laut.de-Kritik

Sprachtherapie im UK-Hip Hop.

Review von

Kein Mensch kennt das Migrantenkind aus dem Süden Londons, als ihr Big Dada einen Vertrag vorlegt. Zu begeistert sind die Verantwortlichen des Ninja Tune-Ablegers, als dass sie die damals Zwanzigjährige unverrichteter Dinge wieder aus dem Büro spazieren lassen würden. Fünf Jahre sind seither vergangen, eine halbe Ewigkeit im schnelllebigen Geschäft mit dem Hip Hop.

Mit ihrem Debüt rennt Speech Debelle nun endlich die ohnehin schon offenen Türen ein und gesellt sich zum erlauchten Kreis der anerkannten UK-Rapper. Und die lange Arbeit hat sich gelohnt: "Speech Therapy" kommt sehr komplett und durchdacht rüber. Produzent und Roots Manuva-Intimus Wayne "Lotek" Bennett darf sich selbst auf die Schulter klopfen.

Durchgehend jazzige, größtenteils mit akustischen Instrumenten analog aufgenommene Instrumentals bilden die Grundlage der Lyrics über Liebe, Hass, abwesende Väter oder Großmäuler in der Nachbarschaft. Es ist eine Art Tagebuch, das die Probleme ebenso wie die Schönheit des Lebens in eine musikalische Form presst.

Der Gegensatz hat auf der Platte Methode. "Go Then, Bye" ist eine Abrechnung mit einem untreuen Ex-Liebhaber - frustriert, wütend, emotional agiert Speech Debelle vor einem bittersüßen Instrumental, das eher schmachtenden Herzschmerz und Sehnsucht suggeriert. Generell mutet es zunächst merkwürdig an, die kindliche Stimme der Rapperin über tiefgreifende Alltagsprobleme sprechen zu hören. Doch die Therapie schlägt an und verzeichnet mit jeder Sitzung weitere Fortschritte.

Nachdenklich, mit einer zurückhaltenden Akustikgitarre, beginnt "Searching", bevor die fesselnden Klarinetten von "The Key" erklingen und direkt für den ersten Kopfnicker sorgen. Bedient werden die allesamt live eingespielten Instrumente von lokalen Musikern, die Lotek aus seiner Wahlheimat Melbourne kennt. Zurück auf der Insel wohnte Labelkollege und Vorbild Roots Manuva der "Speech Therapy" bei. Auffallend dass der Track "Wheels In Motion" trotz derlei Unterstützung vergleichsweise schwach ausfällt.

Dabei sind die Gemeinsamkeiten mit dem gebürtigen Jamaikaner in Sachen Poesie und Intelligenz so augenscheinlich. Nur das ultimative Hitpotenzial eines Roots Manuva geht Speech Debelle bislang noch ab. Aber was nicht ist kann schließlich noch werden. Qualität setzt sich letztlich ohnehin durch - gerade im schnelllebigen Hip Hop.

Trackliste

  1. 1. Searching
  2. 2. The Key
  3. 3. Better Days (feat. Micachu)
  4. 4. Spinnin'
  5. 5. Go Then, Bye
  6. 6. Daddy's Little Girl
  7. 7. Bad Boy
  8. 8. Wheels In Motion (feat. Roots Manuva)
  9. 9. Live And Learn
  10. 10. Working Weak
  11. 11. Buddy Love
  12. 12. Finish This Album
  13. 13. Speech Therapy

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Speech Debelle – Speech Therapy €5,49 €3,00 €8,49
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Speech Therapy (Limited Edition) €16,98 €2,99 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Speech Debelle

Hip Hop-Künstler aus England haben es schwer, werden sie doch nach Erscheinen ihrer Debüts grundsätzlich und umstandslos mit den ganz Großen der UK-Szene …

4 Kommentare