laut.de-Kritik

Wenn ein Rapper Liebeskummer hat.

Review von

"Rich Rich" war das Album, das sich Ufo361-Fans immer gewünscht haben. Auch ich habe es sehr geliebt. Auf das Wichtigste reduziert und dank knackiger Lines und abwechslungsreicher Beats löste der Rapper das Versprechen ein, was er mit "808" nicht schaffte. Nach nur etwas mehr als fünf Monaten steht bereits der Nachfolger "Nur Für Dich" fest. Dafür verbrachte er den Sommer in Italien und schloss sich mit seinem Produzenten Sonus030 in eine Villa ein, denn es galt vor allem eines zu verarbeiten: Liebeskummer.

Das ist kein Geheimnis wie stetige Beziehungsupdates mit Tiffany auf Instagram und die Ästhetik seiner traurigen Videos und Cover belegen. Ufo verziert diese mit Zitaten aus Shakespeares "Romeo und Julia", vor allem auf dem Album und der Box sind diese prägnant: "Thus with a kiss, I die" sowie "Under love's heavy burden do I sink" stehen exemplarisch für die hemmungslose emotionale Ergebenheit, in die sich der Berliner fallen lässt.

Er bleibt sich seiner Linie aus sehr kurzen Tracks treu, ufert dafür in den Strophen manchmal ein wenig mehr aus. Zudem tränkt er seine Lyrics mehr als je zuvor in ein englisch-deutsches Mixtum compositum, das seiner Zielgruppe aus der Seele spricht: "Okay, fuck it, ich bin faded / Immer stuck in deiner Playlist / Und die Scheiße fickt mich daily" oder "Warum diese Games? Sei doch einfach straight / Sag mir, was du denkst, Baby, sag es in mein Face / Du hast mir versprochen, Babe, wir schaffen alles safe / Mittlerweile glaub' ich, das mit uns war ein Mistake" oder auch "Du bist anders / du bist different". Flankiert von seinen typischen Adlibs "Jajaja", "Stay High" und "Ihr wisst Bescheid" ergibt sich das gewohnte Soundbild.

Der Anfang macht dabei eine besonders gute Figur. "Anders" eröffnet "Nur Für Dich" sehr melancholisch und fungiert als recht süßer Liebesbrief. "Playlist" erzählt von einer schwierigen Beziehung und Ufos Bedenken hinsichtlich dieser Liaison. Das hektische "Sunset" verkommt zum klassischen Rapsong über Statussymbole: Autos, Geld, teure Marken und Sex in der Hotelsuite. Man kennt es. Der Beat faded dabei schön aus und endet nicht wie andere Tracks abrupt. "Games" markiert den ersten Hit mit seinem eingängigen Refrain und den direkten 808-Drums, während Ufo darüber lamentiert, wieso seine Liebste immer ihre unehrlichen Spielchen spielt.

Sonus schüttelt mit "Broken Hearts" das glasklare Highlight der Platte aus dem Ärmel. Feinste Sommer-Vibes, leichter Reggaeton-Einschlag, gedrosselter Beat samt subtil wabernder Drums - ein Fest für die Ohren. Ufo und Bausa fühlen sich damit pudelwohl und liefern passgenaue Parts ab. "Session" mit elegantem Beat-Aufbau und stimmungsvoller Atmosphäre überzeugt ebenfalls.

Der Rest krankt leider an den immergleichen Beat-Strukturen. Sonus fährt zu oft im selben Fahrwasser von druckvollen 808s, surrenden Hi-Hats und schüchternen Synthie-Melodien. Wo der Vorgänger "Rich Rich" noch mit überraschenden Rhythmuswechseln und ausgefeilten Klangfolgen bestach, verschwindet "Nur Für Dich" in ätherischem Dampf. Dazu rappt Ufo mitunter sehr zäh und larmoyant oder wirkt schlicht verloren. Sein Protegé Data Luv, falls man ihn nicht allzu ernst nimmt, serviert immerhin einen sehr lustigen Part auf "Was Soll Passieren". Yung Hurn bleibt derweil unter seinen Möglichkeiten und gibt sich auf dem Remix zu "04:30" fast schon handzahm. Man stellt sich sowieso die Frage, warum hier ein alter "Wave"-Song reproduziert wurde.

Unterm Strich macht Ufuk Bayraktar mit "Nur Für Dich" wenig falsch. Es zeugt von Mut, sich so offen sowie persönlich zu zeigen und seinen Gefühlen derart viel Raum zu geben. Mit etwas mehr musikalischer Varianz, besseren Features und weniger Fillersongs hätte er die Qualität des Vorgängers gehalten.

Trackliste

  1. 1. Anders
  2. 2. Playlist
  3. 3. Sunset
  4. 4. Zweifel
  5. 5. Games
  6. 6. Shit Changed
  7. 7. Was Soll Passieren (feat. Data Luv)
  8. 8. Broken Hearts (feat. Bausa)
  9. 9. Fehler
  10. 10. Pain
  11. 11. Session
  12. 12. Sollte Nicht Sein
  13. 13. 04:30 (Remix) (feat. Yung Hurn)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Ufo361 – Nur Für Dich €24,00 €3,00 €27,00

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Ufo361

Ufo361 ist die Fragerei nach seinem Künstlernamen schon lange leid. Dabei ist es gar nicht so kompliziert: Der Rapper, Sohn türkischer Eltern, heißt …

12 Kommentare mit 7 Antworten

  • Vor 3 Monaten

    rich rich war übergut. Das hier ist schon ok, aber der weinende ufo kann auf dauer etwas nerven.

  • Vor 3 Monaten

    ich konnte tatsächlich für "ich bin 2 berliner" damals was abgewinnen. der rest... weak asf. ich weiß nicht genau was es mit dem sogenannten drip im deutschrap auf sich hat, ich glaube aber es hat was damit zu tun wer einen schwanz am weitesten in seinen rachen schieben kann ohne sich dabei zu verschlucken. dies ist die vorgehensweise wie die meisten deutschrapper heutzutage am texten sind. in der trap dann am mic gehts richtig schön von hinten zu dass der sound so homoerotisch wie nur möglich einklang in die ohren der oversize tshirt und skinnyjeans tragenden jugend findet.
    ohne reingehört zu haben 0/5 aufgrund der produzenten (die vermutlich wirklich einen guten job abgeliefert haben) 1/5

    wie soll denn guter deutscher rap den weg zu ihrem haq finden, wenn der trend ins so dermaßen lächerliche geht?

    ich hebe mein Glas auf den talentierten Untergrund:
    HME, Cashmo, AOB, SAID, Karmo Kaputto, Ulysse, Kwam E, Kulturerbe Achim, Rokko Weissensee und der ein oder andere

    Leser fühlen sich bitte genötigt in genannte Künstler reinzuhören.

    Peace an jeden außer der Redaktion

    • Vor 2 Monaten

      Klingt wie Provo.

      Aber wenn Du das ernst meinst, dann kannst Du ggf. die Frage beantworten, die Tory nicht geschafft hat:

      "Tori, no offense, sondern reines Interesse, bitte erklär mir doch mal, was Du an Ufo und z.B. rich rich übergut findest. Ich finde den Typ und alles von ihm so grottenschlecht, dass ich gerne mal ne kleine Erläuterung von einem Fan hätte."

      Danke.

    • Vor 2 Monaten

      Garret ist überover, Löschung wäre schon vor Jahren die beste Option gewesen.