Nach zwei international erfolgreichen Alben und zehn Singles darf man schon einmal eine Platte mit B-Seiten und anderen Spezialitäten herausbringen. Zumal viele Singles in den meisten Ländern nie erschienen sind und die Non-Album-Tracks sich dadurch als Neuland zeigen. Immerhin haben die Indierocker …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Sawdust ist zwar ein Spitzentitel für ein B-Seitenalbum, aber es ist und bleibt halt ein B-Seitenalbum. Lange nicht die Qualität von Sams Town. Ein paar nette Tracks und eine unnötige Coverversion von Romeo&Juliet. Das ist der einzige Track, der mich stört, denn die Dire Straits Version ist um Lichtjahre besser.

  • Vor 13 Jahren

    Scheint mir ein auch mehr ein Sammelstück für "richtige Fans" zu sein....
    Ich fand sam's town sehr gut, aber ich glaube das teil werde ich mir trotzdem nich antun.

  • Vor 13 Jahren

    Rezi und Wertung verwundern ein wenig, lediglich der letzte Satz zieht die Rezi ein wenig runter!

  • Vor 13 Jahren

    single ist schon recht mittelmäßig und einige sachen wie "who let you go" kenne ich auch schon seit jahren. glaube, ich werds mir auch nicht antun.

  • Vor 13 Jahren

    b-seiten? da fehlt doch was!!
    die haben so einige ihrer besten bonus-tracks nicht reingepackt wie : "A Great Big Sled"
    oder die Coverversion von "Why Don't You Find Out for Yourself"..... son glück das ich sie hab, das glück hat nicht jeder ^^

    was mir ebenfalls nicht gefällt, ist die neuauflage von "Move away" so ab der 2:34 min kommt eine ziemlich unmögliche "falsch klang stelle", die war bei dem spiderman soundtrack nicht dabei.
    under the gun, ist im gegensatz zum Bonus auf dem Hot Fuzz album viel rockiger, das taugt.

    wer bonus tracks der killers kennt, die nicht bei sawdust aufgelistet sind, möge bitte einen kommentar abgeben, ich kann gar nicht genug haben.
    Freu mich schon auf das nächste album, das etwas "danciger" sein ´soll.....

    und an alle, die meinen sie wollen sich sawdust nicht antun, sag ich : ihr verpasst ne menge toller songs, die ich definitiv für die besten der killers halte (daddys eyes, shadowplay, change your mind.... ) !!!

  • Vor 13 Jahren

    Was mich verwundert, ist, dass hier einige Sam's Town so toll finden, welches ich nicht einmal ansatzweise so überzeugend fand wie Hot Fuss. Auf HF waren doch die ersten 6 Songs 6 Treffer. Bei ST hauen die ersten beiden Songs alles weg, danach wird es aber irgendwie ein wenig eintönig und uninspiriert.

    Zum B-Seiten-Album: Ich bin eigentlich schon gespannt, was sich dahinter verbirgt. Dass der Stern auch so drauf abgeht, verwundert mich. ;)

  • Vor 13 Jahren

    hm, mir gefällt sam's town insgesamt besser als hot fuss ...

  • Vor 13 Jahren

    hey daniel, wirdst dich freuen: auf sawdust sind viele songs im stil der hot fuzz platte.
    suchtgefahr nicht ausgeschlossen ;)

  • Vor 13 Jahren

    Das entfacht natürlich mein Interesse exponentiell. :)

  • Vor 13 Jahren

    Mir gefällt sawdust besser als sams town, wahrscheinlich eben weil es so "eine wild zusammen gewürfelte Compilation" ist. Sams town kam mir, bis auf einige Ausnahmen, teilweise ganz schön gezwungen daher, dass ist hier nicht der Fall. Sogar die Countrynummer hört sich echt angenehm, obwohl das nicht ganz meine Richtung ist. Manchmal finde ich es etwas nervig wenn brandon flowers so sehr gegen die volle Instrumentalisierung anzusingen versucht.

    Sicher werde ich mir auch das nächste Album von the killers wieder ungehört kaufen, irgendwie sind sie schon gut.

  • Vor 13 Jahren

    kann von "sawdust" nur abraten. wenn man mal von bekannten perlen wie "glamorous indie rock and roll" u. a. absieht, handelt es sich um eine compi von weitgehend zurecht vergessenen songs, die zudem schlecht produziert wurden. 2 oder 3 songs, die ich vorher nicht kannte, fand ich ganz gut, das war dann aber auch alles, ansonsten strotzt "sawdust" nur vor mittelmäßigen songs.

    2,5/5

  • Vor 13 Jahren

    Diese Killers B-Seiten sind besser als manch andere A-Seiten. Natürlich einiges bekanntes dabei (Kritikpunkte wurden ja schon genannt), aber alles in allem sehr sehr geiles Album im typischen Killers-Sound. Was will man mehr? 4 out of 5 von mir.

  • Vor 13 Jahren

    wie kann die leser bewertung innerhalb von 2 tagen von 4 sternen auf 2 abrutschen .....
    hat sich einer hingesetzt und einen tag lang nur auf 1* gedrückt ?!!

  • Vor 13 Jahren

    ich nicht, ehrlich ;)

    aber ich find's trotzdem scheiße

  • Vor 13 Jahren

    :D Du warst es, gib's zu.

    Nein, mittlerweile auch in meinem CD-Player gelandet, Tranquilize finde ich ganz gut, aber danach wird es immer schlechter. Ein kurzer Aufhorcher bei der Abbey Road-Version v. Sam's Town (kannte ich noch nicht), dann wird's mies.

    Bin aber irgendwie noch indifferent...

  • Vor 13 Jahren

    Also, ich weiss garnicht was ihr habt?!?
    Hatte vorher NIE etwas von den Killers gehört, Album gekauft, reingehört, und total Geflasht!!!
    Sind richtig gute Stücke drauf wie z.B:
    All The Pretty Faces,
    Leave The Bourbon On The Shelf oder
    Sweet Talk...

    Ich könnt eigentlich alle Songs erwähnen, einfacher währe es die nicht so guten Songs aufzuzählen. Ausserdem, welche Band bringt heute noch Alben mit 18 Tracks raus???

    Musikalisch stehen Sie irgendwo zwischen den White Stripes, Meat Loaf und Coldplay.
    Geile Mischung von echt guter Musik!

    Werde mir definitiv auch die anderen Alben zulegen!

  • Vor 13 Jahren

    @Techmix (« Also, ich weiss garnicht was ihr habt?!?
    Hatte vorher NIE etwas von den Killers gehört, Album gekauft, reingehört, und total Geflasht!!!
    Sind richtig gute Stücke drauf wie z.B:
    All The Pretty Faces,
    Leave The Bourbon On The Shelf oder
    Sweet Talk...

    Ich könnt eigentlich alle Songs erwähnen, einfacher währe es die nicht so guten Songs aufzuzählen. Ausserdem, welche Band bringt heute noch Alben mit 18 Tracks raus???

    Musikalisch stehen Sie irgendwo zwischen den White Stripes, Meat Loaf und Coldplay.
    Geile Mischung von echt guter Musik!

    Werde mir definitiv auch die anderen Alben zulegen! »):

    was soll man dazu sagen?

    herzlichen glückwunsch! du hast 'the killers' entdeckt, die ganz bestimmt irgendwo zwischen white stripes, meat loaf und coldplay stehen.;)

    was wären wir nur ohne dich?

    :???:

  • Vor 13 Jahren

    @Techmix («
    Musikalisch stehen Sie irgendwo zwischen den White Stripes, Meat Loaf und Coldplay. »):

    :(

  • Vor 13 Jahren

    ich finds ehrlichgsagt nich so toll...
    ich fand die früheren alben besser
    aber gschmackssache;)

  • Vor 13 Jahren

    @Screwball (« kann von "sawdust" nur abraten. wenn man mal von bekannten perlen wie "glamorous indie rock and roll" u. a. absieht, handelt es sich um eine compi von weitgehend zurecht vergessenen songs, die zudem schlecht produziert wurden. 2 oder 3 songs, die ich vorher nicht kannte, fand ich ganz gut, das war dann aber auch alles, ansonsten strotzt "sawdust" nur vor mittelmäßigen songs.

    2,5/5 »):

    muss leider zustimmen... nach sams town und hot fuss bin ich leider enttäuscht :(

    und außderm finde ich sie ein "paar" Songs etwas "überproduziert"

    Keine Ahnung, warum.

    Das Thema The Killers ist jetzt für mich erstmal abgeschlossen.