Sonderlich innovativ klingt das Konzept der Baseballs zunächst nicht: Man nehme eine Handvoll bereits erfolgreicher Hits und kleide sie in handgemachten Rock'n'Roll-Style der fünfziger Jahre. Gelangweilt mag man abwinken, doch wie smart, lässig und versiert gehen die drei Berliner mit ihren Covers …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Na denn fang ich halt mal an...

    Also das Album find ich wirklich gelungen und auch Umbrella fand ich schon klasse und dieses Gefühl wenn mans mochte hält sich konsequent übers ganze Album. Und irgendwie hab ich halt in etwas ansich sehr altem was absolut neues gefunden, gefällt mir sehr und kanns nur weiterempfehlen macht einfach gute Laune. Greetz Franky

  • Vor 11 Jahren

    jepp,

    hab bisher nur n paar songs auf youtube gehört, aber klingt echt sauber was die abliefern. hatte gedacht, dick brave hätte die masche ausgereizt, aber von den drei jungs und der produktion kommt das ganze noch ein bisschen smarter und satter daher.
    ich denke aber, es wird bei dem einen album bleiben. weitere coverversionen verlieren schnell den reiz des neuen, und eigene sachen werden wohl den breiten markt nicht erreichen können.

    rock on
    - ibanez -

  • Vor 11 Jahren

    Also mir gefällt das Album auch richtig gut. So richtigen Rock'n'Roll im Stil der 50er Jahre macht mir sowieso einfach Spaß. Und wenn das dann noch gecoverte Lieder sind, von denen mans Original tausend und unendlich mal im Radio um die Ohren geworfen bekommen hat, macht das die ganze Sache natürlich noch interessanter =)
    Kann ich nur weiterempfehlen!

  • Vor 11 Jahren

    einfach nur ne weitere, lahme covergeschichte. noch nich ma mit ner "richard cheese" originalität.
    außerdem find ich die meisten leider da von schon im original grauenhaft, da brauch ich die nicht noch in cowboy-rock verkleidung.

    und das die hillbilly-pappnasen auch noch denken, sie müssten roxette's "the look" zum 200en mal covern, obwohl jeder weiß, dass das original eh nicht zu erreichen ist.

    naja von individualität weiiiiiiiiit entfernt, einfach nur ein weiteres album was an mir vorbeigeht wie dieter bohlen's neue produktion. moment mal, könnt ja sogar vom bohlen sein, so mies, und massen-arschkriechend wie das ist.

  • Vor 11 Jahren

    Dann geh vorbei, aber schnell. Bohlen und die Baseballs in einen Topf werfen, das bedeutet KMAPF! :absinth:

  • Vor 11 Jahren

    kmapf also, ach du gute güte. ist gut durch gekauter einheitsbrei, jedes lied wurde schon gecover, und das meist sogar besser. allein Umbrella ist in den Versionen von Plain White T's (Virgin Live), The Veer Union & sogar in der Linkin Park Version besser. Mein Gott, selbst Rihannas Original ist angenehmer als die weichgespülten KotelettenKnaben.

    Stimmt, ich sollte die nicht mit Bohlen vergleichen, der bringt kein komplettes CoverAlbum raus. Wenn man das tut, sollte man wenigstens so cool sein wie "Me First And The Gimme Gimmes".

  • Vor 11 Jahren

    Wie viele dieser Combos wird es eigentlich noch geben?

  • Vor 11 Jahren

    Ihr habt doch alle keine Ahnung. :mad:

  • Vor 11 Jahren

    Ich steh' eigentlich gar nicht auf diese Art der Mucke, aber irgendwie macht das Album echt Laune! :)

  • Vor 11 Jahren

    Pfff. Erstens weiss ich nicht, wieso das Berliner sein sollen? Nicht einer ist aus Berlin.

    Zweitens ist das sowas von weich gespülte Grütze... Rock´n´Roll ist das nicht und wird es nie sein.

    Drittens: "Die Band" Baseballs ..... Ähmmm, ich dachte zu einer Band gehören Musiker. Hier udn woanders wird imme rnur von den drei Spackos geredet.....

  • Vor 11 Jahren

    Also mal ganz ehrlich, wer bei den Baseballs was zu meckern hat, der hat entweder nicht den kleinsten Hauch Ahnung davon, was Musik bedeutet oder er ist einer von den Leuten, die eh immer alles und jeden schlechtreden müssen, nur um ihr Gewissen befridigen zu können..... Ich will euch mal sehen, wie ihr auch nur ansatzweise die Qualität abliefert, wie sie es tun!!

  • Vor 11 Jahren

    Spike hat uneingeschränkt Recht! :klatbier:

  • Vor 11 Jahren

    Rockabilly - das Album macht Laune. Sehr genial!

  • Vor 11 Jahren

    is qualitativ und musikalisch gross - aber geht schnell mal auf die nerven.

  • Vor 11 Jahren

    Ja, mich nervt auch immer Musik, die qualitativ und musikalisch groß ist.

  • Vor 11 Jahren

    @Mobbi (« Ja, mich nervt auch immer Musik, die qualitativ und musikalisch groß ist. »):

    ich mag die musik, da sie qualitativ und musikalisch sehr gut ist, der stil der musik ist aber nicht so meins, dass ich es stundenlang hören kann, ohne dass es mich mit der zeit nervt.
    was ist daran verkehrt?

  • Vor 10 Jahren

    Wer sich hier vorschnell ein Urteil erlaubt, sollte sich erst Mal wirklich mit den drei Jungs und ihrem Können auseinandersetzen. Sie sind nicht nur alle drei hervoragende Sänger (treffen auch live jeden Ton) sondern auch seit Jahren schon als Musiker aktiv. Alle drei spielen auch Instrumente und eigene Songs schreiben können sie auch. Mag ja sein, dass Warner mal diese Band aus der Retorte geholt hat - aber die werden sich wundern welchen Erfolg die Geister haben werden, die sie einst riefen. Wer sich wirklich ein Urteil bilden will sollte die Band einmal live erleben. Ist ja möglich, dass sie nicht jedermans Musikgeschmack treffen (und über Geschmack kann man ja bekanntlich nicht streiten) - aber sie sind eindeutig und unzweifelhaft sehr begabte Sänger/Musiker. Das schließt natürlich auch ihre Backing-Band ein - die Jungs sollen ja auch nicht unerwähnt bleiben (Klaas - Bass, Lars - Guitare, Tomas - Drums, Jan - Klavier).

    Wer sich hier in Polemik ohne jegliche wirkliche Sachkenntnis versteigt zeigt einfach nur, dass er verbohrt und unaufgeschlossen ist - weils "cool" ist einfach erst Mal gegegen zu sein????!!!!

  • Vor 10 Jahren

    naja, wenn sich drei idioten als 50s rockabilies verkleiden und fast ausschließlich chartlieder covern, bleibt jegliche berechtigung, als ernsthafte künstler wahrgenommen zu werden eben auf der strecke.

    ein bisschen talent und eine sehr große marketingnische, diese musik.

    ich geh kurz kotzen

    die drei stussgetiere