laut.de-Kritik

Alte Soul-Klassiker treffen auf Mandoline, Fidel und Akkordeon.

Review von

The Reel And Soul Association. Wer oder was ist denn das? Obwohl wohl die wenigsten von der Gruppe gehört haben dürften, sind die Musiker nicht unbekannt. Die Crème des heutigen Brit-Folk und der Roots-Szene hat sich zusammen getan und präsentieren eine Platte, die beim ersten Reinhören gewöhnungsbedürftig ist, jedoch nach und nach einen gewissen Charme entwickelt. Jethro Tull, Paul Mc Cartney, Richard Thompson oder die Fairport Convention geben sich die Ehre, um alte Klassiker der Soul- bzw. Rhythm'n'Blues-Fraktion neu aufzunehmen.

Doch wer nun an eine der üblichen Cover-Platten denkt, der irrt sich gewaltig. Die Hits werden nicht nur einfach nachgespielt, nein, sie werden durch die eigenwillige Interpretation der TR&SA und einer äußerst exotischen Instrumentenwahl zu einem Klangerlebnis der besonderen Art. Mandoline, Fidel, Akkordeon und Uellian Pipes werden zusammengemixt und transformieren amerikanische Soul-Stücke wie "Lean On Me" oder "Ain't No Sunshine" in irische und britische Folk-Songs mit Highland-Klängen.

Bei "Inner City Blues" sorgt die irische Fidel für frischen Wind und auch die Stimme von Thea Gilmore verleiht dem Song eine Eigenständigkeit, die jedoch nicht vom Orginal abhebt, da der Bass des Ursongs erhalten bleibt. Besonders gut gefällt mir die Version von "Ain't No Sunshine", im Orginal von Bill Withers. Auf einem Streifzug durch die Highlands, verlassen und auf der Suche nach neuem Glück, würde sich dieser Song perfekt als Filmmusik eignen.

Die Mayfield-Nummer "Move On Up" kommt mit irischem Drive und Fidel daher und lädt zum Tanzen ein - irischer Folk-Tanz versteht sich. "Warm And Tender Love" is ein Cover über das sich auch Orginal-Interpret Stevie Wonder nur "wondern" kann. Mit den Uellian Pipes und sanfter Stimme wird das Potenzial des Songs in neue Bahnen gelegt.

"Lean On Me", zuletzt von der Lighthouse Family gecovert, mag zwar für manche sentimentaler Kitsch sein. Für Fans der ruhigen Klänge ist es ein Lied, dass für kühle Wintertage, an denen man gemütlich mit einem guten Malt-Whisky vor dem Kamin sitzt. Keine üble Platte also, und wer sich etwas von irischen Instrumenten und bekannten Meldodien inspiriren lassen möchte, der sollte beim nächsten Platteneinkauf "The Reel & Soul Association" nicht vergessen.

Trackliste

  1. 1. Are You Shure
  2. 2. Inner City Blues (Make Me Wanna Holler)
  3. 3. Ain't No Sunshine
  4. 4. Move On Up
  5. 5. Warm And Tender Love
  6. 6. Higher Ground
  7. 7. Get Ready
  8. 8. One Way Street
  9. 9. Harvest For The World
  10. 10. When Something Is Wrong With My Baby
  11. 11. Lean On Me
  12. 12. Green Onions

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Reel & Soul Association,the – The Reel & Soul Association €1,91 €3,00 €4,91
Titel bei http://www.jpc.de kaufen The Reel & Soul Association €18,98 €2,99 €21,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare