"This could have been perfection / if we had a bit of sense / but we are destroyers / so we start it all again". Frei nach diesen Zeilen auf dem Krawall-Track "Give It Back" löschten The Ting Tings ihr bereits fertiges Album, weil sie sich sicher waren, auf dem Holzweg zu sein. Sie sind Zerstörer, …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Find das Gesamtergebnis für 4 Jahre auszeit etwas mager.
    Hatte kein neues 'We Started Nothing' erwartet aber ich finde das ALbum hat zuviele verschiedene Musikstile die im Gesamtbild nicht so recht zusammenpassen, 3 Sterne gehn noch klar.
    'One By One' als bester Track lässt sich so auch unterschreiben.
    Allerdings find ichs schade das 'Hands' nicht auf dem Album ist obwohls ja eigentlich die erste Single war. :(

  • Vor 8 Jahren

    Was hat die Anzahl der Jahre zwischen zwei Alben mit dem Ergebnis zu tun? Man kann gute Musik auch in zwei Wochen schreiben und aufnehmen. Oder man lässt sich jahrzehnte Zeit und bringt Chinese Democracy raus. Sie hatten ja Ende 2010 schon ein ganzes Album fast fertig, Hands war die erste Single, die sie selbst nicht leiden konnten. Ebenso wie das Album. Deswegen dauerte es länger, da sie noch mal ganz von vorne angefangen haben. Dss große Kinos ist die Platte ganz sicher nicht, ich finde sie aber auch nicht so schlecht, wie sie stellenweise gemacht wird.

  • Vor 8 Jahren

    Wieso soll die Anzahl der Jahre zwischen zwei Alben nichts mit dem Ergebnis zu tun haben? Viele Künstler haben lieber mehr Zeit als weniger zum Schreiben, Arrangieren, etc. Die Erwartungshaltung geht dann zwangsläufig in höhere Gefilde. Find ich sehr nachvollziehbar.

  • Vor 8 Jahren

    Weil die Anzahl der Jahre zwischen zwei Alben niemals die Zeit der Arbeit an einem Album wiederspiegelt. Geh nochmal zurück zu Chinese Democracy. Denkst Du Axl hat wirklich all die Jahre das Album geschrieben und aufgenommen? Und wie bereits erwähnt haben sie in den vier Jahren eigentlich zwei Alben geschrieben und aufgenommen.

  • Vor 8 Jahren

    Nun, kommt eben auf den Einzelfall an. Axl war wohl eher stoned and wasted die meiste Zeit. Die andere Zeit über (in seinen lichten Momenten) wurde Gott und die Welt von ihm verklagt. Außerdem muss man Buckethead erst mal aus seinem Hühnerstall bekommen. Schlechtes Beispiel also GnR. Aber zwei oder drei Jahre pro Album dürften ausreichen. Ein Jahr Tour voraussgesetzt, wo doch die meisten Bands "neu" inspiriert werden (so wie letztens Opeth).

  • Vor 8 Jahren

    Ich weiss nicht wieso aber die Ting Tings haben mir schon seit dem ersten Album irgendwie gefallen.

  • Vor 8 Jahren

    Bin ich der einzige der Hands für ihren besten Song hält??? Ich bin ziemlich enttäuscht, hab mich wirklich riesig auf Kunst gefreut! Das Album hier ist halt OK, mehr auch nicht. Es ist einfach an Stellen zu gewollt und gezwungen. Hang it up und Silence find ich ganz OK.

  • Vor 8 Jahren

    ok ich höre "hands" und denke ach herrje, warum sind die so intrumentell, künstlich und synthielastig...
    ich höre silence, guggenheim (hammer!!) und hang it up und denke mir, DAS ist doch viel besser, als dieses plastische etwas vom nicht veröffentlichten album davor!
    so far würde ich sagen, alles richtig gemacht, denke die platte werd ich mir zulegen.