laut.de-Kritik

Stimmiges Ghetto-Feeling will einfach nicht aufkommen.

Review von

Timbaland? Neptunes? Nein, ein gewisser Swizz Beatz war es, der in den späten Neunzigern die Sucht nach keyboardlastigen Synthie-Sounds im Rap entfachte. Zusammen mit der Ruff Ryders-Posse um Aushängeschild DMX überrollte der Produzent das RapHip Hop-Mekka New York.

Doch erst gut drei Jahre später wirft der einstige Trendsetter sein Solodebüt auf den Markt - und keinen interessiert's. Die eingangs erwähnten Kollegen haben ihm mittlerweile kreativ wie kommerziell den Rang abgelaufen, und seine neueren Beats für Eve, Jadakiss oder Busta Rhymes laufen von einigen Ausnahmen abgesehen eher unter der Rubrik "Guter Durchschnitt".

Als Konzeptalbum konzipiert möchte uns der gute Swizz auf dem Album seine "Geschichten aus dem Ghetto" näher bringen. Leider endet dieses löbliche Vorhaben, vom zynischen Intro einmal abgesehen, in der gleichen seelenlosen Song- und Skitreihe wie fast alle Produzentenwerke der modernen Hip Hop-Zeit.

Namedropping galore mit Jadakiss, LL Cool J, Lil' Kim, Shyne, Nore, Eve, Nas, Fat Joe, Ja Rule und Metallica!!, doch ein stimmiges Ghetto-Feeling will nicht aufkommen. Zu austauschbar klingen die Songs, ein roter Faden ist nicht erkennbar.

Ein paar Anspieltipps fallen für Swizz jedoch auch ab. "Big Business" überzeugt mit dem süßholzraspelenden Ron Isley im Refrain, Busta Rhymes überzeugt auf dem straight-dramatischen "Endalay", und Knasti Shyne zeigt allen die coole Gangsta-Harke im Stile eines Notorious BIGs.

Styles altbekannter Hasch-Hit "Good Times" darf ebenso wenig fehlen wie "N.O.R.E". Mit dem knirschend-groovigen "Salute Me" feat. Nas und Fat Joe sowie der Ja Rule-Metallica-Kollabo "We Did It Again" bringt der "Beat aus der Schweiz" sein Album noch zu einem versöhnlichen Abschluss.

Trackliste

  1. 1. The Start (Interlude)
  2. 2. Ghetto Stories
  3. 3. Big Business
  4. 4. Turn It Up (Interlude)
  5. 5. Endalay
  6. 6. Shyne
  7. 7. Ghetto Love
  8. 8. Alien (Interlude)
  9. 9. Good Times
  10. 10. Gone Delirious
  11. 11. N.O.R.E.
  12. 12. Let Me See Ya Do Your Thing
  13. 13. Island Spice
  14. 14. Guilty
  15. 15. Salute Me (Remix)
  16. 16. I'm In Love Again (Interlude)
  17. 17. We Did It Again

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Swizz Beatz – Ghetto Stories €20,97 €3,00 €23,97

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Swizz Beatz

Kasseem Dean erblickt das Licht des OP-Saals in der New Yorker Süd-Bronx am 30. August 1978. Musik wird ihm schon von Beginn an in die Wiege gelegt: …

Noch keine Kommentare