Noch einmal Zlatko. "Ich bleibe wer ich bin" heißt seine dem ganzen (schon etwas abgekühlten) Big Brother-Rummel nachgeschobene Scheibe. "Verdammt - Ich bleibe wer ich bin, denn ich mag mich so": die Thematik zieht sich wie ein roter Faden durch das Album.

"Scheißegal was andere sagen, ich geh einfach …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Das ist doch der der Shakebier nicht kannte und sich mit einer Nagelfeil die Brusthaare geschnitten hat. Im Jahr 2001 nahm er dann mit dem Lied Einer für alle an der deutschen Vorentscheidung für den Eurovision Song Contest teil. Er erreichte keinen der vorderen Plätze und wurde vom Publikum ausgepfiffen, woraufhin er mit den Worten „Vielen herzlichen Dank, ihr Fotzköpfe!“ von der Bühne ging. Alleine schon für die Wortkreation Fotzköpfe gebührt ihm mindestens der Literatur Nobelpreis. Das wäre das mindeste das man für diesen Pöten (Poeten) tun kann.
    wenn die Platte den Titel bekommen hätte den er gewollt hätte..dann wäre er gewesen:
    Ich tu bleiben tun, wer ich gewesen bin.