Ab sofort ist der Morgen die schönste Tageszeit in meinem Leben. Für "The Invisible Invasion" würde ich sogar um acht Uhr früh aufstehen, jeden Tag, und mit einem verzückten Grinsen mehr als 24 Stunden überstehen. Die großartigen The Coral wecken mit ihrem dritten regulären Longplayer die dunkelsten …

Zurück zum Album
  • Vor 16 Jahren

    Redaktions- und Leserwertung 5 Punkte. Euphorische Rezension. Hat das Album schon jemand hier? Muss meine Anschaffungs-Prioritäten-Liste überdenken. Die ersten beiden Platten waren ja ziemlich mein Fall. Und jetzt? Kasatschok oder Duschkabine?

  • Vor 16 Jahren

    mhmm...bin bei dieser art von merseyside pop von überschwänglicher euphorie in halbgare verwirrung umgeschwenkt. die neue single tönt mal wieder furios nach vorne. auf albumlänge wird es wieder recht abstrus und teilweise nervend.

  • Vor 16 Jahren

    @kukuruz (« Redaktions- und Leserwertung 5 Punkte. Euphorische Rezension. »):

    das war bei der ersten audioslave auch so und trotzdem ist die musik nicht zum aushalten...

  • Vor 16 Jahren

    Hab schon in 'nem anderen Thread was dazu geschrieben:

    Zitat («
    Ja, hab's. Sehr schönes Album, wieder mit einigen Hits, darunter solche, die möglicherweise zu den Songs des Jahres zählen könnten. Kann sich wirklich sehen beziehungsweise hören lassen.

    Ich vermiss nur die Zigeunermusik-Elemente ein bisschen, waren auf Magic & Medicine etwas stärker vertreten ... aber Empfehlung auf jeden Fall. »):

    Ob die Höchstbewertung wirklich gerechtfertigt ist, wird sich noch zeigen, aber so jetzt im Moment kann ich mich dem anschliessen. Werde später mal auf die einzelnen Stücke näher eingehen.

    Aber Vapour Trail, wo bitte schön nerven denn The Coral :eek: (mal von der durchgeknallten Nightfreak-Sache abgesehen? ;) )

  • Vor 16 Jahren

    Ich kenn das Album ja sogar schon live (:smug:) und auf www.thecoral.co.uk gibts auch schon seit Wochen jeden Tag nen andren Track zum anhören. ich hol sie mir wohl auch noch aber die Gorillaz hatten selbstredend Vorrecht...

  • Vor 16 Jahren

    the coral nun auch in haldern. was ein line-up

  • Vor 16 Jahren

    und wirklich der allerletzte grund im august dort hinzuwandern

  • Vor 16 Jahren

    Sie ist mein! :smug:

    Und während andere Bands krampfhaft versuchen, dem neusten Hype gerecht zu werden, kommen die Corals mal so eben locker daher und liefern ein Album ab, wie es entspannter nicht sein könnte! Proppenvoll mit leckeren Songs, die Scheibe. Schon dreimal durchgehört (nebenbei den Balkon und Gartenmöbel geputzt! :) ), jetzt wird sie ein viertes Mal bei einem kühlen Guinness genossen. Wen kümmerts, wer der neuste Chief bei der Party im Bloc oder im Park ist... The Coral holen das Maximo - tschuldigung - Maximum aus ihrem Fundus raus! Danke, nebst den Raveonettes schon die zweite Sommerplatte 2005, diesmal pünktlich zum Wetterumschwung. So muss das sein! :smug:

  • Vor 16 Jahren

    Hab sie seit heut Nachmittag auch und werde jetzt einen ersten Durchlauf starten ... bei so kontroversen Meinungen von Leuten, die allesamt eigentlich was von Musik verstehen muss das einfach gut sein!

  • Vor 16 Jahren

    nöö.. an maximo park kommen sie noch nicht ran. auch doof wenn sich alte herren von irgendwelchem hype geblabber beeinflussen...oder noch schlimmer es auf die bands münzen müssen.

    ich hab was entdeckt!!!

    SHACK - H.M.S. Fable...

    was ein album.!!!

    merseyside anno 1999

  • Vor 16 Jahren

    Immerhin handelt es sich ja auch um "alte Musik". Zwar nicht in "historischer
    Aufführungspraxis", aber - nach den Stilmerkmalen betrachtet und an der popmusikalischen Zeitskala ausgerichtet - ganz sicher.

  • Vor 16 Jahren

    @deus.x.machina (« und wirklich der allerletzte grund im august dort hinzuwandern »):

    definitiv! coral, polyphonic spree, ocs, phoenix, british sea power, toco, robocop kraus, house of love, kaiser chiefs, magic numbers etc. wow

  • Vor 16 Jahren

    in the morning ist ein ganz putziger song.

  • Vor 16 Jahren

    und nicht der Einzige. Habs ja jetzt auch und finds wirklich das Beste bisher. außerdem ist der Sound fast geauso gut wie er live war :D

  • Vor 16 Jahren

    ich finde es ist eine sehr schöne cd, aber sie braucht zeit.. zwar haben mir alle stücke sofort gefallen, aber die wärme kommt erst langsam auf. cripples crown,in the morning, SOMETHING INSIDE OF ME, und öh das letzte lied rufen schon DAS bedeutende kribbeln im bauch hervor, das auf sehr große liebe verweist, die anderen sind noch dabei sich zu entwickeln.