Entschlackt, selbstproduziert und sogar auf dem eigenen Label veröffentlicht: The Hives gehen mit "Lex Hives" von Beginn an hart in die Kurve. Sämtlicher Ballast der vergangenen Jahre fällt aus dem schwedischen Fünfsitzer. Pharrell Williams und Timbaland purzeln die Straße hinunter. So weit, so …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    @stummerzeuge (« hmm, für Hives-Verhältnisse klingt das ja ziemlich vernichtend, bin gespannt. Wer die Chance hat die Jungs live zu sehen: do it! »):

    "Wollt ihr die schnelle Scheiße ..." :D

  • Vor 8 Jahren

    Ich find die Wertung von Laut.de zu schlecht!
    Für mich ein sehr gutes Hives Album - 4 Sterne (meiner subjektiven Wertung nach)

    Kann daran liegen das ich die ersten Werke der Hives nicht so überragend fand und mir das neue Album deshlab jetzt besser gefällt..

  • Vor 8 Jahren

    gutes album, habe mir zwar mehr erhofft, aber das ist voll in ordnung!
    hab sie live gesehen, bei rock am ring, die haben ihren gig echt super eröffnet, mit "come on" kam echt gut, live sind die jungs echt erste sahne...immer wieder gern

  • Vor 8 Jahren

    Allein wegen einem Knaller wie "Midnight Shifter" gehören sich 3/5 Sternen. Ansonsten sind tatsächlich viele schwache Songs dabei. Schade.