Die im Albumtitel anklingende Zerstörung von Heiligtümern lässt sich zunächst auf die bandeigenen Trademarks übertragen. Die sinfonischen, neoklassischen Orchestertexturen finden sich diesmal nur sporadisch ("Iconoclast", "When All Is Lost"). Dafür flicht Michael Pinnella in der Manier eines Sounddesigners …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Heaven Shall Burn lässt grüßen :D

  • Vor 8 Jahren

    Nein, Heaven Shall Burn lässt sicher NICHT grüßen. Dafür liegen (qualitative) Welten zwischen den zwei Bands. Allerdings muss ich auch selber sagen, dass Symphony X mir von Album zu Album weniger gefallen. Die "Neujustierung" wie sie im Review angesprochen wird, gibt es schon seit dem Album The Oddyssey und hat jetzt ihren Zenit erreicht. Songs wie When All Is Lost zeigen aber noch die alte Stärke dieser Band. Wieso nicht öfter?