laut.de-Kritik

Taucht ab ins mit Schimpfwörtern gespickte Groove-Universum!

Review von

Weiß Gott, ich würde meine Seele dem Teufel zum Tausch für die Rechte an "Crazy Legs" anbieten. Dann wüsste ich, dass der Song aus meiner Feder stammt. Der an Notorious B.I.G's "Hypnotize" angelehnte Refrain lässt mir das Blut in den Adern gefrieren und ich plane allen Ernstes nach Orange County auszuwandern, den trommelnden HED-Mastermind BC The Mizak Diza über den Haufen zu knallen und seinen Platz einzunehmen.

NuMetal gemixt mit einer sehr kräftigen Portion HipHop oder wie es Sänger Jahred aka M.C.U.D. einmal bezeichnete: G-Punk. Mit dieser Mischung schlägt das zweite Album der 1994 gegründeten Formation in den Staaten voll ein. Die Fusion verschiedener Einflüsse meistern HED mühelos und ohne Reibungsverluste. Den Groove haben sie mit Löffeln gefressen: lieber punktiert als straight, aber nie zuviel. Dazu das nötige Quentchen melodiöser Aggressivität und einen Frontmann, der sich die abgedrehte Seele aus dem Leib rappt, singt und schreit.

Als Rap-Metal-Vergifteter bin ich in dieser Redaktion wahrscheinlich der einzige, der dieser Scheibe uneingeschränkt huldigt. Klar, wer unbedingt will, hört heraus, im Dunstkreis welcher Bands das kalifornische Sextett groß geworden ist. In der Abteilung NuMetal ist das auch kein großes Kunststück. Aber nie fiel es mir leichter, alle Bedenken beiseite zu schieben und voll ins mit Schimpfwörtern gespickte fett-fiese Groove-Universum abzutauchen.

In fast jedem Track bieten die Kalifornier einen potentiellen Hitrefrain. Die Rhythm-Section von HED ist extraklasse und wie Mawk seinen fetten Bass auf den Punkt spielt, treibt mir die Tränen in die Augen. Wem das zu heftig ist, der steige mit dem letzten Song "The Meadow", einer astreinen Balade oder "Jesus (Of Nazareth)" ein. Leute holt euch diesen Ami-Stuff! Ich will, dass die Freaks den Planet Earth zukünftig an vorderster Front rocken!

Trackliste

  1. 1. Killing Time
  2. 2. Waiting To Die
  3. 3. Feel Good
  4. 4. Bartender
  5. 5. Crazy Legs
  6. 6. Pac Bell
  7. 7. I Got You
  8. 8. Boom (How You Like That)
  9. 9. Swan Drive
  10. 10. Stevie
  11. 11. Jesus (Of Nazareth)
  12. 12. The Meadow

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen [Hed] Planet Earth – Broke [+1 Bonus] €7,94 €3,00 €10,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen [Hed] Planet Earth – Broke €21,03 €3,00 €24,03
Titel bei http://www.amazon.de kaufen (Hed) Planet Earth – Broke €36,00 Frei €39,00

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

Noch keine Kommentare