• Vor 12 Jahren

    Und bitte nicht wieder zwei Thread, ich habe den Titel von deren Side. Falls ihr das anders nennt, bitte kurz Bescheid geben, dann ändere ich das.

    Release war 16.11.09

  • Vor 12 Jahren

    HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAALLOOOOOOOOOOOOOO

    Zumindest ein "oh, stimmt ja, kommt bald" oder so könnte man erwarten, oder?

  • Vor 12 Jahren

    Wer ist denn der Mann für die Phonics bei euch?

  • Vor 12 Jahren

    Rpetuus stilla seu pax sufficientia jus far rego promus per fragilitas iurisdictio Fines inquinamentum latrunculus. Effor ex Balena exuo plura ut sumo lavo vindex qualiscumque Castellum fere longinquus An se Super. Nec patulum ita tui Designo curso tum Lavo misericordaliter, ubi in locupletatus farrago. Lux inhabitabilis cedo cito arx sceleratus propinquitas Pastus, cum Abutor Occursus hordeum qu.

  • Vor 12 Jahren

    @SixDrunkenNobodies (« In diesem Thread:
    Lautuser stellt fest, dass er nicht Mittelpunkt des Forums ist und alle Rezensenten nur auf seine Ansage warten, welches Album als nächstes dran ist. »):

    Ach was.. so ein Album "zu vergessen" ist halt ne Nummer, das werden "die" auch wissen. Calm down Six.

  • Vor 12 Jahren

    Guck Guck - schon fast einen Monat draußen - einfach komplett ignoriert, dat macht dat hier alles so verflucht spannend!

  • Vor 12 Jahren

    gibt ja sogar schon konzerttermine. find auch ziemlich scheiße von laut, bei anderen bands machen die schon monate vorher die große welle und hier wirds einfach ignoriert. :(

  • Vor 12 Jahren

    Endlich mal eine Dame die mich deswegen nicht anstänkert, sondern versteht, dass das bei den Stereophonics EIGENTLICH nicht geht, sowas.

    Overused: :klatbier:

  • Vor 12 Jahren

    :klatbier:

    ist ziemlich traurig, dass hier jeder dsds-gewinner sofort ne review bekommt. und jeder rihanna verschnitt sofort einen newseintrag wenn sie grade gepupst hat.

    ohne dich hätte ich nichtmal mitbekommen, dass es ein neues album gibt. :uiui:

  • Vor 12 Jahren

    @overused (« :klatbier:

    ist ziemlich traurig, dass hier jeder dsds-gewinner sofort ne review bekommt. »):

    eher traurig, dass es die Plattenfirma der Stereophonics es anscheinend nicht gebacken kriegt, überhaupt ein Review-Exemplar an die Redaktion zu schicken. generell scheint dieses Album doch hierzulande null promotet zu werden - sonst hätte man doch schon wesentlich früher von einem neuen Longplayer erfahren. Ist ja nicht so, als wäre laut.de das einzige deutsche Medium, das nicht über die Platte berichtet.

  • Vor 12 Jahren

    Da kommen wir wieder zum Thema Anspruch an sich selbst.

    Ich würde mich schämen, wenn mich User auf solche, doch schon nicht unwesentliche, Releases hinweisen würden. Noch mehr würde ich mich schämen, wenn ich auf so einen Hinweis über Wochen nicht reagiere.. Keine Antwort sieht halt einfach blöd aus. Motto ignorieren und aussitzen - man hätte auch einfach "Sorry, die haben uns nix zugeschickt und natürlich kaufen wir keine Platten, wisst ihr doch!" antworten können..

    Naja, egal.. das Album wird sowieso gehört.

  • Vor 12 Jahren

    Hmm, vielleicht liegt es auch an der seltsamen Release-Politik:

    http://www.reuters.com/article/idUSTRE5A60…

  • Vor 12 Jahren

    Six

    Ich schreibe meine Meinung, wenn diese gebildet ist. Eine komplette Review gibt es nur gegen Platte, sollte klar sein.

    Das Problem ist, nicht wirklich schlimm, aber m.E. doch zum kopfschütteln, das viele User hier besser informiert sind, als die Redaktion - zumindest ist das in Teilbereich schon oft zu beobachten. Nicht weiter wild, aber daher rührt halt mein Bestreben auf so etwas aufmerksam zu machen - in diesem Fall wohl deutlich zu Recht.

  • Vor 12 Jahren

    :???:

    Was ist daran zum Kopfschütteln, wenn die Masse von fast 40k Usern besser informiert ist als die ca. 20 Redaktionsköpfe? Das kannst du doch wirklich dann auf jede Bewertungsplattform beziehen...

    Und warum zur Hölle soll die Redaktion die immer gleiche Frage vom immer gleichen User auch noch mit der immer gleichen Antwort würdigen? Da würde ich mir auch spätestens nach dem 3. Mal sagen, lass den labern, er kapiert eh nix

  • Vor 12 Jahren

    guelei1: Bildungslücke

    InNo: Wenn ich etwas beruflich mache, habe ich doch einen höheren Anspruch an mich, als wenn ich privat Musikliebhaber bin. Denke ich zumindest.

    Warum die Redaktion antworten sollte? Weil ignorieren nur peinlich ist und sonst nix. Guck mal, wer so eine Release-Geschichte verpasst (Stereophonics sind ja nicht irgendwer, siehe Pressemitteilung) sollte sich doch bemühen dann noch das Beste draus zu machen, vielleicht mal "Danke für den Hinweis" oder "Ja, wir haben ein bisschen geschludert, kommt aber noch" o.ä. - da würde sich wohl niemand einer einen abbrechen bei, oder?

    WAS SOLL ICH DENN NICHT KAPIEREN, InNo? Ich sehe nur ein großes anerkanntes deutsches Musikportal, was eine der erwähnenswertesten UK-Releases 2009 komplett - wissentlich - ignoriert. Da ist nachfragen schon eine Frage der Ehre.

  • Vor 12 Jahren

    @guelei1 (« @lautuser (« guelei1: Bildungslücke »):
    :eek: »):

    Hör doch auf mich zu verarschen, als ob DU die Stereophonics nicht kennen würdest..

  • Vor 12 Jahren

    Du kapierst nicht, dass laut.de NICHT dafür zuständig ist die Fehler der Labels in der Release- oder Vermarktungspolitik auszubügeln. Wenn sie sich so etwas wie Promo durch einen der größten Musik-Channels freiwillig entgehen lassen, dann ist es einzig und allein ihre eigene Schuld. laut hat nie und nimmer den Anspruch an sich, alle Veröffentlichungen, die ihre Userschaft (in diesem Fall durch dich repräsentiert) für relevant hält, zu bewerten. Wenn du das peinlich findest, such dir halt ein anderes Portal, wo sie auf diese unrealitische Forderung reagieren...

    Ich bin fassunglos darüber, mit welcher fast schon kindlichen Naivität du an die Sache rangehst. Fakt ist, du hast diese Frage schon 100 Mal bzgl. anderer nicht bewerteter Releases gestellt und hast immer die gleiche Antwort bekommen. Sorgt es für deine innere Befriedigung, den gleichen Satz nochmal lesen zu dürfen?

  • Vor 12 Jahren

    InNo, so ernst nehme ich das doch gar nicht.

    Man muss auch als InNo, Guelei1 und Six sehen, dass es doch nur Hinweise sind - für die Redaktion und auch für andere User, tut keinem weh, kann nur hilfreich sein - siehe das Posting von Overused, allein dafür hat sich das schon gelohnt.

    Du meinst also, ich solle diese Hinweise lassen, weil laut.de dat eh nicht juckt? Ne, dafür liebe ich die Releases auf die ich hinweise zu sehr und dafür bringt laut.de einfach auch zuviel Casting-Quatsch und Co, dann dürfen sie sich auch mal bissl schämen.

    Allein die News-Politik: Statt mal auf den Trouble bei Joss Stones Veröffentlichung in den News hinzweisen, oder eben darauf, dass diese Platte hier so komisch releast wird, bringen sie die zehnte News über Rihannas Hintern bei Raab oder wat weiß ich..

    Und ansonsten: Natürlich bin ich noch auf 10 weiteren Musikportalen und bei google sowie im Print-Bereich unterwegs, das ist doch selbstverständlich.

    Was mir an laut.de so gut gefällt ist die übersichtliche Foren-Funktion und die doch des öfteren superben User.