"Bei U2 ging es immer um Energie und Atmosphäre. Mit Brian Eno haben wir auf diesem Album versucht, den zweiten Punkt etwas stärker heraus zu arbeiten", so Bono im Herbst 1984 zur Veröffentlichung von "The Unforgettable Fire".

Bis dahin hatten U2 drei Alben veröffentlicht, mit dem letzten, sehr …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Schön den ersten Post zu haben um mal wieder kund zu tun:

    U2 ist die überschätzteste Band aller Zeiten!!!

    Alle religiösen Weltverbesserer - Kopf ab!

  • Vor 10 Jahren

    U2 war grandios und ist immernoch gut, auch wenn Bono schon seit längerem nervt.

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser (« U2 war grandios und ist immernoch gut, auch wenn Bono schon seit längerem nervt. »):

    ja sehe ich auch so.. de alten hits pfeffern immer noch

  • Vor 10 Jahren

    Hab mir natürlich auch die große Deluxe Version gekauft, dem Review kann man nichts hinzufügen perfekt auf den Punkt gebracht!

  • Vor 10 Jahren

    Ist ein sehr schönes Album. Ich hab The Unforgettable Fire noch auf Vinyl hier stehen. Ist nach all den Jahren immer noch mein Liebling von U2.

    Mir würde sich jetzt die Frage stellen, ob sich der Kauf aufgrund des Bonus-Materials für mich lohnen würde.

  • Vor 10 Jahren

    @michbeck87 (« Schön den ersten Post zu haben um mal wieder kund zu tun:

    U2 ist die überschätzteste Band aller Zeiten!!!

    Alle religiösen Weltverbesserer - Kopf ab! »):

    -.-"

    Zitat («
    U2 war grandios und ist immernoch gut, auch wenn Bono schon seit längerem nervt. »):

    Triffts.

  • Vor 10 Jahren

    @michbeck87 (« Schön den ersten Post zu haben um mal wieder kund zu tun:

    U2 ist die überschätzteste Band aller Zeiten!!!

    Alle religiösen Weltverbesserer - Kopf ab! »):

    Muss man jemand der Fanta 4 hört ernst nehmen ? No way! Und nun geh spielen und hör "Die Da"...

  • Vor 10 Jahren

    @das kleine Ich (« Ist ein sehr schönes Album. Ich hab The Unforgettable Fire noch auf Vinyl hier stehen. Ist nach all den Jahren immer noch mein Liebling von U2.

    Mir würde sich jetzt die Frage stellen, ob sich der Kauf aufgrund des Bonus-Materials für mich lohnen würde. »):

    Eindeutig JA! Value for money!

  • Vor 10 Jahren

    U2 waren tatsächlich mal gut ... das Album ist sehr gut wenn auch Joshua Tree alles erschlägt ... danach kam eigentlich nichts mehr von U2 ...

  • Vor 10 Jahren

    @Swingmaster Jazz (« U2 waren tatsächlich mal gut ... das Album ist sehr gut wenn auch Joshua Tree alles erschlägt ... danach kam eigentlich nichts mehr von U2 ... »):

    Da spricht der Experte. Achtung Baby schlägt JT um Längen!

  • Vor 10 Jahren

    Wenn du das wirklich so meinst bist du wirklich der Experte denn diese Behauptung hätte ich jetzt nicht rausgehauen ... Ich hab Achtung Baby nicht schlecht gefunden aber mit Joshua Tree ist es nicht zu vergleichen ...

  • Vor 10 Jahren

    Nach "The Joshua Tree" waren U2 für mich auch gestorben(obwohl "Achtung, Baby" sicherlich seine guten Momente hat). Ich mochte diese Anbiederung zum Pop und Massenmarkt noch nie von der Band. Hab dasselbe Problem auch gerade mit Coldplay.

  • Vor 10 Jahren

    unforgettable fire ist immer noch meine lieblingsscheibe der iren ... heute noch gut hörbar und sehr zeitlos !!!

  • Vor 10 Jahren

    @Michael Schuh (« Als U2-Fan kann einen dieser ausführlich-intime Rückblick eigentlich nicht unberührt lassen, wenngleich "The Unforgettable Fire" insgesamt gesehen sicher eines der U2-Alben darstellt, das die wenigsten als ihr Lieblingsalbum anführen. »):
    na in dieser frage scheint der rezensent ja deutlisch daneben zu liegen ... wir sind hier nämlich schon zu dritt.

    ansonsten kann ich nur dem kleinen ich beipflichten: die ausgaben auf vinyl und (normal)cd reichen mir.

    tolles album !!!

  • Vor 10 Jahren

    Wem dieses Album gefällt, der sollte sich mal die "Aufführung" von Unforgettable Fire im Olympiastadion, Berlin auf youtube anschauen..

  • Vor 10 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« @Michael Schuh (« Als U2-Fan kann einen dieser ausführlich-intime Rückblick eigentlich nicht unberührt lassen, wenngleich "The Unforgettable Fire" insgesamt gesehen sicher eines der U2-Alben darstellt, das die wenigsten als ihr Lieblingsalbum anführen. »):
    na in dieser frage scheint der rezensent ja deutlisch daneben zu liegen ... wir sind hier nämlich schon zu dritt. »):

    zu viert. Ich frage mich auch, wie kommt der Rezensent darauf?

  • Vor 10 Jahren

    Gutes Album, ich fand nur dass TUF immer so einen schlechten obertönigen pappigen Sound hatte, kann das jemand bestätigen? (Beziehe mich dabei aber noch auf die Vinyl-Version, die CD hab ich zu selten gehört um es zu vergleichen.)
    Mit dem Elvis&America Song bin ich allerdings bis heute nie warm geworden.

  • Vor 10 Jahren

    Man fragt sich, wie auch schon bei der neu abgemischten "The Joshua Tree", ob sich da wirklich jemand die Mühe gemacht hat, den Klang zu verbessern. Wenn ja, hat derjenige seinen Job verfehlt.
    Ein bisschen mehr Tiefen, hier und da ein paar Höhen, insgesamt klingt das alles aber immer noch viel zu breiig und mittenbetont, bar jeglicher Dynamik. Ich kriege Kopfschmerzen, wenn ich so was länger höre.

    Da kann man ebenso gut an den Klangreglern seiner Anlage rumspielen.

    Oder anders gesagt: Wer die Originale hat und keinen Wert auf das (Achtung, Baby, Wortspiel ;-) Bonosmaterial legt, spart sich das Geld für lohnenswerte Neuaufnahmen.