laut.de-Kritik

The Final Countdown für die lustigsten Punks der Welt?

Review von

Die ewig grinsenden Party-Punker von der Insel sind nach vierjähriger Bühnenabstinenz wieder zurück und touren derzeit von einer ausverkauften Halle zur nächsten. Klar, dass Olga und seine Mannen nicht mit Klassikern aus über zwanzig Jahren Bandgeschichte geizen. Daneben würzen sie ihr Set aber auch mit Tunes ihrer neuen Platte "Our Last Album?", die in bewährter Toy Dolls-Manier kräftig nach vorne rocken. Lautstarkes Mitsingen ist da natürlich Pflicht.

Manch einer hatte wohl schon gedacht, die Toy Dolls würden sich still und heimlich auf's Altenteil zurückziehen. Doch weit gefehlt. Zwar gab's im neuen Jahrtausend außer "Anniversary Anthems" nichts mehr von den Briten zu hören. Untätig war Frontmann und Gitarren-Wizard Olga in der Zwischenzeit jedoch nicht. Bei den befreundeten Punk-Urgesteinen The Dickies und The Adicts ging er, wie er im LAUT-Interview verriet, seiner heimlichen Berufung nach: er zupfte den Bass.

Auf "Our Last Album?" beweist er sich nichts desto trotz einmal mehr als melodieverliebter Ausnahmegitarrist. Der hoppelnde Ritt durch die 16 Songs des Albums bekommt, Toy Dolls-Fans werden es schon geahnt haben, mit Intro und Outro die passende Klammer verpasst. Dazwischen darf sich Olga in absurd komischen Liedtexten ganz nach Belieben austoben. "The Death Of Barry The Roofer With Vertigo" fällt genauso in diese Kategorie wie "Chenky Is A Puff".

Dass es bei Toy Dolls-Alben zwar gerne bierselig, aber selten bierernst zugeht, dürfte im 25. Jahr ihres Bestehens hinlänglich bekannt sein. Ab und an schaffen sie es aber doch noch, selbst langjährige Fans zu überraschen. So geschehen mit "Our Last Album?", wo eine "The Final Countdown"-Version erklingt, die selbst im verrückten Toy Dolls-Universum ihresgleichen sucht. So viel Nonchalance zieht einem schnell ein breites Grinsen auf's Gesicht und lässt einen fragen: "Europe? War da was?!"

Als kleines Bonbon am Ende haben The Toy Dolls mit "Yul Bryner Was A Skinhead" noch einen ausgewachsenen Klassiker verbraten. Dass der gute Yul in Form eines schwarz-weißen Pappaufstellers soeben mit der Band durch halb Europa getourt ist, macht die Sache nur umso amüsanter. Ob "Our Last Album?" Toy Dolls-Fans mit Sorge erfüllen sollte, oder ob wir uns bald auf neue Tunes von Olga freuen können, lest ihr demnächst im LAUT-Interview. Stay Mellow!

Trackliste

  1. 1. Our Last Intro?
  2. 2. The Death Of Barry The Roofer With Vertigo
  3. 3. Cheatin' Chick From China
  4. 4. Daveys Days
  5. 5. No One Knew The Real Emu
  6. 6. Gave My Heart To A Slag Called Sharon From Whitely Bay
  7. 7. Jeans Been
  8. 8. Rita's Innocent
  9. 9. She's So Modern
  10. 10. Chenky Is A Puff
  11. 11. I Caught It From Camilla
  12. 12. Our Last Outro?
  13. 13. The Final Countdown
  14. 14. Tony Talks Tripple
  15. 15. Yul Bryner Was A Skinhead
  16. 16. Thank You To

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Toy Dolls - Our Last Album €11,99 €3,00 €14,99

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT The Toy Dolls

Die nordenglische Band The Toy Dolls darf sich zu Gute halten, Spaß und Punk noch lange vor der Erfindung des Fun-Punk zusammengebracht zu haben. Working …

Noch keine Kommentare