laut.de empfiehlt

Wayne Hussey

Wer ein Faible für Gothrock hat, kennt diesen Mann bzw. seine Band: Wayne Hussey, seines Zeichens Chef der legendären The Mission, zeichnet für echte Genreklassiker verantwortlich. Die ersten vier Scheiben der britischen Dunkelrocker zwischen 1987 und 1990 ("First Chapter", "God's Own Medicine", "Children" und "Carved In Sand") sind gespickt mit Hits der dunklen Rockmusik, etwa "Wasteland", "Deliverance", "Butterfly On A Wheel" oder "Stay With Me".

Als Gitarrist wirkte er außerdem Jahre zuvor bei der vermutlich wichtigsten Scheibe des Genres überhaupt mit - "First And Last And Always" von den Sisters Of Mercy (1985) ist nicht umsonst in der laut.de-Meilenstein-Rubrik gelistet. Hussey und Andrew Eldritch zerstritten sich gleichwohl noch während der Aufnahmen, was in die Gründung von The Mission mündete.

Die Band existiert mit Unterbrechungen noch heute, Hussey legte jüngst auch seine Biografie "Salad Daze" vor. Im Zuge der Buchveröffentlichung kommt er nun auf Solotour, um die größten The Mission-Hits sowie Eigenkompositionen zu performen. Der Pflichttermin für alle Genrefetischisten!

Termine

Di 03.09.2019 Krefeld (Kulturfabrik)
Mi 04.09.2019 Köln (MTC)
Do 05.09.2019 Gießen (MUK)
Mi 11.09.2019 Berlin (Bi Nuu)
Do 12.09.2019 Hannover (Musikzentrum)
Fr 13.09.2019 Fulda (Kulturkeller)
Mo 23.09.2019 Saarbrücken (Garage)
Di 15.10.2019 Wien (Chelsea)
Mi 16.10.2019 Nürnberg (Der Cult)

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Wayne Hussey

Wer sich 2009 die magere Diskografie des in Bristol geborenen Engländers Wayne Hussey anschaut, könnte glauben, der Mann sei ein unbeschriebenes Blatt …

Noch keine Kommentare