"Somewhere in my soul, there's always Rock'n'Roll": Die Zeile aus einem Mescaleros-Song steht sinnbildlich für den rastlosen Punkrocker Joe Strummer. So sehr seine Karriere von musikalischer Wandelbarkeit geprägt war, das Fundament blieb für Joe immer gleich. Die Zeile wäre ihm im Jahr 1982 wohl …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Monaten

    Ich bin mit Indy, Alternative, Rock und Punk aufgewachsen. Aber das nervt mich einfach nur.

    • Vor 4 Monaten

      Ich bin auch mit Indy aufgewachsen. Finde Teil 1 und 3 am besten. Tempel des Todes ist ok und Teil 4 ist kacke. The Clash mag ich trotzdem.

    • Vor 4 Monaten

      Ja, Indiana Jones bester Film

    • Vor 4 Monaten

      Temple of Doom freilich der mit Abstand beste Teil, sollte klar sein.

    • Vor 4 Monaten

      Okay... Den Kommentaren nach habt ihr ganz offensichtlich alle eben nur noch nicht verstanden, was Kingdom of the Crystal Skull so viel besser macht als alle Indy-Teile vor und mutmaßlich auch nach ihm.

      Laut Shia LaBeouf ist das in erster Linie Shia LaBeouf, obwohl er ja wirklich nichts unversucht ließ nach Abschluss der Dreharbeiten, dass es trotz brillantem Drehbuch gleichermaßen für alle Figuren und dem unzweifelhaft besten aller bisherigen Indy-Manuskripte überhaupt im fertigen Werk nicht ganz so deutlich fürs Publikum durchschlägt, wie makellos er tatsächlich alle anderen schauspielenden Personen am Set in den Abgrund des Franchise gespielt hat.

      Daher: Deal with it. :smokool:

    • Vor 4 Monaten

      Bei solch geballter Intelligenz und Schlagfertigkeit in den Kommentarspalten bin ich mir sicher, wir werden Klimaschutz, Weltfrieden und die anderen wichtigen Herausforderungen unserer Zeit mit Leichtigkeit lösen. Hervorragend!

    • Vor 4 Monaten

      Korrekt, immmerhin haben wir St. Ragi an Bord, der weiß für alle Probleme ne Lösung.

    • Vor 4 Monaten

      Indy neu casten, dann werden wir in 30 Jahren absehen können, ob "Temple Of Doom" sich durch den in "Tomb of Harry Houdini" erweiterten Canon als eigentlich bester Film offenbart.

    • Vor 4 Monaten

      Kennt ihr die Fernsehfilme über den jungen Indy? Unbedingt auschecken!

    • Vor 4 Monaten

      @Schwingster Temple of Doom hat ne richtig geile Abenteuerfilmatmosphäre. Allerdings auch die 2 nervigsten Sidekicks aller Indyfilme. Ich finde es eh ein wenig merkwürdig, dass er eigentlich nie alleine unterwegs ist.

      @Pseudologe keine Ahnung was du sagen willst.

      @Tandeki hier bitte, ein Taschentuch.

    • Vor 4 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Monaten

      Mal ernsthaft - "Temple Of Doom" ist echt unterschätzt. Ja, Lucas war zu der Zeit durch seine Scheidung offensichtlich besonders misogyn drauf. Andererseits halt auch extrem düster und brutal. Durch Spielbergs Versuche, außerden noch mit Humor entgegenzusteuern, ist der Streifen aber auch der interessanteste, unvorhersehbarste Teil.

      Technisch gesehen ist "Last Crusade" der beste der Reihe, aber der zweite Teil hat den Film in meiner super interessanten und aufschlußreichen Bestenliste mittlerweile auf den dritten Platz verdrängt - wodurch tatsächlich jeder Film chronologisch immer schlechter wurde. Faszinierend!

    • Vor 4 Monaten

      Teil 3 > Teil 1 > Teil 2
      Die Existenz des "4. Teils" ist lediglich Teil der russischen Propaganda die unsere Wertegemeinschaft vergiften soll.

  • Vor 4 Monaten

    Ich beantrage hiermit die Löschung von 95% aller Posts unter diesem Review, da sie nichts mit dem Inhalt der Rezi zu tun haben. Das finde ich frech und eine enorme Zeitverschwendung für den interessierten Leser.

    der immer saubere Ulle

    • Vor 4 Monaten

      Bitte umgehend Selbstlöschung einleiten um so sauber zu bleiben, dass du auch in Zukunft (jedoch dort dann nur noch noch in der Erinnerung einiger weniger) als sauber genug giltst um zu deinem selbstgewählten usernamen authentisch aufleben zu können. Denn wer so tief in der Matschgrube planscht wie du hier hat üblicherweise auch ganz schnell einiges von dem ständig umher geworfenen Dreck an sich selbst kleben, ganz abgesehen davon, dass du so wie du dich hier zeigst eh viel zu sauber rüberkommst um legitim The Clash hören zu dürfen, hm? Danke. :)

    • Vor 4 Monaten

      Ist mein Auftritt hier denn so dreckig ? :(

    • Vor 4 Monaten

      Zu sauber um in der vorgegebenen Fanatisierung des an dieser Stelle vorgestellten Musikkulturguts ernst genommen werden zu können und viel zu sauber um derartige Anträge wie in deinem OP formulieren zu dürfen.

  • Vor 4 Monaten

    Hat wirklich gute Singles, trotzdem bin ich mit dem Album selbst nie warm geworden.