laut.de-Kritik

Mehmet Scholl unter den Tisch saufen ...

Review von

Es dauert wohl noch ein kleines Weilchen, bis der Nachfolger zum 2002er Deutsch-Indie-Kracher "Die Gute Seite" im Kasten ist. Darum warten die Sportis aus München mit einer Live- (aber nicht nur Live-) DVD auf. Das verkürzt die Wartezeit und ist obendrein auch noch nett anzusehen.

"Ohren Zu Und Durch" beinhaltet neben dem Gig der Sportfreunde Stiller auf dem Salzburgring beim FM4-Festival in Österreich vom 15. August diesen Jahres noch eine ganze Tiefladerladung Extras. Einiges davon ist wirklich schön, anderes wirkt kurios, und bei der Hintertorkamera fragt man sich kopfschüttelnd, ob das unbedingt auf die DVD gemusst hätte.

Doch zuerst das Herzstück des Silberlings: das Konzert. Der Auftritt zeigt einen sehr schönen Gig der fußballbegeisterten Drei vor sportfreundebegeistertem Publikum. Besonders charmant sind die Sportfreunde, wenn sie zu Beginn eines jeden Konzerts den Zuhörern viel Spaß wünschen. So auch hier, Sänger und Gitarrist Peter kommt allein auf die Bühne, und die Begrüßung lässt eine üble Tonqualität erahnen. Diese Sorge erweist sich mit dem ersten Ton aus der Klampfe als unberechtigt. Ton ist super, Stimmung und Auftritt auch. Beim großartigen Opener "Wunderbaren Jahren", dessen erste Strophe Peter Brugger alleine gestaltet, laufen SF Stiller nach und nach in die Arena ein.

Rüde zieht sich auf der Bühne erst mal Schuhe und Jacke aus und steigt auf seinen Verstärker. Drummer Flo springt mit einem Satz hinter die Bude und prügelt dann auf die Felle ein, als stünde er bei seinen 60ern im Block. Die Sportis erweisen sich als sehr nette Version von Rock'n'Roll. So geht es dann mit viel Kommunikation mit dem Publikum durch meist bekanntes Material von den beiden Alben "Die Gute Seite" und "Wie Einst Real Madrid". Interessant sind die zwei neuen Songs, die wohl auf dem nächsten Album erscheinen werden: das nachdenklich-langsame "Siehst Du Das Genauso?" und der Indierocker (Achtung, Fußballspielernamenwortspiel!) "Lauth Anhören". Letzterer überrascht durch eine Bridge, in der Metallicas "One" angespielt wird.

Der Festivalauftritt wird begleitet von allerlei Extramaterial. Da laufen die Sportsfreunde Backstage herum und erforschen die Wagenburg der Künstler, errichten des Flos Zelt, lauern James Hetfield auf (Metallica spielten auch auf dem FM4), oder beglotzen den Auftritt von Wir Sind Helden von hinten. Zusätzlich geben alle möglichen Künstler ihren Senf zum sportiven Trio ab. So erfährt der ausdauernde Zuschauer, dass Schorsch Kamerun von den Goldenen Zitronen Flo süß findet, Tomte überzeugt sind, dass sie Peter, Rüde und Flo im Armdrücken schlagen, und dass Mehmet Scholl nach seinem Karriere-Ende die Sportis unter den Tisch saufen will.

Doch damit nicht genug, die komplette Videographie der Sportfreunde ist auch auf die DVD gebannt. Bei einer Band, die man gewöhnlich nicht oder nur selten auf Musikkanälen zu sehen bekommt, ist das eine dankbare Geschichte. Vor allem das lustige "Wunderbaren Jahren" ist sehr sehenswert. Das Ganze wird (auf Wunsch) von den Sportfreunden kompetent kommentiert. So erfährt man eine Menge aus dem Nähkästchen. Ein Making Of von "Komm Schon" gibt es ebenfalls. Wirklich kurios ist der Auftritt der "Toten Sportärzte", zwei Steppkes im Alter von schätzungsweise Zehn singen und spielen "Fast Wie Von Selbst".

Die Sportfreunde wissen allerdings, dass manchmal auch ein 2:0 nicht reicht und legen noch Einen nach. Vier Kurzfilme beleuchten, was die Drei in den letzten Jahren so erlebt haben. Etwas bizarr wirkt der Trip nach Usbekistan, wo sie als Botschafter des Goethe-Instituts unterwegs waren und der Kaukasus-Jugend das deutsche Liedgut nahe brachten. Bei Aufnahmesessions in der Toskana nahmen die Drei das Material selbst mit Digitalkameras auf, die Bildqualität leidet ein wenig darunter. Und noch zwei weitere Liveperformances gibt es im dritten Teil zu sehen: Drei Stücke von der Campus Invasion in Göttingen und eine wirklich schöne Darbietung von "Fast Wie Von Selbst" im Circus Krone in München.

Im Zuhause-Teil werden die Sportis selbst noch zu allen möglichen und unmöglichen Themen befragt. Hier muss man schon Fan sein, um sich alles anzusehen. So gehen die Sportfreunde Stiller mit "Ohren Zu Und Durch!" an die Grenzen ihrer Kondition und bieten Unterhaltung auf hohem Niveau über die ganze Spielzeit inklusive ganz langer Nachspielzeit. Noch schöner ist es nur live.

Trackliste

Frequency Festival

  1. 1. Wunderbaren Jahren
  2. 2. Komm schon
  3. 3. 7 Tage 7 Nächte
  4. 4. Lauth Anhören
  5. 5. Auf der guten Seite
  6. 6. Independent
  7. 7. Spitze
  8. 8. Siehst Du Das Genauso?
  9. 9. Unterwegs
  10. 10. Wellenreiten '54
  11. 11. Heimatlied
  12. 12. Ein Kompliment
  13. 13. Wie Lange Sollen Wir Noch Warten?
  14. 14. Extras

Musikvideos

  1. 15. Wellenreiten '54
  2. 16. Fast Wie Von Selbst
  3. 17. Heimatlied
  4. 18. Wunderbaren Jahren
  5. 19. Ein Kompliment
  6. 20. Komm schon
  7. 21. Tage Wie Dieser
  8. 22. Ans Ende Denken Wir Zuletzt
  9. 23. Making Of "Komm Schon"
  10. 24. Die Toten Sportärzte "Fast Wie Von Selbst"

Weltweit

  1. 25. Toskana
  2. 26. Usbekistan
  3. 27. Göttingen
  4. 28. München
  5. 29. Zuhause

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Ohren zu und durch €16,98 €2,99 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Sportfreunde Stiller

Florian Weber (Schlagzeug), Rüdiger Linhof (Bass) und Peter S. Brugger (Gitarre, Gesang): So heißen die Deutschrocker einer Formation, die auf den seltsamen …

Noch keine Kommentare