls mit Kopfhörer), Slams (Tagebuch Slam, Poetry Slam), Performances und Clubbing-Nachmittage (die neue Rubrik Sonntanz mit MÖWE, Wolfram oder Demuja) bis hin zu Konzerten und DJ-Sets zahlreicher regionaler Acts. Täglich dabei: Street Food. Ebenfalls stattfinden werden die diskursive Veranstaltungen unter dem Titel Raumfahrt, die an ungewöhnlichen Orten in der Region stattfinden und sich u.a mit der Zukunft der Gesellschaft beschäftigen.

Es empfiehlt sich heuer die Ticketreservierung in Anspruch zu nehmen. Diese ist zwar nicht verpflichtend, um das Festival zu besuchen, und kostet 5 Euro, ist aber mit einem Gutschein für ein kostenloses Getränk verbunden. Das komplette poolbar-Programm gibt es an dieser Stelle.

Ein Auszug aus dem Line-Up:

23.07.: Opening mit Nu Jargon etc.
24.07.: Buntspecht + Of Horses And Men
26.07.: Jazzbrunch + Sonntanz (M.A.L.I.K. & Kejeblos)
31.07.: V/Li-Schaufensternacht
01.08.: Lou Asril + Elis Noa
02.08.: Jazzbrunch + Red Bull Stage: Demuja (Sonntanz)
06.08.: Tagebuch Slam
08.08.: Café Drechsler
09.08.: Jazzbrunch + Sonntanz
12.08.: Open Air-Kino: "Lovecut"
13.08.: Maschek (Kabarett)
15.08.: Nneka
16.08.: Jazzbrunch + Sonntanz
22.08.: Fink + Marp Peters And The Dark Band
23.08.: Jazzbrunch + Absolut presents: Möwe (Sonntanz)
27.08.: Poetry Slam
28.08.: Oehl + Yakata
29.08.: Vorarlberger Musikpreis (Gala)
30.08.: Jazzbrunch + Red Bull Stage: Wolfram (Sonntanz)

Eine weitere Besonderheit des Vorarlberger Festivals bleibt auch diesen Sommer bestehen: Das Design wird im Vorfeld - Architektur, Grafik, Visuals, Produktdesign etc. - jährlich neu von StudentInnen im Vorfeld des Festivals im so genannten poolbar-Generator entworfen. Das allgemeine Festivalmotto lautet übrigens: von Nischen bis Pop. Weiteres beispiel gefällig? Mit jedem gekauften e-Ticket für eine poolbar-Veranstaltung wird eine Literaturminiatur zum Ausdrucken gratis ausgeliefert. Die Texte und Gedichte kommen jedes Jahr auch in einer speziellen Ticketliteraturlesung zu ehren.

Was soll man groß sagen? Langeweile kommt beim poolbar-Festival eh nie auf. Und richtig teuer wirds eh nie, viele Veranstaltungen sind gratis - ab nach Feldkirch!

Offizielle Festivalpage: Poolbar Festival

Anfahrt

Ein Klick auf die Karte führt Dich direkt zu Google Maps, wo du deine Anfahrt planen kannst.