laut.de-Kritik

Ein bisschen Lambchop, ein bisschen Calexico.

Review von

Schon die Titel einiger Lieder zeugen von einer gewissen Nerdigkeit. Wer würde sich sonst Zeilen wie "Austern sind reiche Viecher", "Deine Mutter war ein Blitz" oder "Die Ballade vom Pferdefett-Liebhaber" ausdenken? Da kommt schon fast der Verdacht auf, Gary Larson hätte sich an den Aufnahmen beteiligt.

In der Tat entstand das Album im eigenen Studio unter eigener Regie. Doch was das Quintett aus San Francisco mit weitgehend akustischen Instrumenten, Stimme und allerlei elektronischen Spielereien erzeugt, klingt weniger nach Computer-Freaktum, sondern eher von Liebe zu Americana.

So erinnert der Opener "Let's Get High" entfernt an Neil Young, wenn auch mit weniger Leidenschaft. "We Were All Uptown Rulers" und "The Oyster Is A Wealthy Beast" klingen irgendwie nach Lambchop, während "Birmingham To Blackhorse Road We Wanderered" zum Teil auch von Calexico stammen könnte.

Erinnert, irgendwie, könnte: The Court & Spark entwickeln ruhige, entspannte Klangwelten, schaffen es aber nicht, einen einprägsamen eigenen Stil zu entwickeln. Vielleicht liegt es an der Stimme M.C. Taylors, die zu kühl daher kommt, oder an den eingestreuten Geräuschen, die zu sehr von den Instrumenten ablenken. Nur einige der Stücke heben sich vom Rest ab, etwa besagtes "Birmingham To Blackhorse Road We Wandered" mit seiner ruhigen Pedal Steele, das dem verstorbenen Traffic-Schlagzeuger gewidmete "Capaldi" oder "High Life", in dem Will Oldham im Hintergrund zu singen scheint.

Allzu harsche Kritik ist aber nicht angebracht, immerhin handelt es sich um eine Band, die mit einfachen Mitteln und Liebe zur Sache, weniger mit kommerziellen Absichten arbeitet. Trotz des ausbaufähigen Eigenprofils: "Hearts" ist ein Album, das im Hintergrund nett vor sich hin läuft.

Trackliste

  1. 1. Let's Get High
  2. 2. We Were All Uptown Rulers
  3. 3. Birmingham To Blackhorse Road We Wandered
  4. 4. The Oyster Is A Wealthy Beast
  5. 5. Capaldi
  6. 6. A Milk White Flag
  7. 7. Berliners
  8. 8. Smoke Snigals
  9. 9. Your Mother Was The Lightning
  10. 10. High Life
  11. 11. Gatesnakes
  12. 12. The Ballad Of Horselover Fat

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Court and Spark,the – Hearts €9,56 €3,00 €12,56

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT The Court & Spark

Dass es sich beim Quintett aus San Francisco um eine Band fernab der gewohnten Logiken im Musikbusiness handelte, bewies der folgende Satz auf der Webseite: …