"No One (Can Ever Change My Mind)" erklärt Stefanie Heinzmann auf der ersten Single-Auskopplung ihres neuen Albums "Roots To Grow". So bleibt die Schweizerin natürlich in ihrem bislang erfolgreichen Metier (eine Melange aus Pop, Rock und Soul), verharrt aber erfreulicherweise nicht im Stillstand.

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Bin gespannt, die einzige aus dem Contest-Shit von der ich was halte.

    Aber was das hier soll:

    "Natürlich ist Stefanie keine schweizerische Joss Stone, ein solcher Vergleich wäre aber auch ungerecht. Von so manch handelsüblichem Chartsdohlen-Gefiepe hebt sich ihr Organ aber (auch live) eindeutig positiv ab."

    Ein Vergleich mit Joss Stone (der auf Grund ihrer Stimme und bisherigen Songauswahl einfach anbietet) ist ein Kompliment. Hier wollte doch sicher niemand Joss Stone niedermachen, oder?

  • Vor 12 Jahren

    Ein weiterer, extrem peinlicher Export der Schweiz.

  • Vor 12 Jahren

    Ich werde ihr das peinliche Metallica-Cover NIEMALS verzeihen können!

  • Vor 12 Jahren

    Gibt schlimmeres. Die Single schalte ich aber immer weg, wenn ich sie in Funk und Fernsehen höre/sehe.

  • Vor 12 Jahren

    Gegen Stefanie Heinzmann kann man, denk' ich, eh nicht viel Negatives sagen (außer dass sie vielleicht bei manchen Leuten seit "The Unforgiven" unten durch ist). Aber ich mein' beim ECHO mit Lionel Richie gesungen, hier mit Gentleman. Also, so schlecht dürfte sie wohl nicht sein. Ich behaupte jetzt einfach mal, in ein paar Jahren ist sie in Amerika unterwegs (allein schon wegen dieser Perez Hilton-Geschichte).

    Live hat sie wirklich auch was drauf:
    http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos…
    Wie die abging. Für 'ne 18-jährige, unfassbar.

    Trotzdem bevorzuge ich persönlich immer noch Gregor Meyle (es muss damals ganz knapp gewesen sein).

    Anyway,
    Stefanie geht so oder so ihren Weg. Die hat was, die ist nett, das ist nicht so 'ne "Attention whore" und ist auf 'ne Art und Weise auch süß. Weiter so. Ist zwar alles noch steigerungsfähig, aber es gibt echt schlimmeres.

  • Vor 12 Jahren

    @lautuser («

    Ein Vergleich mit Joss Stone (der auf Grund ihrer Stimme und bisherigen Songauswahl einfach anbietet) ist ein Kompliment. Hier wollte doch sicher niemand Joss Stone niedermachen, oder? »):

    Oh nein.

    Nebenbei, Miss Stone dürfte auch gern mal wieder was machen, die soll runter von ihrer faulen Haut.

  • Vor 12 Jahren

    @Herr Andrack (« @lautuser («

    Ein Vergleich mit Joss Stone (der auf Grund ihrer Stimme und bisherigen Songauswahl einfach anbietet) ist ein Kompliment. Hier wollte doch sicher niemand Joss Stone niedermachen, oder? »):

    Oh nein.

    Nebenbei, Miss Stone dürfte auch gern mal wieder was machen, die soll runter von ihrer faulen Haut. »):

    Da kommt auch bald vielleicht was.
    Das Album "Colour Me Free" ist eigentlich schon aufgenommen. Nur Miss Stone hat irgendwie Stress mit ihrer Plattenfirma (EMI). Sollte eigentlich jetzt im Oktober rauskommen.

  • Vor 12 Jahren

    von der heinzmann halte ich eigentlich recht viel.
    die hat wirklich ne stimme und kann damit umgehen.
    hebt sich deutlich hervor aus dem casting wirrwarr.
    könnte mir vorstellen das international was laufen könnte.

  • Vor 12 Jahren

    @placebo (« von der heinzmann halte ich eigentlich recht viel.
    die hat wirklich ne stimme und kann damit umgehen.
    hebt sich deutlich hervor aus dem casting wirrwarr.
    könnte mir vorstellen das international was laufen könnte. »):

    Hat aber trotzdem "The Unforgiven" verhunzt PUNKT

  • Vor 12 Jahren

    @Ludwig Van (« @placebo (« von der heinzmann halte ich eigentlich recht viel.
    die hat wirklich ne stimme und kann damit umgehen.
    hebt sich deutlich hervor aus dem casting wirrwarr.
    könnte mir vorstellen das international was laufen könnte. »):

    Hat aber trotzdem "The Unforgiven" verhunzt PUNKT »):

    Was habt ihr denn alle mit The Unforgiven? Ja, es ist ein Klassiker usw. aber Stefanie hat das halt auf ihre Art gesungen. Wenn man jetzt wegdenkt das das ein Metallica Cover ist und wäre das jetzt theoretisch ihr eigener, neuer Song, wäre es ein ganz guter Pop-Song! Das finde ich wirklich! Ansonsten, die Hörproben klingen ja mal ganz gut, Masterplan war ja eher so-la-la. Das der Kleinen aber eine internationale Karriere bevorsteht, glaube ich eher nicht!

  • Vor 12 Jahren

    Seh ich auch so wie blindluck...

    und die schlimmste Verhunzung von nem Klassiker war für mich sowiso von Anastacia und Celine Dion
    die "Interpretation" von "You shook me all night long" von AC/DC :eek:
    die war echt übel.. :(

  • Vor 12 Jahren

    Und ich schliess mich blindflug und awaken an.

    So schlecht wie manche sagen, ist Steffi`s Unforgiven wirklich nicht, im Gegenteil, ich find`s erfrischend anders!! Wurde die Coverversion nicht sogar von James Hetfield
    oder Lars Ulrich positiv abgesegnet?? Ich meine, da was gehoert zu haben..

    Ich finde einen Vergleich mit Joss Stone gar nicht so abwegig...In manchen Phasen ihres Gesangs aehnelt sie Stone meiner Ansicht doch stark..

    Heinzmann macht ihren Weg und meine besten Wuensche hat sie...auf das neue Album bin ich gespannt!

  • Vor 12 Jahren

    Der "Medien-Herumludern" Link ist gut :-)

  • Vor 12 Jahren

    Ich finde ihr Album spitze. Eine erfrischende Abwechslung zum Standardpop. Klasse Album zum Autofahren oder zum gemütlichen Musikhören nebenbei.

  • Vor 12 Jahren

    @Metalman (« Ich werde ihr das peinliche Metallica-Cover NIEMALS verzeihen können! »):

    ja das war so grottig..

  • Vor 12 Jahren

    @music maker (« @Herr Andrack (« @lautuser («

    Ein Vergleich mit Joss Stone (der auf Grund ihrer Stimme und bisherigen Songauswahl einfach anbietet) ist ein Kompliment. Hier wollte doch sicher niemand Joss Stone niedermachen, oder? »):

    Oh nein.

    Nebenbei, Miss Stone dürfte auch gern mal wieder was machen, die soll runter von ihrer faulen Haut. »):

    Da kommt auch bald vielleicht was.
    Das Album "Colour Me Free" ist eigentlich schon aufgenommen. Nur Miss Stone hat irgendwie Stress mit ihrer Plattenfirma (EMI). Sollte eigentlich jetzt im Oktober rauskommen. »):

    Guuute Nachrichten.

  • Vor 12 Jahren

    @awaken the fallen hearts (« Seh ich auch so wie blindluck...

    und die schlimmste Verhunzung von nem Klassiker war für mich sowiso von Anastacia und Celine Dion
    die "Interpretation" von "You shook me all night long" von AC/DC :eek:
    die war echt übel.. :( »):

    http://www.youtube.com/watch?v=ULmC8JTTVy0

    danke fürs drauf aufmerksam machen, ich find den song mit frauenstimmen persönlich viel angenehmer :D

    und anastacia steckt celine ja ma ziemlich inne tasche.

    nur die luftgitarre am anfang und dieses rumgehopse auf einem bein von der celine is peinlich :lol:

    "the unforgiven" fand ich allerdings auch nen bissel peinlich.zu verpoppt selbst für meine verhältnisse.bin immernoch sprachlos über den fakt, dass lars ulrich die version so geil gefunden haben soll.

  • Vor 12 Jahren

    @awaken the fallen hearts (« ...
    und die schlimmste Verhunzung von nem Klassiker war für mich sowiso von Anastacia und Celine Dion
    die "Interpretation" von "You shook me all night long" von AC/DC :eek:
    die war echt übel.. :( »):
    Es geht aber noch schlimmer:
    http://www.youtube.com/watch?v=zHtuGMHWAf0
    Der Frau verzeiht man aber eher....

  • Vor 12 Jahren

    Seit Avril Lavignes Fuel hat sowieso jedes Metallica Cover einen Freifahrtschein. Mich schauderts schon beim tippen.

  • Vor 12 Jahren

    Wie hieß denn der Song, den sie beim Raab am Sa. "performt" hat?

    Da war die Strophe überraschend gut, der Refrain dafür supergrottig.