laut.de-Kritik

Zwei Herzen in den Swing-Flitterwochen.

Review von

Die Teilnahme Lady Gagas an "The Lady Is A Tramp" auf Tony Bennetts Duett-Album vor drei Jahren ließ bereits aufhorchen. Die schrille Pop-Sängerin und der ergraute Crooner? Was lief da mit den beiden? Im Hintergrund anscheinend eine ganze Menge. 2014 wirken die zwei in Interviews und auf Fotos so vertraut wie ein verliebtes Pärchen.

"Anything Goes" antworten Gaga und Bennett zum Album-Einstieg. Die Song-Auswahl birgt jedoch keine großen Überraschungen: Das heftige Wildern in den gefühlt immergleichen Titeln des American Songbook bewirkt statt Aufmerksamkeit mittlerweile fast schon Überdruss. Zum zigsten Male lauschen wir einer Coverversion von "Cheek To Cheek" oder "Let's Face The Music And Dance". Neue Nuancen ringen Gaga und Bennett ihnen leider nicht ab.

Dennoch sticht Gaga positiv hervor. Sie ist sicher keine große Sängerin, so vielseitig klang sie aber noch nie. Ihr energischer Einsatz bei "Anything Goes" oder "Let's Face The Music And Dance" macht einfach nur Laune. Dass Bennett sich seit geraumer Zeit die Vokalarbeit mit Kollegen teilt, ist nachvollziehbar, verfügt seine Stimme doch altersbedingt nicht mehr über das einstige Volumen. Doch gerade dieses hörbar in die Jahre Gekommene, das Brüchige und auch schon mal neben dem Ton Liegende macht Tonys Charme aus, gerade im Kontrast zur vitalen, oft überschäumenden Gaga.

Die Arrangements bestehen meist aus üppigen Big Band-Sounds, doch auch die leisen Töne bleiben nicht außen vor. Für die Bennett-Solonummer "Sophisticated Lady" erinnert die intime Piano-Instrumentierung und sein eindringlicher Vortrag an die Nachtclub-Atmosphäre längst vergangener Tage. Lady Gaga präsentiert ihren Solo-Auftritt in "Lush Life", und füllt den Song mit tiefer Leidenschaft und viel Seele.

"Vor einem halben Jahr wollte ich aufhören, zu singen. Tony hat mein Leben gerettet", so die Amerikanerin pathetisch zur Kooperation mit Bennett. Der Geehrte retourniert augenzwinkernd: "Ich verstehe nicht, warum sie so lange moderne Musik gemacht hat." Da haben sich scheinbar wirklich zwei gefunden.

Trackliste

  1. 1. Anything Goes
  2. 2. Cheek To Cheek
  3. 3. Nature Boy
  4. 4. I Can't Give You Anything But Love
  5. 5. I Won't Dance
  6. 6. Firefly
  7. 7. Lush Life
  8. 8. Sophisticated Lady
  9. 9. Let's Face The Music And Dance
  10. 10. But Beautiful
  11. 11. It Don't Mean A Thing (If It Ain't Got That Swing)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Lady Gaga Tony Bennett - Cheek To Cheek (Deluxe Edition) €9,99 €3,00 €12,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Cheek To Cheek €15,99 €2,99 €18,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Lady Gaga

Stefani Joanne Angelina Germanotta - das klingt nicht nach einem Künstlernamen. So benennt sich die am 28. März 1986 in New York geborene Sängerin …

LAUT.DE-PORTRÄT Tony Bennett

Der Schatten von Frank Sinatra ist groß, übergroß für die meisten anderen Künstler des Genres. Doch nicht für seinen persönlichen Freund, den Jazz-Crooner …

9 Kommentare mit 9 Antworten