Blau (1994) - Grün (2001) - Rot (2008): Alle sieben Jahre veröffentlichen Weezer ein selbstbetiteltes Album, wieder ist das komplette Artwork in einem einzigen Farbton gehalten. Aber wird es deshalb automatisch wieder ein Klassiker? Nein. Jedoch: Die Platte hat einige grandiose Augenblicke und ist …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Kurzzusammenfassung im Stile eines RTLII-Zusammenschnitts:

    Klassiker? Nein.
    Polizeisirenen, Kirchenchor, Marschmusik, Queen
    nur sieben Songs wirklich von Rivers
    "belanglos"
    halbgarer Chili-Peppers-Klon
    überzeugt am Ende aber doch nicht
    zwar nett, aber leider auch total belanglos
    Tränen in die Augen schießen

    gemein!
    ich will die Platte jetzt hööööööööööööören.
    Bin voll heiss drauf.

  • Vor 11 Jahren

    hab's mir letzte woche angehört und fand es nicht besonders berauschend. besser als make believe, aber auch irgendwie sehr vorhersehbar. die band will halt immer noch klingen wie vor 15 jahren, wirft dabei aber nicht halb soviele hits wie auf dem blauen album ab.

    3/5

  • Vor 11 Jahren

    Na, aussehen tun sie ja noch so, wie vor 15 Jahren - Cuomo, der ewige Student... :D
    Pork & Beans hat mir spontan schon gefallen, aber irgendwie ist mir gerade nicht nach Nerd-Phase. Zuletzt zwar noch Fake Songs rotieren lassen, doch das reicht dann auch. Wenn ich mal wieder einen auf infantil mache... gibt es denn irgendwo ein 'Pre-Listening'?

  • Vor 11 Jahren

    @Screwball (« hab's mir letzte woche angehört und fand es nicht besonders berauschend. besser als make believe, aber auch irgendwie sehr vorhersehbar. die band will halt immer noch klingen wie vor 15 jahren, wirft dabei aber nicht halb soviele hits wie auf dem blauen album ab.

    3/5 »):

    Bitte um 0,5 erhöhen!

    3,5/5

    :)

  • Vor 11 Jahren

    Halbe Punkte sind Pussy.

    Weezer sind mir in den letzten Jahren ziemlich egal geworden. Die neue muss ich aber wohl mal anhören.

  • Vor 11 Jahren

    schade....................werde mir das Album erst mal anhören bevor ich was sage

  • Vor 11 Jahren

    Ich finds ziemlich krachermäßig. So zwei Drittel der Songs krachermäßig (vor allem die ersten vier), und vom Rest ist kein Totalausfall dabei. Runde Sache.

    Endlich mal wieder gute-Laune-Autofenster-runter- Highschool-Weezer UND touching dabei.

    Nebenbei bemerkt find ich den Sound der Platte unglaublich fett. Wer hat produziert?

  • Vor 11 Jahren

    ich finde das album wie immer von weezer genial :)

  • Vor 11 Jahren

    @Amalia (« Na, aussehen tun sie ja noch so, wie vor 15 Jahren - Cuomo, der ewige Student... :D
    Pork & Beans hat mir spontan schon gefallen, aber irgendwie ist mir gerade nicht nach Nerd-Phase. Zuletzt zwar noch Fake Songs rotieren lassen, doch das reicht dann auch. Wenn ich mal wieder einen auf infantil mache... gibt es denn irgendwo ein 'Pre-Listening'? »):

    vor allem bei solchen postings fällt es mir immer schwer (auch in ansehung Deiner sonstigen komplexen schreibweise), zu glauben, daß du ein 20jähriges mädchen bist.

  • Vor 11 Jahren

    Hoho!

    Hast ja nicht ganz Unrecht. Ich sollte in Zukunft vorsichtiger dosieren. :smug:

  • Vor 11 Jahren

    ein paar geniale Dinger undn paar crapsongs, vor allem die, die nicht von rivers sind.

  • Vor 11 Jahren

    hi leutz,

    ich hab mich jetzt mal bei laut.de angemeldet weil ich diesen durchschnitt nicht stehen lassen möchte!

    das neue "WEEZER" album hab ich mir von meinem konto als ehemaliger labelhoschi bei "flight13" bestellt. erster eindruck, naja...kein kanone...
    das übliche bei großartigen alben, gut ding will weile haben.

    "WEEZER" ist auch bei diesem album eine droge, wahnsinn, geniales album!!!

    schade das keine texte am start sind, so muss man sich alles zynische selber raushören, aber das ist glaub ich unglaublich genialer zynismus, sowas kann niemand wirklich ernst meinen, großartig diese jungs!

    und dann hört man die geschichten bei "spiegel online" dürfen praktikanten sachen schreiben und online stellen, was eigentlich auch okay ist, aber es zeigt, bei wichtigen themen, und ich zähle "WEEZER" zu einer ausnahmeband, wird sich scheinbar nur einmal der promotext durchgelesen und dann einmal im zip-verfahren die platte angehört, wenn dem so sei: armselig!

    große bands muss man anders behandeln!

    das album dauert eine weile und das ist gut so,
    weil alle großen alben dauern. laut.de hat hier
    einige leute verprellt, das finde ich echt scheisse, sorry so was schreibt mensch ja nicht mal mehr online, aber ganz im ernst, das album wächst und wer dem englischen mächtig ist, kann hier ohnmächtig werden! großartig!

    ich liebe dieses album, laut.de arbeitet, und ihr müßt selber entscheiden, laßt euch nicht abschrecken von irgendwem, besorgt euch den scheiss!

    nils (nix arbeiten fürs business anymore, hartz4 und co. - deutschland große scheisse!)

  • Vor 10 Jahren

    Da hör' ich mir das neue Album von Weezer an, und was lugt da bei Track Nr. 2 hervor?
    Eindeutig Green Day!

    Oder besser gesagt: "The Greatest Man..." soll eindeutig auf die neue Gepflogenheit von Green Day anspielen/ansetzen/aufsetzen, mehrere kurze Punk-Sätze zu einer richtigen kleinen Punk-Oper zusammenzusetzen.

    Was bei Green Day aber noch frisch, neu und zum Liedinhalt passend war, klingt bei Weezer einfach nur mehr aufgesetzt.

    Weezer müssen also bei dem bleiben, was sie seit Jahren sowieso gut können: Siehe "Pork & Beans"

  • Vor 10 Jahren

    Nach ein paar Durchläufen und verspätet.
    Ihr könnt mir alle mal die Ritze feucht abwischen.

    Ich mags :phones:

    PS: @Nichtnormaler. Punk-Sätze? Punk-Oper? :hoho: Dum?

  • Vor 10 Jahren

    @Ratatui (« Punk-Sätze? Punk-Oper? :hoho: Dum? »):

    ja sicher, wie meinen?

  • Vor 10 Jahren

    @cucu

    Ja :cry:
    Und dann noch die Spinne im Abfluss, die nicht sterben will, genauso wenig wie du und ich :cruxy:
    Die Bonustracks machen einen fertig :(

    @netNormaler

    Wenn du da ne Punk-Oper hörst, ist für dich alles zu spät.

  • Vor 10 Jahren

    @Ratatui (« Wenn du da ne Punk-Oper hörst, ist für dich alles zu spät. »):
    Tja, wenn du meinen Beitrag aufmerksamer gelesen hättest, lieber Ratatui, hättest du bemerkt, dass ich das Lied selbst nicht wirklich als solches akzeptiere...

    Aber der Versuch, das so wie Green Day zu machen, wurde unternommen!
    Versuch misslungen, Patient (fast) tot!

    Nebenbei: Der sich selbst widersprechende Begriff "Punk-Oper" sagt schon alles aus; dass hier der Anspruch einer absoluten musikalischen Genialität sowieso nicht gegeben sein muss ist für Leute, die wissen, was "Punk" sowohl als auch "Oper" bedeutet, sowieso klar.