laut.de-Kritik

Weckt nicht nur musikalische Erinnerungen an die Dreadful Shadows.

Review von

Für meinen Geschmack hat es deutlich zu lange gedauert, bis sich Sven Friedrich, der charismatische Ex Sänger von den viel zu früh von uns gegangenen Dreadful Shadows endlich wieder zurück meldet. Immerhin hat er einen weiteren Bekannten im Gepäck. Auch Gitarrist Norman Selbig ist wieder mit von der Partie.

Nicht nur ich habe mich wohl bange gefragt, wie groß der Unterschied zu seiner ehemaligen Band wohl sein wird. Und ich kann beruhigt feststellen: so groß isser nich. Was natürlich sofort auffällt, ist dass sich Sven inzwischen auf deutsche Lyrics festgelegt hat. Was ihn zu diesem Schritt veranlasst hat, ist fraglich, er zieht sich aber auch mit germanischer Lyrik sehr beachtlich aus der Affäre, ohne in irgendwelche Klischees zu verfallen oder zu abgedroschen zu klingen.

Auch musikalisch werden immer wieder Erinnerungen an Dreadful Shadows wach, jedoch gehen Zeraphine noch etwas weiter und beziehen ihre Einflüsse von überall her, ohne Angst zu haben, irgendwelche Grenzen zu verletzen. Damit mag man vielleicht einigen Szene-Puristen auf die Füße treten, das kratzt aber überhaupt nicht. "Die Wirklichkeit" packt verdammt harte Gitarren mit kraftvollem Drumming und einer leicht einprägsamen Klaviermelodie zusammen, was sofort ins Ohr geht und sich da fest beißt. Auch "Lass Mich Gehen" ist ehr in der härteren Ecke. "Kannst Du Verzeihen" spielt viel mit elektronischen Mitteln und "Sterne Sehen" ist eine einfach schöne Ballade, die von Svens Stimme veredelt wird.

Obwohl seine Texte es durchaus verdient haben, dass man sich ihnen widmet, vergisst man immer wieder leicht, dass er auf deutsch singt und man hört die Stimme einfach nur als weiteres Instrument, das seinen Teil zum Ganzen hervorragend beiträt. So unterschiedlich und abwechslungsreich die Stücke sind, so wenig gibt es einen Ausfall auf der Scheibe und mit "Die Wirklichkeit" auch einen Favoriten, der in Erinnerung bleibt.

Trackliste

  1. 1. Flieh Mit Mir
  2. 2. Die Wirklichkeit
  3. 3. Unter Eis
  4. 4. Sterne Sehen
  5. 5. In Der Tiefe
  6. 6. Kannst Du Verzeihen
  7. 7. Siehst Du Mich
  8. 8. Siamesische Einsamkeit
  9. 9. Lass Mich Gehen
  10. 10. Ohne Dich
  11. 11. Licht
  12. 12. Deine Welt

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Kalte Sonne €10,99 €2,99 €13,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Zeraphine

Das Jahr 2000 kommt mit einer traurigen Nachricht für die Fans der Dreadful Shadows daher: Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere löst sich die Band aus …

Noch keine Kommentare