Als begnadete Performerin ohne relevantes Songwriter-Talent hat man es nicht leicht. Dementsprechend war Tina Turners Output zeitlebens von wechselnder Qualität.

Nach einer Flut belangloser bis ärgerlicher Best Of-Compilations durfte man sich zu Recht fragen, ob das Live-Comeback mit 70 Jahren peinlich …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    schöne review :)

    Tina live , ist ja immer was besonderes von daher freut es mich das in der form auch zu lesen

  • Vor 11 Jahren

    Tina schon 70? Kaum zu glauben! Und dann so agil. Respekt.

    Was anderes, was mir gerade so auffällt:

    Wer in der Redaktion entscheidet eigentlich über diese kurzen Teaser-Sätze unter der Überschrift für die Reviews (auf Seite 1)???
    Wahrscheinlich nicht der Rezensent selber? Und hat derjenige, der den Teaser-Satz so herausnimmt dann überhaupt die Rezension gelesen ???

    Etwas missverständlich und unglücklich wenn dann da steht "Wie eine verkleidete Bibliothekarin in der dörflichen Karaoke Bar."
    weil man ja nicht wissen kann, dass es sich auf Beyonce bezieht und nicht auf TT - und man so folglich einen Total-Verriss erwartet (und diesen auch weiterhin vermutet wenn man nicht selbst aus Interesse mal auf den Artikel klickt und dann verwundert auf 4 Redaktionspunkte blickt ...).

  • Vor 11 Jahren

    Es muss auch einfach mehr Muddis geben, die mit ihren 70 Lenzen dermaßen energiegeladen auf den Tischen tanzen wie Tina ...

  • Vor 11 Jahren

    @Hell-G (« Es muss auch einfach mehr Muddis geben, die mit ihren 70 Lenzen dermaßen energiegeladen auf den Tischen tanzen wie Tina ... »):

    Da sagste was :D

    Ich hab sie im Januar in Oberhausen live gesehen mit nem Arbeitskollegen im damaligem Praktikum...sie ist live wirklich der hammer :D

  • Vor 11 Jahren

    @Fear_Of_Music (« Tina schon 70? Kaum zu glauben! Und dann so agil. Respekt. »):

    das dachte ich mir auch wow..

  • Vor 11 Jahren

    @Fear_Of_Music («
    Wer in der Redaktion entscheidet eigentlich über diese kurzen Teaser-Sätze unter der Überschrift für die Reviews (auf Seite 1)???
    Wahrscheinlich nicht der Rezensent selber? Und hat derjenige, der den Teaser-Satz so herausnimmt dann überhaupt die Rezension gelesen ???

    Etwas missverständlich und unglücklich wenn dann da steht "Wie eine verkleidete Bibliothekarin in der dörflichen Karaoke Bar."
    weil man ja nicht wissen kann, dass es sich auf Beyonce bezieht und nicht auf TT - und man so folglich einen Total-Verriss erwartet (und diesen auch weiterhin vermutet wenn man nicht selbst aus Interesse mal auf den Artikel klickt und dann verwundert auf 4 Redaktionspunkte blickt ...). »):

    Der Satz war der Grund weshalb ich die Review las, da ich die Tour live gesehen und DVD zu hause hab und den Satz als 'ne Frechheit empfand! So gesehen hat er seine Wirkung erzielt!

  • Vor 11 Jahren

    @Prometheus77 (« @Fear_Of_Music («
    Wer in der Redaktion entscheidet eigentlich über diese kurzen Teaser-Sätze unter der Überschrift für die Reviews (auf Seite 1)???
    Wahrscheinlich nicht der Rezensent selber? Und hat derjenige, der den Teaser-Satz so herausnimmt dann überhaupt die Rezension gelesen ???

    Etwas missverständlich und unglücklich wenn dann da steht "Wie eine verkleidete Bibliothekarin in der dörflichen Karaoke Bar."
    weil man ja nicht wissen kann, dass es sich auf Beyonce bezieht und nicht auf TT - und man so folglich einen Total-Verriss erwartet (und diesen auch weiterhin vermutet wenn man nicht selbst aus Interesse mal auf den Artikel klickt und dann verwundert auf 4 Redaktionspunkte blickt ...). »):

    Der Satz war der Grund weshalb ich die Review las, da ich die Tour live gesehen und DVD zu hause hab und den Satz als 'ne Frechheit empfand! So gesehen hat er seine Wirkung erzielt! »):

    Wäre trotzdem ne gute Frage

  • Vor 11 Jahren

    @feary: das ist mal so/mal so. kleine panne, die wir sicherlich korrigieren werden.
    @Fear_Of_Music (« und man so folglich einen Total-Verriss erwartet (und diesen auch weiterhin vermutet wenn man nicht selbst aus Interesse mal auf den Artikel klickt »):

    interesse sollte man bei unseren rezis grundsätzlich mitbringen, das kann nie schaden ;)

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @feary: das ist mal so/mal so. kleine panne, die wir sicherlich korrigieren werden.
    @Fear_Of_Music (« und man so folglich einen Total-Verriss erwartet (und diesen auch weiterhin vermutet wenn man nicht selbst aus Interesse mal auf den Artikel klickt »):

    interesse sollte man bei unseren rezis grundsätzlich mitbringen, das kann nie schaden ;) »):

    kleine panne? was? der teaser? mitnichten mein advokat. prometheus hat doch geschrieben, was für einen zweck der teaser haben soll. in seinem fall hat es doch wunderbar funktioniert. :hoho: :hoho:

  • Vor 11 Jahren

    Jo, 70, toll.
    Täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die Mucke immer noch langweiliger Mainstrem ist.
    Wie habe ich diese Musik zu ihrere "besten Zeit" in den 80ern gehasst - "What's Love Got To Do With It", "Simply The Best" - uaaaaaahhhhhhhhh!

  • Vor 11 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« schön geschrieben, ulf ;) »):

    Prätentiös wie immer. Und das meine ich jetzt gar nicht als Beleidigung, sondern lediglich als Feststellung.
    @Ulf Kubanke (« Und bei der herrlich atmosphärischen "Proud Mary" Interpretation denkt auch niemand an Creedence Clearwater Revival. »):

    Logik-Fehler. :)

  • Vor 11 Jahren

    @AlecTronic (« Jo, 70, toll.
    Täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die Mucke immer noch langweiliger Mainstrem ist.
    Wie habe ich diese Musik zu ihrere "besten Zeit" in den 80ern gehasst - "What's Love Got To Do With It", "Simply The Best" - uaaaaaahhhhhhhhh! »):

    :bub:

    ich hasse die musik noch immer. gott, wie mich diese scheisse anekelt.
    für mich überbewertet galore.

  • Vor 11 Jahren

    @Alex (« kleine panne? was? der teaser? mitnichten mein advokat. prometheus hat doch geschrieben, was für einen zweck der teaser haben soll. in seinem fall hat es doch wunderbar funktioniert. :hoho: :hoho: »):

    Naja, wissen zu wollen wer der Vollidiot ist, der diese Zeile geschrieben hat, sollte aber nicht die einzige Motivation sein Eure Reviews zu lesen! ;) Und jemand der sich nicht die Mühe macht die Rezension zu lesen wird noch denken, dass Frau Turner herself damit gemeint wurde! Somit ist der Satz rufschädigend... wobei er auf Frau Knowles durchaus zutrifft!

  • Vor 11 Jahren

    @Paranoid_Android (« @AlecTronic (« Jo, 70, toll.
    Täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die Mucke immer noch langweiliger Mainstrem ist.
    Wie habe ich diese Musik zu ihrere "besten Zeit" in den 80ern gehasst - "What's Love Got To Do With It", "Simply The Best" - uaaaaaahhhhhhhhh! »):

    :bub:

    ich hasse die musik noch immer. gott, wie mich diese scheisse anekelt.
    für mich überbewertet galore. »):

    ja, mit den alten sachen stehst du wohl total auf kriegsfuß :D

    "we don't need another (indie)hero" ;)

  • Vor 11 Jahren

    Wenn Songs wie "We Don't Need Another Hero" oder "Simply The Best" nicht in diesem ekelhaften 80er-Jahre-Sound wären, könnte man sie glatt anhören.

  • Vor 11 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« @Paranoid_Android (« @AlecTronic (« Jo, 70, toll.
    Täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die Mucke immer noch langweiliger Mainstrem ist.
    Wie habe ich diese Musik zu ihrere "besten Zeit" in den 80ern gehasst - "What's Love Got To Do With It", "Simply The Best" - uaaaaaahhhhhhhhh! »):

    :bub:

    ich hasse die musik noch immer. gott, wie mich diese scheisse anekelt.
    für mich überbewertet galore. »):

    ja, mit den alten sachen stehst du wohl total auf kriegsfuß :D

    "we don't need another (indie)hero" ;) »):

    kann sein. es gibt aber auch durchaus ältere sachen, bei denen ich nicht gleich eine gänsehaut vor abscheu bekomme. grundsätzlich, da gebe ich dir recht, geht mir die götzenhafte verehrung von alten acts aus den 60/70/80 und die damit mitunter einhergehende überheblichkeit ("das zeug von heute hat's doch alles schon gegeben. die machen doch alles nur nach!") gehörig auf den sack.

  • Vor 11 Jahren

    @Paranoid_Android (« grundsätzlich, da gebe ich dir recht, geht mir die götzenhafte verehrung von alten acts aus den 60/70/80 und die damit mitunter einhergehende überheblichkeit ("das zeug von heute hat's doch alles schon gegeben. die machen doch alles nur nach!") gehörig auf den sack. »):
    so etwas würde ich ja nie behaupten :whiz: :D

  • Vor 11 Jahren

    ich meine eigentlich auch niemanden speziell. lese es aber mitunter zwischen den zeilen so mancher postings. oder bilde es mir ein ;)