Was Albumproduktionen betrifft, gehören Testament mit Sicherheit nicht zu den Schnellsten. Auch auf dem Drumhocker scheinen sie in diesem Leben keine Ruhe mehr in die Band zu bringen. Beides sei den Jungs um Häuptling Chuck Billy aber sofort vergeben, wenn man "Dark Roots Of Earth" in den Player schiebt.

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« @Cyclonos (« @Sancho (« Ok ich weiß ich als Trashfan sollte wegen der folgenden Aussage gesteinigt werden aber ich habe Testament noch nie gehört und bin immer für guten Thrash zu haben. Irgendwelche Vorschläge? »):

    Du wirst höchstens gesteinigt weil du "Trashfan" bist. :D »):

    Ach man ey enmal das scheiss H vergessen :D »):

    Tjoa da nutzt es auch nix wenn man das Spritzbesteck dabei hat :)

  • Vor 9 Jahren

    @Schredd (« @Sancho (« @Cyclonos (« @Sancho (« Ok ich weiß ich als Trashfan sollte wegen der folgenden Aussage gesteinigt werden aber ich habe Testament noch nie gehört und bin immer für guten Thrash zu haben. Irgendwelche Vorschläge? »):

    Du wirst höchstens gesteinigt weil du "Trashfan" bist. :D »):

    Ach man ey enmal das scheiss H vergessen :D »):

    Tjoa da nutzt es auch nix wenn man das Spritzbesteck dabei hat :) »):

    Ich wusste dass der Spruch noch kommt :D

  • Vor 9 Jahren

    Es ist einfach nur großartig, wie die alten Ur-Thrash-Bands in den letzten Jahre eine zweite Blütezeit erleben. Egal, ob Exodus, Kreator, Testament etc. Da wird noch richtig gut geprügelt! Teilweise wie in den jungen Jahren, teilweise ausgereifter und variabler. Und auch das nahende Sterbebett, scheint sie nicht davon abzuhalten. Thrash till Death!!

  • Vor 9 Jahren

    nice... seh die jetzt die tage auf wacken, hab hohe erwartungen!

  • Vor 9 Jahren

    @Saschisch (« Ist klasse. TESTAMENT sind sowieso viel zu unbeachtet, wenn man mal *hust "Thrash-Kapellen" *hust wie Metallica betrachtet. »):

    *thumpsup*!!!