Kein Jahr ohne Flizzy-Album! Von der letzten Reihe im Bus hat sich der Berliner mit der konsequenten Adaption des Atlanta-Sounds in die vordere Riege im Deutschrap vorgearbeitet. Also, den passenden Markenpullover angezogen und das mittlerweile fünfzehnte Album eingelegt. Das kündigt Fler kurzerhand …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Monaten

    Also nach einmaligen durchhören muss ich sagen ganz unterhaltsam. Das reingerufe von mosenu nervt doch echt sehr.

    Aber jetzt Mal im Ernst: Wolke 7 ist das traurigste was ich seit langem gehört habe. Drei Erwachsene Männer die freuen hinterher weinen, die sich gegen sie entschieden haben. Also das ist ja schon bei 14 jährigen traurig. Und dann als Reaktion darauf nur noch Frauen mit materiellen überzeugen zu wollen...scheint mir nicht so als die perfekte Lösung.

  • Vor 10 Monaten

    "Du bist zwar Geschäftsmann aber glaub mir rappen kannst du nicht"

  • Vor 10 Monaten

    ist der monotone vortrag über das ganze album eigentlich noch talentlosigkeit oder schon stilmittel???

  • Vor 10 Monaten

    Alter 182 Kommis nach einer Woche. Klar ist der Typ ne ultrawhacke, relativ talentbefreite GR-Persiflage ohne es zu wollen, aber mangelnde Relevanz sieht dann doch anders aus.

  • Vor 10 Monaten

    Hey Leute, bin wieder da. Mal wieder. ;D

    Habe das Album gestern nach längerer Deutschrap-Abstinenz auch mal gehört. Die Beats sind wirklich erstklassig, die Mischung aus zeitgemäßen und rückwärtsgewandten Elementen geht sehr gut auf. Lyrisch bleibt alles beim Alten, auch wenn ich dem Rezensenten gerade bezüglich "Wolke 7" zustimmen muss. Habe mich da schon etwas fremdgeschämt. Wenn man nicht so genau hinhört, lässt sich das Album aber gut anhören und ab und zu musste ich schmunzeln. Rappen kann Fler ja und in Sachen Beats macht ihm hierzulande keiner was vor.

    Leider ziehen die penetranten Adlibs und die Features das Ding schon ordentlich runter. Ich bin echt kein Fan von diesem Mosenu und Sido und Hengzt gehen eh seit Jahren nicht mehr klar. Überhaupt gibt es nur wenige Deutschrapper, die der Qualität der Instrumentals würdig wären bzw. die ich hören will. Immerhin bleiben G-Hot und Sinan G. diesmal draußen. In dieser Hinsicht ist es kein Glücksfall, dass sich Flizzy inzwischen mit fast jedem versteht, auch wenn ich es ihm persönlich gönne. Und nach diesem Album reicht es auch mit den CCN- und VBBZS-Bezügen, würde ich sagen. Die Alben bleiben Klassiker, aber inzwischen wurde von Fler und Bushido wohl jede einzelne Idee recycelt.

    Würde sagen, dass "Colucci" ungefähr auf dem Niveau des Vorgängers ist, ohne an das "Vibe"- und "Epic-Niveau ranzukommen. 3/5 passt schon.

  • Vor 9 Monaten

    stabilles album fler beste alman rapper deutschlands. macht nicht auf psuedo moslem wie der rest. dafür respekt

    • Vor 9 Monaten

      Interessant, dass du bei deinem Nicknamen darauf so großen Wert legst. ;-)

    • Vor 9 Monaten

      bruder massiv ist keine mode moslem er war schon bevor das mode war

    • Vor 9 Monaten

      es ist "mode", moslem zu sein?

    • Vor 9 Monaten

      ja. leider ja. "mode moslems", die schwein essen oder nicht an ramadan fasten sind beliebte feindbilder in deutschrap tracks. Bei Felix Antoine Blume und dessen konversion bin ich nicht sicher. aber ein patrick Losenský wäre auch Hare Krishna geworden, wenn das in seinem viertel/peer group angesagt gewesen wäre

    • Vor 9 Monaten

      Ich denke Patrick Losensky würde sich auch wie eine Klischee-Homo kleiden und/oder sich mit Rübengemüse verwöhnen, falls das in seine Peer Group angesagt wäre...oh wait… :ill:

    • Vor 9 Monaten

      danke pete korrekter dude genau so hab ich gemeint

    • Vor 9 Monaten

      Ist das mit den Mode-Moslems denn noch aktuell? Ich dachte, das war vor 2, 3 Jahren am akutesten. Fler hat sich da übrigens auch zumindest ein wenig angebiedert.

    • Vor 9 Monaten

      ICY, Allah - Ich grüße Dich!!!

    • Vor 9 Monaten

      Tooli noch am Stiso - naise! :D

    • Vor 9 Monaten

      FrostigTurm, ALLAH! Ich küsse dein Auge.

    • Vor 9 Monaten

      Küsse auch, Icy top Mann! Komm Chat, Bruder.

    • Vor 9 Monaten

      Gefühlt ist diese Moslemschiene, durch das verschwinden von Arafat auch weniger geworden. Witzig, bei elmassivo ist allerdings, daß er denkt Massiv wäre Libanese, was für nen Palästinenser nicht unbedingt das größte Kompliment ist, wenn man an die Zustände in den Flüchtlingslagern denkt :D

    • Vor 9 Monaten

      kanns mir glauben bruder seine mutter und vater aus südlibanon ich labber nich was ich nich weis

    • Vor 9 Monaten

      Die Elternkkönnen ja aus dem Südlibanon kommen, aber deshalb ist er kein Libanese, siehe Hinweis auf Flüchtlingslager. Der bezeichnet sich doch selber als Palästinenser.

    • Vor 9 Monaten

      Okay, ElMassivo ist doch nur ein weiterer Fake. :lol:

      Morphi, lauti, seid gegrüßt! :)

    • Vor 9 Monaten

      vielle rapper sagen palestina aber komme aus turkey egypten libanon marokko oder offenbach. palestine ist grosser traum aber keine nation bruder

    • Vor 9 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 9 Monaten

      Dass das ein Fake ist, ist ja spätestens seit "meine Brüder sind korrekt" klar.
      Dennoch wird kein Libanese sich als Palästinenser und andersrum bezeichnen. Das macht alleine aus Sicht des Asylrechts in den 80ern überhaupt keinen Sinn. Und mit Libanesen meine ich keine Mhallamiye

    • Vor 9 Monaten

      kennst du den track ich bin araber von massiv. da sag er ich bin aus dem libanon und werde sie erledigen. aber wil nich streiten derklugere gebt nach. warum sagen alle fake ich mach nich auf hard oder reich bin so wie ich bin

    • Vor 9 Monaten

      Was du meinst ist "ich bin Araber" mit Saad. Saad rappt da das er aus dem Libanon ist.

    • Vor 9 Monaten

      dann der track heimatland. er rapt palestin libanon ist mein heumatland. weg zum erfolg ich befrei libanon palastim. er sieht beides als heimat

    • Vor 9 Monaten

      Da hast du recht. Dennoch haben viele Libanesen keine hohe Meinung von Palästinensern, sie werden nur geduldet, bekommen in der Regel keine Staatsangehörigkeit, dürfen nicht wählen und dienen nur als Vorwand zur Kritik an Israel. Man könnte jetzt sagen, die Hisbollah verfolgt ähnliche Ziele, aber das sind Schiiten und Palästinenser halt Sunniten.
      Daher auch meine Aussage, dass bedacht darauf sind, sich nicht in einen Hut werfen zu lassen.
      Das Massiv das für sich nicht trennt, finde ich merkwürdig. Hatte das immer so wahrgenommen, daß er sich als Palästinenser sieht. Hängt vielleicht damit zusammen, dass er in Deutschland geboren ist und dadurch eine gewisse Distanz dazu hat.
      Hier gibt es halt sehr viele, die sich als Libanesen sehen, aber vom Libanon keine offiziellen Papiere bekommen würden.

    • Vor 9 Monaten

      wenn er sein heumatland libanon palastim befreien will, was macht er dann noch hier?

    • Vor 9 Monaten

      ja bruder alles kompleziert in arab länder ich lerne auch noch und weis nich viel

  • Vor 4 Monaten

    Leider kann ich das Album nicht erst nehmen, wenn Fler auf dem Cover schon seinen eigenen Furz riechen möchte. Heiße Luft.

  • Vor 3 Monaten

    Habe das Album letztens für mich wiederentdeckt und es gefällt mir jetzt deutlich besser als noch vor ein paar Monaten. Die Beats sind echt der Wahnsinn und Fler benutzt zwar öfter denselben Flow, ist lyrisch aber in deutlich besserer Form als auf dem Vorgänger. Die Attacken gegen Bushido und 187 machen Spaß und Mosenus Adlibs lockern das Ganze irgendwie auf. Adel Tawil und Sido hätte es jetzt nicht gebraucht, aber im Vergleich zu "Flizzy" fährt er hier deutlich weniger wacke Heinis auf. Für mich knüpft er hier atmosphärisch an die starke "Bewährung vorbei"-EP an.

    Highlights: "Vermächtnis", "Keyless Go", "Dieser Boy", "Legendary", "Sex Money Murder", die Songs von der "Conor"-EP