Kurz nachdem ich bei Flers "Fler" noch mutmaßte, wie und ob es mit dem Nordstern der deutschen Raplabellandschaft weiter ginge, kollabierte das mehr und mehr erstarrende Firmament endgültig. Manche fanden das längst überfällig, für andere brach eine Welt zusammen. Fakt ist: Aggro Berlin ist Geschichte …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @Jack the Rapper (« Mir gefällt die Umsetzung von Trauriger Clown garnicht. »):

    Mir auch nicht, weil man da ganz schön dreist das gleiche Sample wie bei "Wenn der Beat nicht mehr läuft" genutzt hat, nur klingt es bei TUA so, als hätte man es zuvor mit dem Kinderkasettenrecorder aufgenommen, damit es auch schön billig klingt.
    @WO_SIND_GEGNAZ (« Klingt wie der 0815 "Ich-mag-den-doofen-Emo-nicht-weil-er-zu-deepe-tracks-hat" hater. Das Überalbum wars bestimmt nicht, aber schlecht ebensowenig. »):

    Haha, ich soll etwas gegen deepe Tracks haben? Das sagst du zu dem, der zum Teil sogar Emocore hört? Der fast immer zuerst die deepen Tracks von Alben feiert, auch wenn sie abgenutzte Melodien und Konzepte aufgreifen? Lächerlich. Nur Casper macht allerhöchstens pseudo-deepe Musik für alle, die davon keine Ahnung haben bzw. solch eine Musik kaum hören. Für jeden anderen ist das langweilig.
    @Jack the Rapper (« @TexasCriez

    Shiml ist charakterfrei? Das wäre mir neu. Ich kann ja verstehen, dass nicht jeder Shiml feiert. Ok verstehen kann ich es nicht, aber ich toleriere es:). Charakterfrei jedenfalls kann man ihn nicht nennen. »):

    Es ist einfach so, dass ich mit Shiml einfach nichts verbinden kann. Okay, die komische Stimme, die mir trotzdem gefällt, aber insgesamt würde mir jetzt überhaupt nichts einfallen, was ihn jetzt besonders auszeichnet. Genau das ist aber nötig, um einen hohen Replay-Wert zu besitzen.

  • Vor 13 Jahren

    @Texas CrieZ («
    @WO_SIND_GEGNAZ (« Klingt wie der 0815 "Ich-mag-den-doofen-Emo-nicht-weil-er-zu-deepe-tracks-hat" hater. Das Überalbum wars bestimmt nicht, aber schlecht ebensowenig. »):

    Haha, ich soll etwas gegen deepe Tracks haben? Das sagst du zu dem, der zum Teil sogar Emocore hört? Der fast immer zuerst die deepen Tracks von Alben feiert, auch wenn sie abgenutzte Melodien und Konzepte aufgreifen? Lächerlich. Nur Casper macht allerhöchstens pseudo-deepe Musik für alle, die davon keine Ahnung haben bzw. solch eine Musik kaum hören. Für jeden anderen ist das langweilig. »):

    Ich sagte es klingt danach und - vom gegenteil hast du mich ehrlich gesagt nicht überzeugt.
    Nun zum Thema Emocore, ich weiß bis jetzt nicht was das ist. Die einen sagen Post-Hardcore mit depri-Texten, die anderen Metalcore mit Depri-Texten, wieder andere sagen "wo der sänger/band wie ein emo hald ausschaut z.b. Bring me the Horizon". Bitte erläutere mir das mal.
    Ab wann is ein Song Pseudo-Deep? Oder besser gesagt was macht für dich einen deepen Track aus? Für mich jedenfalls, sobald er persönliche Differenzen anspricht, keine Ahnung obs da eine genauere Defintion davon gibt. Wenn schon muss ich mich entschuldigen, dann steh ich hald auf Pseudo-Deepes Zeug.
    Ajo und es is mir scheißegal welche Tracks du von welchem Album zuerst feierst, tut auch genau überhapt nichts zur Sache

  • Vor 13 Jahren

    Deep ist nur der Krater, den mein auf die Erde klatschender Penis verursacht, wenn ich die Hose öffne.

  • Vor 13 Jahren

    @WO_SIND_GEGNAZ (« Ich sagte es klingt danach und - vom gegenteil hast du mich ehrlich gesagt nicht überzeugt.
    Nun zum Thema Emocore, ich weiß bis jetzt nicht was das ist. Die einen sagen Post-Hardcore mit depri-Texten, die anderen Metalcore mit Depri-Texten, wieder andere sagen "wo der sänger/band wie ein emo hald ausschaut z.b. Bring me the Horizon". Bitte erläutere mir das mal.
    Ab wann is ein Song Pseudo-Deep? Oder besser gesagt was macht für dich einen deepen Track aus? Für mich jedenfalls, sobald er persönliche Differenzen anspricht, keine Ahnung obs da eine genauere Defintion davon gibt. Wenn schon muss ich mich entschuldigen, dann steh ich hald auf Pseudo-Deepes Zeug.
    Ajo und es is mir scheißegal welche Tracks du von welchem Album zuerst feierst, tut auch genau überhapt nichts zur Sache »):

    Emocore ist ein ziemlich weites Feld. Manche benutzen das auch nur als Schimpfwort für Mode-Metal, der im Prinzip für den truen Metalfan keine Substanz hat. Jeder, der aber diese ganzen Kindereien nicht so eng sieht, wird mit guter Musik belohnt. Eine klare Definition gibt es da nicht, was ich also als Emocore bezeichne, ist für andere vielleicht stinknormaler Rock.

    Deepe Texte gibt es natürlich in jedem Genre, aber gerade persönliche Texte können auch nur pseudo-deep werden, wenn man sich im Prinzip nur aus reiner Kalkulation damit auseinandersetzt. Dann lieber ein kalkulierter Track mit eingängiger Melodie, die das gleiche Gefühl ausdrücken kann als irgendein lasches Gefasel, was mir als Hörer einfach nichts gibt. Bei Casper ist das nämlich der Fall.

    Und noch ein paar Beispiele für Emocore:
    http://www.youtube.com/watch?v=BVxJi_cXE_8…

    http://www.youtube.com/watch?v=tW8e7daaZ5s…

    http://www.youtube.com/watch?v=I5nWjEouYq0…

    http://www.youtube.com/watch?v=8_bfGMAGMx8…

    http://www.youtube.com/watch?v=gW-LolHh9M0…

  • Vor 13 Jahren

    boysetsfire ist aber ne liga für sich. das ist ja fast schon blasphemie, die in einer reihe mit my chemical romance zu nennen.

  • Vor 13 Jahren

    @JOO! (« boysetsfire ist aber ne liga für sich. das ist ja fast schon blasphemie, die in einer reihe mit my chemical romance zu nennen. »):

    Ich weiß, ich musste aber halt einen groben Überblick geben. :D

  • Vor 13 Jahren

    BoySetsFire ftw!

    Ich bin raus...

  • Vor 13 Jahren

    @Testave (« @InNo (« @[Ninja]Killer (« Inhalt ist halt Geschmackssache »):
    Mach mir keine Angst. Es geht doch hoffentlich nicht nur um Herzschmerz und Ähnliches :???: »):
    ungefähr. :D »):

    naja gibt auch zwei dicke representer und zwei geile battletracks. dann auch noch story telling. also is schon im endeffek eher düster, aber nur "Herzschmerz und Ähnliches" is da bestimmt nich drauf!

  • Vor 13 Jahren

    @InNo (« SR gibt es offiziell seit 04, der erste Release war der Ruhrpott-Sampler "Schwarzes Gold" im April 05. »):

    Hach... Flipstar... :) :phones: :\

  • Vor 13 Jahren

    @[Ninja]Killer (« @Testave (« @[Ninja]Killer (« @Testave (« ich glaube, ich kenn keinen track der soviel power hat wie 3000 watt auf "im alleingang". »):

    Auf jeden Fall einer der bombigsten Battletracks der letzten Zeit. Richtig krasses Teil. »):
    klar, beim double-timen sieht er neben kolle natürlich alt aus, aber er bangt einfach genial zusammen mit dem beat. »):

    Jap, er zerstört einfach alles.

    Die Beats vom letzten Casper-Album waren teils richtig gut. »):

    Ich kann mir Shiml einfach nicht geben, die Stimme nervt zu krass und er schreit damit zu laut und hektisch ins Mikro. Die Raps find ich auch nicht außergewöhnlich gut. Der Beat knallt aber ganz ordentlich.

  • Vor 13 Jahren

    ziehs mir gerade bei musicload .. bin ziemlich gespannt ...

  • Vor 13 Jahren

    @InNo (« Nee, sorry, Lauf aus dem Club ist für mich gerade DAS Beispiel für einen schlechten Beat, Crunk hin oder her. »):
    grad den find ich geil! :D

    kennt jemand dis original zu "gs sterben jung"

  • Vor 13 Jahren

    @soki (« ziehs mir gerade bei musicload .. bin ziemlich gespannt ... »):
    na klaaaaaar.... musicload

  • Vor 13 Jahren

    @Testave (« @soki (« ziehs mir gerade bei musicload .. bin ziemlich gespannt ... »):
    na klaaaaaar.... musicload »):
    :lol:

  • Vor 13 Jahren

    @Jack the Rapper («
    Mhh, du stellst deine Meinung hinsichtlich der Aggro-Alben jetzt als Allgemeinplatz dar. Ich habe VBBZS auch, beattechnisch sicherlich weiterhin stark, aber ein Rapalbum ist mehr als die Summe seiner Instrumental-Brillianz. Ich finde eben nicht, dass CCN besser ist als Alphagene. Ebenso würde ich Shimls Hinterm Horizont jederzeit VBBZS vorziehen. »):

    ist seine meinung zu den aggro-alben nicht ein "allgemeinplatz"? natürlich gefallen sie nicht jedem, aber allgemein werden sie als klassiker angesehen. nur weil ich das erste album vom Wu-Tang Clan nicht mag, würde ich ihm dennoch nie den status als klassiker absprechen. dass es herausragend ist, ist doch ein, äh, allgemeinplatz.

    auch meine meinung, dass selfmade im gegensatz zu aggro in den anfangstagen echte klassiker fehlen.

  • Vor 13 Jahren

    @anzil (« @Jack the Rapper («
    Mhh, du stellst deine Meinung hinsichtlich der Aggro-Alben jetzt als Allgemeinplatz dar. Ich habe VBBZS auch, beattechnisch sicherlich weiterhin stark, aber ein Rapalbum ist mehr als die Summe seiner Instrumental-Brillianz. Ich finde eben nicht, dass CCN besser ist als Alphagene. Ebenso würde ich Shimls Hinterm Horizont jederzeit VBBZS vorziehen. »):

    ist seine meinung zu den aggro-alben nicht ein "allgemeinplatz"? natürlich gefallen sie nicht jedem, aber allgemein werden sie als klassiker angesehen. nur weil ich das erste album vom Wu-Tang Clan nicht mag, würde ich ihm dennoch nie den status als klassiker absprechen. dass es herausragend ist, ist doch ein, äh, allgemeinplatz.

    auch meine meinung, dass selfmade im gegensatz zu aggro in den anfangstagen echte klassiker fehlen. »):

    Im Amirap ist es klipp und klar was Classics sind. Niemand würde The Infamous, The Chronic oder Enter the 36 Chambers in Frage stellen. Ich weiß aber nicht, wie das im DRap aussieht. Wenn ich meine Homies fragen würde, würde keiner VBBZS nennen.

  • Vor 13 Jahren

    @Jack the Rapper («

    Im Amirap ist es klipp und klar was Classics sind. Niemand würde The Infamous, The Chronic oder Enter the 36 Chambers in Frage stellen. Ich weiß aber nicht, wie das im DRap aussieht. Wenn ich meine Homies fragen würde, würde keiner VBBZS nennen. »):

    sign.

  • Vor 13 Jahren

    ok, im deutschrap sind klassiker sicher umstrittener. dann nimm halt "Bambule" oder "Deluxe Soundsystem" als beispiel.
    deine homies viellicht nicht, aber in medien, auf konzerten (splash oder so) und (vor allem heutzutage) foren/blogs würden es sicher viele nennen.
    andererseits muss ein album natürlich kein klassiker sein, nur weil es viele leute gut finden. jeder hat ja auch seine persönlichen klassiker oder es existieren "untergrund-klassiker". man kann aber kaum bestreiten, dass es alben gibt, die von der "allgemeinheit" als klassiker angesehen werden. und ich finde, dass die alben von bushido bei aggro dazugehören.

  • Vor 13 Jahren

    @soki (« ziehs mir gerade bei musicload .. bin ziemlich gespannt ... »):

    1. www.musicload.org :D
    2. Casper, Warum hast du Jennifer Rostock bei "Mittelfinger Hoch" erwähnt? [Anm. d. Rdk.: "Sieh was Benni verbockt hat / Nun der Vater der Kinder von Jennifer Rostock."]

    Casper [lacht]: Ja, also das Ding ist einfach, dass ich einmal auf einer MTV Designerama Party war. Und bis dato existierte Jennifer Rostock gar nicht in meinem Kosmos. Dann habe ich sie aber in der Kloschlange gesehen, wo sie neben Chakuza stand. Und ich dachte nur: Oh mein Gott, das ist ja der schönste Mensch der Welt. Ich habe dann auch alle gefragt, wer das ist und alle meinten "Benni, das ist Jennifer Rostock, die musst du doch kennen". Ich fand ihre Musik, als ich sie mir dann noch angehört habe, aber auch cool und so kam es halt zu der Zeile.

    Shiml: Aber du findest sie heiß, oder? Hast du sie danach denn noch einmal getroffen?

    Casper: Ja, habe ich, aber ich glaube sie mag mich nicht mehr.

    Shiml: Warum das denn?

    Casper: Ach, das ist eine lange Geschichte. Erzähl ich hier jetzt lieber nicht.

  • Vor 13 Jahren

    @Jack the Rapper (« @anzil («
    Ich weiß aber nicht, wie das im DRap aussieht. Wenn ich meine Homies fragen würde, würde keiner VBBZS nennen. »):

    das ist doch bullshit. das ist ein absoluter klassiker. wenn nicht das, was denn dann bitte :???: