Gitarren züngeln sich schlangengleich. Ein massives Riff packt zu, hält fest, treibt vorwärts. Der Dschungel in Rock erwacht, erwächst zum kolossalen Track. Jedes Instrument zieht seine Show ab, bis sich alles unentrinnbar im peitschenden Drumgewitter vereinigt, nur um kurz darauf zu entschwinden …

Zurück zum Album
  • Vor 2 Jahren

    Diese repetitiven Drones brauchen ihre Zeit, sind aber sehr hörbar auf dem Album.

    Höre in letzter Zeit wieder vermehrt Ulver und finde, dass "Shadows Of The Sun" ja einen Meilenstein verdient hätte. Diese Art von Platte, wenn man zu Hause ankommt und sich darauf freut, endlich wieder anständige Musik hören zu wollen. Eick an der Trompete- absolut genial und das Tüpfelchen auf dem i.

    "Perdition City" kommt wahrscheinlich danach, lebt aber sehr von seiner kühlen Großstadtatmosphäre und Geheimfavorit ist "Nattens Madrigal". Der Moment- endlich wieder geiler Black Metal. :ill:

    Die "Messe" gefällt mir wegen seiner elegischen Klassikarrangements und dem Kraurockvibe aber auch außerordentlich.

  • Vor 2 Jahren

    ja, das sehe ich auch so. sots und pc sind absolut rubriktauglich. ersteres noch mehr als letzteres.