Obacht. "Das ist" - wieder mal - "Mukke aus dem Untergrund, ein Album, das zerstört wie ein Stich in den Hals". Möchte man das?

Ein Mann der zarten Worte war Vega noch nie, da kann er dreimal Liebesschnulzen der Sorte "Nur Du" aus dem Hut ziehen. Die kompromisslose Härte des Außenseiters, des …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    einen tag vor release die review rauszuhauen zeugt bestenfalls davon, dass dani nicht groß zeit und lust hatte, das ding ewig durchzuhören. ist mir schon klar, viele platten, doubletime, diverser anderer kram, da fällt manches ein bisschen hinten über. ich finds gut, dass sie die review überhaupt geschrieben hat, hätte mir dann aber auch gewünscht, dass sie sich mehr damit auseinandersetzt, als es hier augenscheinlich geschehen ist. die aussage im rappers.in interview sagt alles zu dem thema und wenn ich an einige lines von savas denke, den dani so bedenkenlos feiert...

  • Vor 9 Jahren

    @InNo: Du hörst Vega? Dann kann ich ja auch kaum mehr als flaches Gepöbel erwarten. Aber hast Du auch was zu sagen?

  • Vor 9 Jahren

    Ähmmm... Du wusstest vermutlich bis zu dieser Review nicht einmal, wer Vega überhaupt ist. Wie zur Hölle kommst du darauf, dass er was mit "flachem Gepöbel" am Hut hat?

    Zu sagen habe ich immer eine Menge. Was willst du denn von mir wissen?

  • Vor 9 Jahren

    bitte keine erneute schwulendiskussion. ich kann die dünnhäutigkeit der homo-gemeinde echt nicht mehr ertragen.
    @CafPow: ein lauch ist quasi wie ein nöckel nur noch ein wenig opferähnlicher.

  • Vor 9 Jahren

    @Ragism (« Mittlerweile halte ich meist Dani Fromms Reviews über Hip-Hop-Alben für 100x einfallsreicher, kreativer und stilvoller als die betreffenden Alben. Wenn aus mies gereimten Texten über halluziniertes Gangstertum, billigen Dummbeats und absolutem Auf-Nummer-Sicher-Gehen noch ein unterhaltsamer Fließtext wird, kann ich davor nur den Hut ziehen. »):

    :kiss:

  • Vor 9 Jahren

    @snooc (« einen tag vor release die review rauszuhauen zeugt bestenfalls davon, dass dani nicht groß zeit und lust hatte, das ding ewig durchzuhören. ist mir schon klar, viele platten, doubletime, diverser anderer kram, da fällt manches ein bisschen hinten über. »):

    mehr denken, weniger unterstellen.
    wie oft wir hier in irgend was reinhören - sei es nun acht wochen vor dem release oder zehn tage danach - unveraschämtheit, einem text oberflächlichkeit und schlamperei zwischen den zeilen vorzuwerfen, nur weil es nicht der ansicht der pro-fraktion entspricht, ist ja nun mal extrem billig, mein freund und torfstecher.
    ....man....man....man....bißchen zusammenreißen wird ja wohl drin sein.

  • Vor 9 Jahren

    ulf, ich werfe dem text nicht oberflächlichkeit und schlamperei vor und schon gar nicht zwischen den zeilen. wenn ich das vorwerfen würde, dann ganz explizit. was ich vorwerfe ist ganz einfach der, ja, vorwurf der schwulenfeindlichkeit und der frauen(!!!)feindlichkeit (wobei v.a. die frauenfeindlichkeit einfach an den haaren herbeigezogen ist: "wär´ gern teil eurer community doch red´ nicht mit frauen" - wie man das als rapspezialistin - und das ist dani, absolut, ich verehre sie für ihre wirklich tiefe und kompetente kenntnis der raphistorie, sei sie deutsch oder amerikanisch - als frauenfeindlichkeit auslegen kann, ist mir einfach rätselhaft), der dann dazu führt, dass die gesamte platte plötzlich auf einer der größten und meistgeklickten allround-musikseiten im deutschsprachigen netz als schwulen- und frauenfeindlich präsentiert wird - und das auf der startseite und im titel der review. gleichzeitig aber erscheint der ton gewordene thc-trip von marsi mit heliumstimme als die neue offenbarung.
    und ganz ehrlich: ich weiß, wie oft ihr in irgendwas reinhört und dass es einfach wahnsinnig viel ist und man sich seinen interessen nach mit bestimmten vö mehr, mit anderen weniger auseinandersetzt, das ist auch völlig legitim. daher auch keinerlei hate aus der "pro-fraktion" im sinne von: "ey, die alte hätte dem 5 geben müssen..blabla". geschenkt. nur, im angesicht der offensichtlichen tatsache, dass vincent eben nicht dieselbe aufmerksamkeit bekommt von der reviewerin wie andere vö, dann die arg abgenutzte, eingekerbte wunderkeule "schwulen- und frauenfeindlich" rauszuholen, das zeugt für mich tatsächlich von einer gewissen "erledigung", ein schönes, von karl kraus geprägtes wort für eine bestimmte publizistische strategie. die ist vielleicht nicht wirklich "schlamperei", aber sie ist zumindest eins: recht günstig erkauft.

  • Vor 9 Jahren

    dein inhalt interessiert mich nicht.
    noch nicht.
    die argumentation wäre ja interessant. aber es geht mir erkennbar um den stil der kritik. der ist v d prämisse her unfair.
    bitte schau dir einfach deine von mir zitierten sätze an und erkenne die anmaßung.
    k e i n e r von euch kann anhand von vö-daten darauf schließen, was wir wo, wann und wie lange am start, im ohr oder auf dem schreibtisch haben.
    wenn d a s mal klar ist, dass solche unterstellungen rhetorischer giftschrank sind und man dem anderen als ausgangslage zur diskussion wenigstens eine professionelle arbeitsweise unterstellt, können wir uns gern weiter unterhalten.
    danke.

  • Vor 9 Jahren

    @Bodenseenebel (« Eintracht Frankfurt! »):

    sind die schwul oder spielen die nur so?
    ich versteh dein posting gar nicht. bin ich zu doof, nebel?

  • Vor 9 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @Bodenseenebel (« Eintracht Frankfurt! »):

    sind die schwul oder spielen die nur so?
    ich versteh dein posting gar nicht. bin ich zu doof, nebel? »):

    könnte durchaus sein, das da auch welche schwul sind. keine ahnung. egal?
    aber schau mal auf das bild von vega in dessen bio.

  • Vor 9 Jahren

    @stummerzeuge (« U.a. den Begriff "Lauch" habe ich erfunden und geprägt und mit Freude festgestellt, dass er in der HipHop-Welt (und darüber hinaus) so einen Anklang gefunden hat. »):

    und lieben dank auch für die elektrizität, das rad und das telefon.

  • Vor 9 Jahren

    @Bodenseenebel (« @stummerzeuge (« U.a. den Begriff "Lauch" habe ich erfunden und geprägt und mit Freude festgestellt, dass er in der HipHop-Welt (und darüber hinaus) so einen Anklang gefunden hat. »):

    und lieben dank auch für die elektrizität, das rad und das telefon. »):

    :D

  • Vor 9 Jahren

    @stummerzeuge: lauch sagt man in frankfurt schon seit hundert jahren, genauso wie knebel, was du hart zu sein scheinst. muss komisch aber irgendwie auch traurig sein, ein richtiges internet-troll-dasein zu führen, auf teufel komm raus die leute abzufucken, da kann man eigentlich nur savas zitieren: häng dich doch auf, emo! sorry, abgefuckter tag, nachtschicht hintermir, da lässt man seinen frust auch gern an kleinen kids ab, die sich einen spass draus machen, der welt zu zeigen, wie mies es ihnen geht (du, jetzt ich)...

  • Vor 9 Jahren

    @InNo: Du scheinst Dich nicht mehr daran erinnern zu können, was Du zu meinem Lob an Dani Fromm beizutragen hattest. Auch gut, scheint eh nichts gewesen zu sein.

  • Vor 9 Jahren

    @stummerzeuge (« Nein nein, Bodi - diese Dinge habe ich nicht erfunden. Allerdings bin ich Meister des Neologismus und habe über die Jahrzehnte schon diverse Wort-Neuschöpfungen in die Gesellschaft implementiert bzw haben sich diese oft schnell verselbstständigt. »):

    Den Neubildnern

    Wer seinen Durst am Sprachquell stillet,
    dem winken ungeahnte Wonnen.
    Wem sich das alte Wort erfüllet,
    der hat es wahrlich neu begonnen.

    Es schwelgen mißgeborne Knaben
    in adjektivischen Gefilden.
    Sie müssen eine Krankheit haben:
    der Krebs nur neigt zu Neugebilden.

  • Vor 9 Jahren

    @Ragism (« @InNo: Du scheinst Dich nicht mehr daran erinnern zu können, was Du zu meinem Lob an Dani Fromm beizutragen hattest. Auch gut, scheint eh nichts gewesen zu sein. »):

    Was? Ich könnte auf voreingenommene Comments von uninformierten Leuten, die nichts außer Vorurteilen preiszugeben haben, ganz gut verzichten. Was habe ich jetzt auf einmal damit zu tun?

  • Vor 9 Jahren

    Junge lautuser, du bist doch ich die Krone der Dummheit. Wirklich unerträglich Dein beschissenes Gefasel! Pass lieber mal auf, dass Du nicht auch noch hier gebannt wirst!!!

  • Vor 9 Jahren

    meiner meinung nach ist das ganze Album als schwulenfeindlich darzustellen übertrieben,
    diese "Arschgeben"-Schiene hat sich auch in anderen Alben manifestiert, auch ziemlich oft bei savas, da hat snooc recht.
    Aber diese Schwulen-Vergleiche sind allgemein eher fragwürdig, ich finde er sollte etwas anprangern können, ohne dabei auf eine soziale Minderheit Bezug zu nehmen...

  • Vor 9 Jahren

    @InNo: Du hast insofern etwas damit zu tun, als daß Du dich uninformiert und vorurteilsbeladen zu meinem Lob an Dani geäußert hast. Darauf kann ich ganz gut verzichten ;)