laut.de empfiehlt

Talib Kweli

Um Talib Kweli führt kein Weg vorbei, reden wir über Conscious Rap - und das schon established 1998! Damals legte er zusammen mit Mos Def als Black Star den Grundstein, nicht nur für zwei beeindruckende Solokarrieren, sondern auch für den Erfolg des Labels Rawkus Records.

20 Jahre später ist der Mann noch immer im Geschäft - und die Welt braucht Rapper wie ihn dringender denn je: Talib verfügt über beeindruckende Skills und hat darüber hinaus auch noch relevante Dinge zu sagen. Kein Wunder, führten ihn die letzten beiden Dekaden rund um den Globus und brachten ihn dabei mit politischen Aktivisten weltweit in Kontakt.

Positiv, spirituell, intelligent, zum Nach- und Weiterdenken anregend, beschreiben viele sein Schaffen, und vergessen darüber einen fast genau so wichtigen Punkt: Wenn Talib Kweli auf der Bühne steht, ist das schlicht und ergreifend eine höllisch unterhaltsame Angelegenheit - zu den Tix gehts hier entlang! Im Gepäck: das immer noch aktuelle Album "Radio Silence".

Termine

Mo 12.11.2018 Wien (Flex)
Di 13.11.2018 Köln (Club Bahnhof Ehrenfeld)
Do 15.11.2018 Zürich (Rote Fabrik)
Fr 16.11.2018 Berlin (Yaam)
Sa 17.11.2018 Mannheim (Alte Feuerwache)
So 18.11.2018 Hamburg (Mojo Club)

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Talib Kweli

Das Traumpaar des Hip Hop war gefunden, anno 1995, als Talib Kweli Greene auf DJ Hi-Tek trifft. Zumindest aus Sicht der Native Tongue, jene Bewegung, …

Noch keine Kommentare