Puh, das war knapp, liebe Thermals. Ich wollte schon ganz schlecht über euch schreiben. So, von wegen, ihr hättet euren Biss verloren, den Indiepunk, den ihr auf den ersten drei Alben so wundervoll von rumpeliger Adrenalinsuppe zu rauer Hochgefühlsmusik perfektioniert habt, verraten und verkauft …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    heute kam das album endlich.

    auch mit einem gang zurückgeschaltet ein sehr schönes werk. hutch hat in meinen augen im unterschied zu so vielen "indie-bands" (oh je, schublade galore) einfach die perfekte stimme, um seine texte stilsicher ins mikro zu rotzen.

    einen nachfolger von "a pillar of salt" habe ich zwar noch nicht ausgemacht, der kommt aber bestimmt noch !