Ein Interview-Angebot mit Yello flattert in die Mailbox: Das Schweizer Elektronik-Duo steht für Telefoninterviews zur Verfügung, gerne aber auch in Berlin. Moment mal, der Dieter Meier wohnt doch in Zürich. Und wir in Konstanz. Da fahren wir doch nicht nach Berlin.

Der Promoter sieht in unserem …

Zurück zum Interview
  • Vor 3 Monaten

    Man kanns natürlich gerne als Altherrenschimpf lesen, aber es gibt eigentlich kaum Musiker, die den "Mainstream" anders sehen. Und ja, Hip-Hop hat auch was Biederes an sich.

    • Vor 2 Monaten

      HipHop in seiner kommerziellen Form ist letztlich reine Affirmation von bestehenden Machtstrukturen.

    • Vor 2 Monaten

      Ja. Ist naürlich ein totgerittenes Beispiel, aber daß sowas wie "Fight The Power" im Mainstream-Hip-Hop groß wird, ist ziemlich abwegig heute. Maximalst kann ein zugegebenerweise starker Track wie "This Is America" sich über Verhältnisse beschweren. Gefährlich für sie soll er aber nicht sein, wie so ziemlich jede andere Mainstream-Populärmusik auch. Wäre natürlich schön, wenn ein ein paar Banger als Soundtrack der Bewegungen dienen könnten, aber letztere benötigen sie auch vermutlich gar nicht.