laut.de-Kritik

Das Publikum frisst der früheren Nightwish-Sängerin aus der Hand.

Review von

Was Veröffentlichungen angeht, ist man im Hause Turunen nicht gerade geizig. Nach der erst Ende letzten Jahres erschienen CD "In Concert - Live At Sibelius Hall", auf der sich Tarja der klassischen Seite ihrer Musik widmete, steht nun die erste DVD des rockigen Lebens an.

Ok, die Atmosphäre stimmt schon mal, die Stimmung der Fans in der Einleitung ebenso und die Location im Argentinischen Teatro El Circulo in Rosario ebenfalls. Die Idee, während des Intros Backstage-Szenen hinein zu schneiden, was vor dem Gig tatsächlich noch abläuft, halte ich für äußerst gelungen. Allerdings werd ich mich bei keiner Band mit der Unsitte anfreunden können, den ersten Song hinter einem (wenn auch recht durchsichtigen) Vorhang zu spielen.

Mit einer souveränen Ansage in der Landessprache hat man dann eh schon gewonnen, und entsprechend fressen die Fans der Sängerin aus der Hand. Der Saal ist zwar bestuhlt, und anfangs bleiben die Leute noch brav sitzen, doch das ist nach den ersten Songs vorbei, dann ist kollektives Stehen angesagt. Das trifft zeitweise sogar auf das Drumsolo von Mike Terrana zu.

Die Umstände an den beiden ausverkauften Abenden in Rosario könnten kaum besser sein. Der Saal mit den Galerien ringsum ist großartig, die Lightshow ebenfalls exzellent und auch das Kamerateam punktet, indem es auf allzu hektische Schnitte verzichtet.

Klar, die Gestik der Dame bietet genauso viel Angriffsfläche wie die zum Teil recht schmalzigen Songs und der Drang, sich immer mal wieder umzuziehen. Allerdings möchte ich nicht wissen, wie viele die Frau zu Nightwish-Zeiten über den grünen Klee gelobt haben, um sich jetzt das Maul über sie zu zerreißen. In ihrem Genre ist die Frau nach wie vor Spitze.

Sich den Luxus zu leisten, mit Kevin Chown und Doug Wimbish zwei Ausnahmebassisten gleichzeitig auf der Bühne stehen zu haben, ist schon eine feine Sache. Zumal Kevin auch ein paar starke Backings singt. Aber wenn wir schon von Luxus sprechen, dürfen natürlich auch Gitarrist Alex Scholpp (Farmer Boys/Tieflader), Cellist Max Lilja (Ex-Apocalyptica), Drummer Mike Terrana (Axel Rudi Pell) und Keyboarder Christian Kretschmar (u.a. Schiller) nicht unerwähnt bleiben.

Alle bekommen ihre mal längeren, mal kürzeren Soloexkursionen im Jam, nur Mike darf sogar aus seinem Solo-Repertoire was zum Besten geben. Dabei tritt auch Gitarrist Julian Barrett kurzzeitig mal in den Vordergrund. Während des Akustiksets tanzen sogar Zuschauer vor der Bühne. Dort setzt sich Madame auch selber mal an die Tastatur und Christian greift unterstützend zum zweiten Cello.

Für "Phantom Of The Opera" steigt mit Diego Valdez ein Gastsänger auf die Bühne, der ein klasse Duett mit Tarja hinlegt. Dass zwischen die eigenen Songs auch der ein oder andere Nightwish-Klassiker rutscht, versteht sich von selbst. Nur von den Coverversionen "Over The Hills And Far Away" und "Still Of The Night" sollte Madame vielleicht die Finger lassen.

Insgesamt gibt es zwei neue Songs zu hören, eine Ballade und eine rockige Nummer, die auf dem nächsten Album 2013 erscheinen sollen. Nicht wirklich überraschend, dass sich am Stil auf dem nächsten Album voraussichtlich wenig ändern wird.

Trackliste

DVD I

  1. 1. If You Believe
  2. 2. Anteroom Of Death
  3. 3. My Little Phoenix
  4. 4. Dark Star
  5. 5. Naiad
  6. 6. Falling Awake
  7. 7. I Walk Alone
  8. 8. Orpheus Hallucination/Orpheus In The Underworld
  9. 9. Band Jam
  10. 10. Little Lies
  11. 11. Into The Sun
  12. 12. Nemo
  13. 13. Rivers Of Lust (acoustic)
  14. 14. Minor Heaven (acoustic)
  15. 15. Montañas De Silencio (acoustic)
  16. 16. Sing For Me (acoustic)
  17. 17. I Feel Immortal (acoustic)
  18. 18. Never Enough
  19. 19. In For A Kill
  20. 20. Toccata And Fugue D-minor (BWV 565)/The Phantom Of The Opera
  21. 21. Die Alive
  22. 22. Until My Last Breath
  23. 23. Over The Hills And Far Away

DVD II

  1. 1. Boy And The Ghost
  2. 2. Lost Northern Star
  3. 3. Ciaran's Well
  4. 4. Tired Of Being Alone
  5. 5. Where Were You Last Night/Heaven Is A Place On Earth/Livin' On A Prayer
  6. 6. Underneath
  7. 7. The Reign
  8. 8. Oasis/The Archive Of Lost Dreams
  9. 9. Still Of The Night
  10. 10. Crimson Deep
  11. 11. Photogallery
  12. 12. Video Clips

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tarja – Act 1 €6,99 €3,00 €9,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tarja – Act 1:Live in Rosario €15,40 €3,00 €18,39
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Act I €16,98 €2,99 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Tarja Turunen

Tarja Soile Susanna Turunen Cabuli dürfte weit über die Metal-Szene hinaus bekannt sein. Ihre größten Erfolge feiert die am 17. August 1977 im finnischen …

Noch keine Kommentare