laut.de-Kritik

Ein Pflichtkauf auch für Arctic Monkeys-Fans.

Review von

Als sein Kumpel Matt Helders im Frühjahr als Studio- und Tour-Schlagzeuger von Living Legend Iggy Pop zum Dienst einberufen wurde, stahl dem schillernden Arctic Monkeys-Frontmann Alex Turner erstmals jemand das Rampenlicht. Nun gewährt uns der Musiknerd mit vorliegender "The Dream Synopsis EP" einen Blick in seine Plattenkiste.

Und dort steckt etwa Leonard Cohen drin. Da Turner und sein Shadow Puppets-Kollege Miles Kane für diese Coverversion auch ein Video drehten, gerät die EP ungeplant zu einer verdienten Ehrenrunde für das vor knapp vier Wochen verstorbene kanadische Singer/Songwriter-Monument. Die Wahl fiel auf den '74er Song "Is This What You Wanted" des vierten Cohen-Studioalbums "New Skin For The Old Ceremony", vielleicht alleine schon wegen der Zeile "You were Marlon Brando / I was Steve McQueen / You were K-Y Jelly / I was Vaseline".

Ein Album, auf dem Cohen den lieblichen Stil seiner Frühphase bereits ablegte und speziell auf diesem Song sogar laut krakeelt. Eine Einladung für den Rock'n'Roller Turner quasi, der die Vorlage lässig abnimmt und sicher verwandelt. In der Last Shadow Puppets-Version dauert der Song gleich sechs Minuten lang, denn diese Zeit braucht das Duo, um Cohens Original in ihre berüchtigte und Streicher-veredelte Wiegenlied-Atmosphäre zu überführen (vgl. "Sweet Dreams, TN" auf "Everything You've Come To Expect").

Im sanft ansteigenden Crescendo zum Ende des Songs hin liefern sich dann Streicher-Arrangement, Orgel, Gitarren und Drums ein heißes Finale. Geil vor allem, da die komplette EP im Sommer an nur einem Tag in New York eingespielt wurde - so sinnvoll kann man einen Day Off also auch nutzen.

Würde ich die Band nicht sowieso schon verehren, mit ihrer Wahl einer Coverversion des französischen 60s-Beat-Heroen Jacques Dutronc läge ich nun endgültig im Staub. "Les Cactus" ist für die French-Pop-Checker jetzt keine Offenbarung, da die Version sehr nahe am '67er Original bleibt, aber wer wollte Alex Turner nicht schon lange mal auf französisch singen hören? Ah oui, bien sûr! Je t'aime, Alex.

"Totally Wired" von der britischen Punk-Institution The Fall (1982) erlaubt Turner und Miles dann, die Verzerrer mal so hochzuziehen, wie es beim eigenen, etwas bemühten "Bad Habits" im Frühjahr nicht so gut funktionierte.

Ebenfalls um Punkrock aus Großbritannien handelt es sich scheinbar bei den Glaxo Babies, sagt mir Wikipedia. Nie von gehört, null Treffer in der laut.de-Volltextsuche. 1980 aufgelöst, dann kurz wiedervereinigt, 1990 wieder aufgelöst. Das spooky-krachende "This Is Your Life" treibt mich jetzt trotzdem nicht wirklich in den Plattenladen, um Verpasstes nachzuholen.

Dennoch ist "The Dream Synopsis EP" für schmale 13 Euro natürlich ein Pflichtkauf, alleine schon wegen den neuen Versionen der Killer-Albumtracks "The Dream Synopsis" und "Aviation".

Trackliste

  1. 1. Aviation
  2. 2. Les Cactus
  3. 3. Totally Wired
  4. 4. This Is Your Life
  5. 5. Is This What You Wanted
  6. 6. The Dream Synopsis

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Last Shadow Puppets – The Dream Synopsis EP (12inch+MP3) [Vinyl Single] €12,69 €3,00 €15,69

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

1 Kommentar mit einer Antwort

  • Vor 3 Jahren

    Seit wann werden hier EPs rezensiert?
    Whatever... für 60s Cover Versionen ist Alex's Stimme wie gemacht, lediglich an seiner französischen Aussprache hätte er noch etwas feilen können.

    Nett anzuhören, Aber mir fehlt etwas der Spannungsbogen. Neue arctic monkeys s'il vous plait!