Kaum zu glauben, welche Reaktionen der Vorab-Besitz einer Promocopy in meinem Freundes- und Bekanntenkreis hervorrufen kann: "Was, du hast die neue Strokes?? Wo, zuhause?? Los, lass uns zu dir fahren!!! Jetzt, sofort !" Äh, o.k., warum auch nicht. Hatte sowieso darauf gehofft, dass das mal passiert.

Zurück zum Album
  • Vor 18 Jahren

    ähm...*räusper*....öhm...

    DAS KANN MAN NICHT VERGLEICHEN! BASTA! :D

  • Vor 18 Jahren

    Beste Alternative zu den Strokes sind Mando Diao aus Schweden mit ihrem Album "Bring'em in"

  • Vor 18 Jahren

    darf hier eigentlich der gesamte pöbel seine meinung abgeben,. ist ja scheusslich.

  • Vor 18 Jahren

    Punkt 1: Bevor sich Herr Urlaub herablassend über Blumfeld äußert sollte er mal bessere Texte als Distelmeyer schreiben.

    Punkt 2: Wer The Vines, The Strokes, The Music oder The Hives in den gleichen Topf schmeißt sollte einen Ohrenarzt aufsuchen.

    Punkt 3: Is This It ist inzwischen zwar recht langweilig, aber es hat mir doch schöne Stunden beschehrt
    6:3

  • Vor 18 Jahren

    also ich lass mir schon gar nicht von farin urlaub etwas über die strokes erzählen. von farin urlaub würde ich mir allgemein nicht viel über musik erzählen lassen.

    die strokes haben ein wunderbar frisches, ehrliches und schnuckiges album aufgenommen, kein "revolutionäres meisterwerk" oder irgendwie sowas, aber muss das denn sein? nein, die strokes machen charmante, einfache musik, das reicht.
    zwar ist der hype etwas übertrieben, aber dafür können die jungs ja nichts. und der hype ändert nichts an der qualität der musik.

    the white stripes, the hives, the strokes, black rebel motorcycle club: all diese bands mögen sich vielleicht auf mehr oder weniger gleiche wurzeln berufen, aber wer ohren hat, muss doch merken, dass sie keinesfalls identisch klingen.

  • Vor 18 Jahren

    sie klingen für mich einfach emotionslos, dahingerotzte texte, auf retro getrimmte produktion... bäh

  • Vor 18 Jahren

    @ mandarine
    doch, die ärzte dürfen das! ...muß man allerdings nicht so ernst nehmen...
    ;)

    ich fand das letzte strokes album gut und werde mir auch das neue ungehört besorgen.

    scheinbar bewirkt der hype aber das genaue gegenteil. statt: "muß ich unbedingt haben", heißts eher: "oh gott, lass mich bloß damit in ruhe!".
    hm....

    Hype [haip], der; -s, -s [engl.]: a) besonders spektakuläre, mitreißende Werbung (die eine euphorische Begeisterung für ein Produkt bewirkt); b) aus Gründen der Publicity inszenierte Täuschung.

    © Duden - Deutsches Universalwörterbuch 2001

    tja, kann man jetzt sehen wie man will...
    :smokool:

  • Vor 18 Jahren

    Zitat (« Soundgärtner schrieb:

    Punkt 2: Wer The Vines, The Strokes, The Music oder The Hives in den gleichen Topf schmeißt sollte einen Ohrenarzt aufsuchen. »):

    http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg&u…

    Man beachte die Rubrik "Similar/Related Artists" :D

  • Vor 18 Jahren

    du sollst auf deine ohren vertrauen und nicht auf eine homepage deren macher sich anscheinen im recherchieren nicht richtig auskennen. schade ist sowas...the vines mit RIDE!!!!!!! zu vergleichen. oh mein gott

  • Vor 18 Jahren

    Zitat (« Lifthrasil schrieb:
    http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg&u…

    Man beachte die Rubrik "Similar/Related Artists" :D »):

    muse, supergrass und the white stripes??
    ja, die sind wirklich alle wie die strokes.....

    :eek:

  • Vor 18 Jahren

    Ich glaub ich treib Euch noch in den Herzinfarkt ;)

  • Vor 18 Jahren

    ack, wie kann man denn die strokes nur als emotionslos bezeichnen? also wirklich.

    ich würde vorschlagen, erst einmal hören, dann denken und dann schreiben.

    Von mir gibt's jedenfalls einen punkt für die strokes.

  • Vor 18 Jahren

    zu farin urlaub's (übrigens ohne stummen 'h'!) aussage über die strokes und manche reaktionen drauf:
    die ärzte gibts seit 21 jahren, sie haben während ihres bestehens haufenweise hochwertiges material auf alben, eps und singles veröffentlicht, haben eine stilbreite wie nahezu KEINE andere band - immerhin haben sie von punk bis techno und volksmusik alles durchgewurstet - und sind mit 40 noch in der lage, frisch zu klingen und schöne musik zu produzieren, und das noch dazu auf erschreckend hohem niveau. sollte man noch erwähnen, dass alle drei mitglieder virtuosen auf ihren instrumenten und live der brüller schlechthin sind? außerdem haben die sich selbst hochgekämpft und wurde auch durch indizierungen nicht gestoppt - die brauchten nicht papas geld, um ne rockband zu gründen.
    die ärzte sind irgendwie trotz allem ne unterschätzte band, finde ich. vor allem bei jugendlichen, die lieber intellektuellen anspruch heucheln, und so kram wie blumfeld hören.

    the strokes hingegen klingen wie ne miese velvet underground-coverband, haben grade mal ein mittelmäßiges album herausgebracht.... und blumfeld sind schlicht stinklangweilig. das musste mal gesagt werden. distelmeyer hatte vor ca. 10 jahren mal interessante texte... aber heute? außerdem würde die langweilige schlagerkacke, die der jochen und seine jungs machen, auch nicht grade besser werden durch gute lyrics. dann soll er doch einen gedichtband rausbrigen oder so.

    und jetzt steinigt mich halt. ;)

  • Vor 18 Jahren

    schöner beitrag. :)

    DÄ haben mit dem unplugged bewiesen was sie können und wer sie immer noch unterschätzt soll halt die strokes hören.

    (:D)

  • Vor 18 Jahren

    ich bin neugierig und werde auf jeden Fall reinhören - 6:5.

  • Vor 18 Jahren

    es soll ja tatsächlich leute geben, die die strokes UND die ärzte gut finden und das mit ihrem gewissen vereinbaren können.

    Von mir aus wird hier also keiner gesteinigt.

    Naja, und dass Blumfeld scheiße sind, steht ja wohl außer frage.

    sagte die strokes-liebhaberin, der es gar nicht in den sinn kommt, intellektuellen anspruch zu heucheln.

  • Vor 18 Jahren

    ich kann bei den ärzten nicht lachen da ich ihren humor nicht akzeptiere...stopp...

    halte die strokes auch nicht für musikalisch attraktiv, aber geht mehr ins iohr als farin urlaubs gejohle..stopp

    warum akzeptieren ärzte hansels nicht einmal den begriff oder die tatsache von verschiedenem geschmack? ...stopp

    gerade jtr hat sich selbst disqualifiziert als er das was er an strokes zund blumfeld hörern kritisierte auf seine art im ärzte gewand durchführte...von oben herab gerede.....stopp

    jtr hat nichts verstanden und reden blöden bla bla müll, den jeder in solch einer diskussion loslässt. klar sind die strokes nicht viel mehr als ein velvet underground verschliss...und natürlich waren blumfeld früher mehr richtung konfrontation...aber hey...wem die sachen jetzt gefallen...und mein gott dann sind die ärzte halt mit größerem musikalischen talent ausgestattet. dies als argument zu nehmen sie seien DIE band. ha..nichts verstanden. geht man nach solchen grundzügen mit musik um sollte man am besten dreamtheatre oder ähnliche kapellen hören, die mit 6 saitenbass doppelgitarre und was weiß ich was für solos agieren. musikalisch haben es diese jungs noch viel mehr drauf, aber hey es geht rein gar nicht ins ohr. so oder ähnlich geht es mir mit den ärzten. und intellektuell...hey das bin ich sogar auch noch..was für ein skandal...stopp

  • Vor 18 Jahren

    @JTR...besser hätte mans nicht ausdrücken können.Punkt.Ausrufezeichen.

    Sicherlich kann man zu Farin's Äußerung stehen,wie man will.
    Fakt ist,dass ER Blumfeld und die Strokes nicht leiden kann.Jedem Tierchen sein Plesierchen,sagte schon mein Opa.
    Blumfeld sehe ich mittlerweile auch zu sehr in Deutschpopschlager.
    Die Strokes finde ICH einfach nur langweilig.Ich lasse mich zwar gern von der neuen Platte eines besseren Belehren,aber die letzte war Käse,soweit es Innovations- oder Unterhaltungswert angeht.
    Auch wenn man sich als Band überdeutlich mit Zitaten der jüngeren Rockgeschichte einkleidet,sollte man irgendwo einen Funken Eigenständigkeit durchscheinen lassen.
    Und von diesem Funken zu den Ärzten ist der Weg wohl deutlich kleiner,als zu den Strokes.Also versucht bitte nicht,die 3 Bademeister mit den grad mal aus der Garage gesprungenen Strokes zu vergleichen.
    In 20 Jahren sehen wir uns die Strokes dann nochmal an,ok?;)

  • Vor 18 Jahren

    interessierte und aufgeschlossene menschen können sich ja unter www.thestrokes.com in der abteilung 'music' die neue single 12:51 anhören.

    nur so als tipp.