Sie wollen und können ihren Sound nicht so wahnsinnig verändern. Außerdem sähe man ja bei Radiohead, was dabei raus kommt. So die Erklärung der Sportfreunde dafür, dass sich ihre Alben seit vier Jahren sehr ähnlich anhören. Immerhin hätten sie "absolute Neuheiten auf der Platte, wie ein Gitarren-Solo …

Zurück zum Album
  • Vor 18 Jahren

    ich fande das mit den chili peppers noch besser!

  • Vor 18 Jahren

    Ich habe mir das neue Album heute erst zugelegt. Mein erstes Urteil nachdem ersten flüchtigen durchhören: Oki aber längst nicht so gut wie die Vorgänger. Ein paar schöne Songs sind aber auch wieder drauf... "Siehst Du Das Genauso", "Frühlling", "Im Namen der Freundschaft", "Dirk, wie ist die Luft da oben" und "Wir Kommen" gefallen mir recht gut und können es meiner Meinung nach mit den Songs von den Vorgänger Alben aufnehmen aber "Was ich behaupten Kann" ist ein weniger gelungenes Liebeslied und bei "1.Wahl" passt der Anfang des Songs irgendwie nicht zu den Sportis. Der würde meiner Meinung nach eher zu den Ärzten passen, danach wird der Song aber wieder Sportis gerecht.
    Die Gute Seite ist nach wie vor das beste Sportis Album und So wie einst Real Madrid hält weiterhin platz 2. Burli kann es leider bei weitem nicht mit seinen Vorgängern aufnehmen, was ich recht traurig finde bei so einem entscheidenen Album wie das Dritte Album. Ich hätte was richtig geniales erwartet, was die Vorgänger noch toppt. Wäre es ihr erstes Album, hätte ich das noch akzeptiert, so muss ich das hier schon mal kritisieren. Naja aber man sollte auch nicht alles schlecht reden, denn immerhin sind ein paar gute Songs auch wieder mit darauf und richtig schlecht ist es auf keinen Fall. (8/10 Punkte)

  • Vor 18 Jahren

    Normalerweise höre ich englischsprachige Musik, weil ich mich dann nicht über beschissene Texte ärgern muss. So war das auch mit den Sportis.
    Aber irgendwie habe ich mich an die naive Art von denen gewöhnt. Mehr noch: Ich finde 'Burli' besser als die Vorgänger! Z.B habe ich noch keine peinlichere Textpassage als "All die Sachen, die die wilden Rocka machen" gefunden. Es gibt Ohrwürmer en masse, die Produktion ist angemessen fett und im Gegensatz zu den anderen hier finde ich, dass 'andere Mütter...' eines der besten Lieder ist.
    Eine gute Gute-Wetter Platte! (8.5/10)

    Was mich nervt ist, dass die Sporties im Interview Radioheads neuere Alben als schlecht bezeichnet haben. Wer so dermassen simple Musik macht, sollte über solche, die den eigenen musikalischen Horizont bei weiten übersteigt nicht urteilen.

  • Vor 18 Jahren

    Ist das eigentlich so, dass wenn man so "Schwiegermamas-Liebling" aussieht wie der das Blondchen am Mikro, man singen kann was und vor allem WIE man will?

    *schauder*

    Es graust mir vor der nächsten Single...

  • Vor 18 Jahren

    Wie wärs mit 'Andere Mütter...' ...?

  • Vor 18 Jahren

    hmja, ist schon ein bisschenn ein mühsames Album. Die könnten doch eigentlich viel bessere Musik machen...

  • Vor 18 Jahren

    oder vielleicht täusch ich mich auch:)

  • Vor 18 Jahren

    Ob sie könnten weiss ich nicht... Dass sie sollten dagegen ist sicher... :D

  • Vor 18 Jahren

    Zitat (« Kamm schrieb:
    Wie wärs mit 'Andere Mütter...' ...? »):

    Die nächste ist, soweit ich weiß, ICH ROQUE!

  • Vor 18 Jahren

    >wer tomte/kettcar mit den sportfreunden vergleicht sollte in hh mit messern beworfen werden

    sollte? er wird ... und nicht nur mit messern.

  • Vor 18 Jahren

    Naja Tomte ist auch nicht so mein fall... diesen Milchbübigen Thees Uhlmann kann ich absolut nicht ausstehen. Mit sicherheit machen die Anspruchsvollere Musik als Sportis aber mir sind die zu weit abgehoben. Egal, jedem das seine... Kettcar finde ich aber auch soweit ganz gut.

  • Vor 18 Jahren

    jau musicfreak...wieder ne klasse aussage. thees ist einer der typen die ganz fest auf dem boden stehen. nur weil dir vielleicht das ein oder andere interview nicht passt, macht dir doch nicht ein falsches bild. wenn du einen freund brauchst der immer bei dir ist wenn du ihn brauchst. nimm dir thees. schier unglaublich der kerl. seit 1999.

    egal

  • Vor 18 Jahren

    Ich meine nicht abgehoben im charaketeristischen Sinne. Eher im musikalischen... Und ob Thees ein guter Freund sein kann, kann ich ja wohl absolut mal nicht beurteilen und ob du das kannst, keine Ahnung. Ich kenne ihn nicht persönlich und vorher mache ich mir über sowas auch keine Urteile. Nur ich finde es etwas komisch wenn man in der öffentlichkeit über sohn Dackel trauert, der verstorben ist. Da gibts doch wahrlich schlimmeres zum trauern. Wenn er das so schlimm findet, meinetwegen. Aber sowas muss man doch nicht gleich an die öffentlichkeit bringen...

  • Vor 18 Jahren

    siehste...noch ein grund mehr für dich..hinter all diesen fenstern...noch einmal zu hören und dann vielleicht zu verstehen um was es geht.
    vielleicht sind es ja auch nur die kleine dinge die wichtig sind. und wenn du einen song über deinen hund machst...wegen freundschaft und so...und dieser dackel dann im reifenwirrwarr von hamburg den kürzeren zieht...dann darf man das ruhig sagen. warum nicht...?

  • Vor 18 Jahren

    Ich bin halt nicht so der Dackelfan :)

  • Vor 18 Jahren

    Na da haste aber mal wieder nen spruch abgelassen...

  • Vor 18 Jahren

    Zitat (« Ijon Tichy schrieb:
    >wer tomte/kettcar mit den sportfreunden vergleicht sollte in hh mit messern beworfen werden

    sollte? er wird ... und nicht nur mit messern. »):

    Aber:
    Wir sind hier nicht in Hamburg, Dirks! :p

  • Vor 18 Jahren

    Geile CD. Ich mach mal den einzelcheck:
    Lauth anhören 7/10
    Ein kleiner Schritt 3/10
    Ungewöhnlich 9/10
    Siehst du das genauso? 6/10
    Frühling 8/10
    Im Namen der Freundschaft 8/10
    Andere Mütter 9/10
    Wir kommen [was da los ist!!!] 10/10
    Was ich behaupten kann 2/10
    Dirk, wie ist die Luft da oben? 8/10
    Ich, Roque 8/10
    1. Wahl 6/10

  • Vor 18 Jahren

    "So wie einst Real Madrid" - genial. "Die gute Seite" - immernoch eine sehr gute CD, auch wenn nicht so wahnsinnig Neues drin steckt.

    "Burli" - Ich mag die Sportfreunde wirklich und live sind sie auch top, aber dieses Werk ist einfach schlecht.

    Am gelungensten sind noch so "Party-Gassenhauer" wie Im Namen der Freundschaft. Allerdings klingen auch "Ich Roque" und "Laut anhören" als hätte man die Tracks nach dem selben Schema F gebaut. Langweilig.

    Die anderen Tracks sind instrumental teilweise noch ganz gut, aber bei den Texten, bei den Reimen geht's dann echt tief nach unten. Man hört "was unterm schnee verborgen lag ....." und denkt sich, hoffentlich reimt er jetzt nicht "Tag" darauf und was kommt: "bringt dann die sonne an den tag" . "ging es nach mir sollten wir wieder öfter in den himmel schaun.....
    denn manchmal fehlt es uns schon sehr an gelassenheit an vertrauen". Langweilig.

    Zwischendrin in den Texten, dann immer noch Stellen, dass man ja eh nicht singen könnte. Soll lustig sein, aber auf der Platte wirkt das nicht so.

    Hätte wesentlich besser werden können.