Notwist sind Notwist sind Notwist. Jedesmal anders und jedesmal doch wieder gleich. Aber: Insgesamt noch nie so perfekt wie diesmal. "Neon Golden" macht dort weiter, wo "Shrink" aufhörte - bei der Verknüpfung von Elektronik und großem Songwriting. Doch im Vergleich zum neuen Meisterwerk wirkt der …

Zurück zum Album
  • Vor 17 Jahren

    ich habs seit monaten im schrank rumliegen und hab nie reingehört.

    heut nachmittag hat's gezündet. ich bin hin und weg :)

    wunderschöne melodien... interessant arrangiert. erzeugt eine sehr ruhige, chillige und schöne atmosphäre.

  • Vor 17 Jahren

    Seit Monaten im Schrank und nicht angehört????
    Schande! :D

    Ist wirklich ein sehr schönes Album, ist auch eine interessante Entwicklung der Band, wenn man sich mal die Anfänge betrachtet.
    "Pilot" ist mein Lieblingslied von der CD.

    Wenn Dir das so gefällt, dann probier' mal "Rocket in the Pocket" von Console (= Martin Gretschmann von The Notwist).
    Schon allein der Starter "My Dog eats beats" hebt ihn in den Musiker-Olymp.
    Nach verfrickelteren Beats wird mal lange suchen müssen.

  • Vor 17 Jahren

    ja, wie kann man sowas im schrank vergammeln lassen ????? na ja, immerhin hast du´s ja noch entdeckt.....find this room, pilot, solitaire, consequence, pick up the phone und one with the freaks am schönsten...........das sind ja schon fast alle....

  • Vor 17 Jahren

    Endlich hörst Du auch mal vernünftige Musik und nicht nur diesen Pseudo-R'n'B-Quark... :D

  • Vor 17 Jahren

    meinst du mich?! :D bäh. ;)

    "pilot" und "off the trail" sind meine lieblingssongs auf der platte. und der 5. und der 7. track noch... von denen ich leider grad nicht die namen weiß. mit "verfrickeltem beat" haste auf jeden fall recht. danke für den tipp, ich werds mir mal anhören. :)

    das einzig schwache an der sache ist, das die stimme von dem sänger etwas ausdruckslos ist. und an manchen stellen sogar leicht schief. aber naja. das wär aber dann auch das einzige.

    *lol* die platte liegt deshalb so lang schon rum, weil ich sie vor ein paar monaten aus der stadtbibliothek ausgeliehen hatte. ich hab sie dann gebrannt... und achtlos in irgendeiner ecke vergessen.

  • Vor 17 Jahren

    wunderbares album.

    vielleicht mein diesjähriger spitzenreiter, habe mich noch nicht endgültig entschieden.
    "one with the freaks" ist jedenfalls einer meiner absoluten lieblingssongs dieses jahr.

    "neon golden" kommt zwar nicht ganz an das grandiose "12" ran, aber fast ;)

    Zitat («
    das einzig schwache an der sache ist, das die stimme von dem sänger etwas ausdruckslos ist. und an manchen stellen sogar leicht schief. aber naja. das wär aber dann auch das einzige. »):

    ausdruckslos?!?!
    markus acher's stimme?
    ich finde seine stimme klingt unglaublich interessant.
    gerade die tatsache dass er teilweise schief liegt prägt den sound von the notwist unheimlich, IMHO.

    np: the notwist - chemicals

    quote of the week:
    Was ich mich schon immer gefragt habe: Wie sieht eigentlich eine klassische Wixfresse aus? - Herr Andrack

  • Vor 17 Jahren

    @MissXY: Schau mal in deinen Schrank, ob da auch "Enders Room", das neue Album von Notwist-Gast-Saxophonist Johannes Enders drinne liegt. Highly Recommended!

  • Vor 17 Jahren

    *lol* nein, das liegt da sicher nicht drin, aber ich werds mir bei gelegenheit sicher mal anhören! :)

    @kasja:

    hmm, ich finde die stimme eben etwas langweilig. sie hat nichts besonderes an sich, also ich würde jetzt behaupten, tausende andere kerle singen genauso mittelmäßig. aber gut, ich will nicht motzen, denn die mucke ist schließlich 1a.

  • Vor 17 Jahren

    Einfach nur ein geiles Album.

  • Vor 17 Jahren

    ich kann nur beipflichten. Notwist toppen sich jedesmal selbst. Wo soll das noch hinführen? :)

    (track 5 ist übrigens "This Room", track 7 "One With The Freaks")

    und übrigens solltet ihr mal "Nothing Like You" vom ersten Album hören... das ist auch ziemlich geil!

  • Vor 17 Jahren

    auch eins meiner lieblingsalben des letzten jahres

    meine favorites:

    pilot

    solitaire (mit diesen warmen, fremdartigen, für mich irgendwie asiatisch klingenden geigen und dieser genialen "retro-atari" bassline. den song unbedingt mal mit kopfhörer testen, rechts sind die traditionellen, warmen elemente, streicher und so, links sind die kalten eletronischen sachen..geil gemacht, aber habt ihr sicher schon gemerkt oder?)

    this room (geniale frickelbeats...irgendwie urban..)

    find die "shrink" aber auch sehr gut

    wer auf the notwist steht, sollte sich unbedingt, falls noch nicht geschehen, den film "absolute giganten" gönnen
    die athmosphäre..immer im zwiespalt zwischen melancholie und lebenfreude passt perfekt zum notwist sound
    achja..ausserdem sind sie zum grossteil am soundtrack beteiligt :)

    dann noch was zur stimme:
    mir ist erst aufgefallen dass er "schief" singt, als mein (ziemlich musikkundiger) vater mich mal drauf hingewiesen hat
    danach hab ich kurzzeitig die freude an der patte verloren...bis ich mich "dran gewöhnt" hab, passt eigentlich sehr gut zur musik

  • Vor 17 Jahren

    ach, und wer notwist mag, sollte sich schnell die neue console holen. die ist grandios.

  • Vor 17 Jahren

    wie wahr. wenn ich geld hätte würd ich sie sofort kaufen. :)

  • Vor 17 Jahren

    zu nowtist - geile cd,die stimme find ich alles andere als "gewöhnlich",er mag hin und wieder daneben liegen und schief singen,aber mich störts nicht.es passt halt super zur musik :)

  • Vor 17 Jahren

    werde mich wohl zum console konzert am 20.02 in erlangen begeben...