Vitamin B ist in der Arbeitswelt oft der Schlüssel zum Erfolg. Ohne die entsprechenden Beziehungen bleiben viele Türen einfach für immer und ewig verschlossen. Das trifft natürlich auch auf das Musikbiz zu: Die freundschaftliche Verbindung zu Frei.Wild dürfte für Unantastbar somit Gold wert sein …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    Also ich finde das Album richtig geil. Kann da Joggl nur zustimmen, wenn er von einem "Brett" spricht. Das Album kann nahtlos an "Schuldig" anknüpfen und legt in mancher Hinsicht sogar noch einen drauf.
    Qualitativ hochwertig aufgenommen, geile Melodien, Texte aus dem Leben. Kurzum, alles was man sich von so einem Album erwartet, ohne Kompromisse umgesetzt. Hut ab!
    Allen Deutschrock/Oi!/Punk Fans sei tunlichst angeraten unbedingt mal reinzuhören.
    Absoluten Ohrwurmcharakter haben für mich "Ich gehöre mir", "Hoch das Glas" oder auch "Leinen los".
    Zum Vergleich mit Frei.Wild muss ich sagen, dass sicherlich gewisse Gemeinsamkeiten erkennbar sind. Z.B. singen beide Bands auf Deutsch, beide machen im weitesten Sinne Rockmusik und stammen aus dem schönen Südtirol. Das wars dann aber auch irgendwie ;-). Scherz beiseite: Ich finde Unantastbar musikalisch viel anspruchsvoller als Frei.Wild und außerdem Joggls Stimme besser geeignet für diese Art von Musik als die von Philipp, aber das ist sicherlich Geschmackssache...

  • Vor 6 Jahren

    neue Schublade!!! Kackwurstmusik ... hihihi