Nach eigener Auskunft wäre James Mercer gerne auf Beatles-Niveau. Die Veröffentlichungspolitik seiner Shins konnte er damit nicht gemeint haben. Fünf Jahre seit "Wincing The Night Away" sind dahingeeilt - um da noch relevant zu sein, muss man schon auf den Namen Tool hören.

Was Mercer zu jenem …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Mir gefällt das Album ausgesprochen gut. Aber ich bin in diesem Fall auch Fanboi auf stummerzeuge-Niveau, weil die Shins klischeehafterweise in der Tat den Soundtrack zu einer besonders schönen Zeit meines doch noch recht jungen Lebens gestellt haben. Die könnten wahrscheinlich South Park-mäßig Furzgeräusche auf CD brennen und ich würde es dennoch sentimentieren...

  • Vor 8 Jahren

    Mir gefällt das Album ausgesprochen gut. Aber ich bin in diesem Fall auch Fanboi auf stummerzeuge-Niveau, weil die Shins klischeehafterweise in der Tat den Soundtrack zu einer besonders schönen Zeit meines doch noch recht jungen Lebens gestellt haben. Die könnten wahrscheinlich South Park-mäßig Furzgeräusche auf CD brennen und ich würde es dennoch sentimentieren...

  • Vor 8 Jahren

    Schönster Indie-Pop (natürlich nicht so gut wie "Chutes Too Narrow"). Mit "The National" für mich die Band zum Entspannen. Leider nur über Stream bisher den Titeltrack, Fall of `82 and das den grandiosen "Simple Song" gehört. Die Kritik mit 3 Punkten setzt jetzt für Shins Maßstäbe wohl an oder? Wenn hier Spongebob Cover Album mit der gleichen Punktzahl benotet wird, passt hier doch einiges nicht mehr? Einigt euch mal auf ein gewisse Referenz. Bei anderen Webzines gelingt dies auch.

  • Vor 8 Jahren

    Das Album ist großartig und ein absolout gelungener Soundtrack für den Sommer. Es wächst mit jedem mal hören weiter und kann mit sehr viel Abwechslung punkten. Der Titeltrack "Port Of Morrow" sticht dabei wohl am meisten heraus, nicht zuletzt wegen seinem großartigen Text.
    Auf anderen Musik-Kritikseiten hat das Album übrigens durchweg gute Ressonanzen bekommen, auf pitchfork beispielsweise 8,4 Punkte.
    Mittlerweile drängt sich der Verdacht auf, dass laut-Kritiker eine übertriebene Anzahl von Floskeln und (gewollt) lustigen Metaphern untermischen müssen, bevor sie Kritiken veröffentlichen dürfen. Das Musik dabei nur oberflächlich laienhaft betrachtet wird ist dabei völlig egal.

  • Vor 8 Jahren

    Wie unterschiedlich doch dieses Album bewertet wird, musikexpress hat 5 von 5 Sternen gegeben, Rolling stones schwache 2,5 von 5, ich höre mir jetzt erst einmal an und hoffe musikexpress hat recht, simple song fand ich auf jeden Fall schon gut

  • Vor 8 Jahren

    Die Kritik ist Bullshit - wer die Shins mag, wird dieses Album idR toll finden. Wer sie bisher nicht mochte, kann auch dieses Album getrost links liegen lassen.