laut.de-Kritik

Missy Elliotts Schülerin regiert mit traumhaft-zarter Stimme jeden Song.

Review von

Kann mir einer bitte mal sagen, woher die Afro-Amerikaner so viele schöne und begabte Frauen nehmen? Wer soll da denn noch den Überblick behalten? Frauentruppen wie Destiny's Child, En Vogue oder TLC, Diven wie Whitney Houston, Janet Jackson und Mary J Blige und Newcomer wie Sunshine Anderson, Mya oder eben Tamia gibt es dort anscheinend wie Sand am Meer. Man muss schon hart an sich arbeiten oder etwas besonderes zeigen, um im Haifischbecken des Musikbiz, Abteilung R'n'B-Pop überleben zu können.

Und Tamia versucht es mit Ruhe und Besinnlichkeit. Zwar wechselt auch ihr Produzententeam um Missy Elliott öfter die Geschwindigkeit, doch nie zum Zweck der oberflächlichen Effekthascherei. Tamias traumhaft-zarte Stimme kann so jeden Song regieren. Sie ähnelt dann, gerade bei den vielen Balladen, Stars wie Whitney Houston oder Toni Braxton. So gibt es als Anspieltipps nur die langsameren Stücke. Ob nun das mit spärlicher Instrumentierung vorgetragene Intro, die schöne Ballade "If I Were You" oder "Long Distance Love", das Lied für Fernbeziehungsgeschädigte wie Kollege Schuh: hier werden die ganz großen Gefühle vermittelt.

Leider ist die Musik im Gegensatz zu Tamias stimmlicher Leistung meist nur Mittelmaß. Die Soul-Wege sind mir einfach zu ausgetrampelt, und der R'n'B-Drops ist eigentlich schon zu oft gelutscht worden, so dass wenig Innovatives in diesem Genre zu erwarten ist. Eine rühmliche Ausnahme bildet hier nur Timbaland, doch dessen hektische Beatzuckungen gehen mir langsam auch auf den Wecker. Im Fall Tamia plädiere ich so für A-Capella, höchstens ein fernes Klavier darf erscheinen.

Trackliste

  1. 1. Interlude
  2. 2. Dear John
  3. 3. Can't Go For That
  4. 4. Go
  5. 5. Love Me In A Special Way
  6. 6. Long Distance Love
  7. 7. Stranger In My House
  8. 8. Wanna Be
  9. 9. Un'h ...
  10. 10. Can't No Man
  11. 11. Tell Me Who
  12. 12. If I Were You
  13. 13. Can't Go For That (Remix feat. 213)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tamia – A Nu Day €10,96 €3,00 €13,96

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Tamia

Ist es nun Ausdruck wahrer Freundschaft oder die Liebe zur Musik, die berühmte und anerkannte Stars dazu treibt, jungen, relativ unbekannten Talente …

Noch keine Kommentare