Verdammt lang her, Soundgarden. Die Welt war eine andere, als zum letzten Mal ein neues Studioalbum des Seattle-Vierers in den Läden stand. Und auch die vier Klanggärtner selber sind in wahrlich unterschiedlichen Stationen ihres Leben angelangt. Chris Cornell bewegte sich von Projekt zu Projekt weiter …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    16 Jahre Pause, damn ist das alles lange her - kann mich noch an meine leuchtenden Augen erinnern als ich Badmotorfinger auf Vinyl erwarb, das war 1991, Allah! Aber ich habe Angst vor diesem neuen Album hier, ich kann mir nach all dem Schmu den Cornell veranstaltet hat in Zwischenzeit und all der Zeit die ins Land gezogen ist wirklich nicht vorstellen, dass die Dichte und Intensität von damals erreicht werden kann. Aber gut, lassen wir uns überraschen.

  • Vor 8 Jahren

    Und für Sodi
    Das, bzw die alten Platten von vor der Pause (und das Temple of the Dog-Konzert) wären so ein Geheimtipp, nach dem Du immer gierst. Soundgarden ist kein Garten und auch kein Einzelkünstler, Soundgarden ist eine BAND, also mehrere Künstler in einem Kollektiv.

  • Vor 8 Jahren

    digga als hättest du 91 schon gelebt

  • Vor 8 Jahren

    Joa, zwei ordentliche Tracks sind drauf.

  • Vor 8 Jahren

    Dagobi
    Whut, 91 war ich sogar schon alt!

  • Vor 8 Jahren

    War leicht positiv überrascht. Der erste Track ist ziemlich lahm und ich hatte ein "Been Away Too Long - Live To Rise - Album erwartet", aber das ist es zum Glück nicht geworden! Zwar kein neues Superunknown, aber zu Down on the Upside z.B. gesellt es sich gut dazu.

  • Vor 8 Jahren

    @argemongo (« Und für Sodi
    Das, bzw die alten Platten von vor der Pause (und das Temple of the Dog-Konzert) wären so ein Geheimtipp, nach dem Du immer gierst. Soundgarden ist kein Garten und auch kein Einzelkünstler, Soundgarden ist eine BAND, also mehrere Künstler in einem Kollektiv. »):

    jo superunknown hat sich 10 millionen mal verkauft und badmotorfinger 3,5 millionen mal alleine in den US, richtig underground

  • Vor 8 Jahren

    Underground? Wo schrieb ich was von Underground? Ich schrieb "Geheimtipp". Gut, das war auch etwas verfehlt, aber es ist schon kein Mainstream und Badmotorfinger oder "Temple of the Dog" schonmal gar nicht, letzteres würde ich sogar schon noch mit Untergrund bezeichnen. Für Sodi auf jeden Fall eine ganz neue musikalische Galaxie.

  • Vor 8 Jahren

    Soundgarden fanden damals im mainstream statt, 'Jesus Christ Pose' lief ueberall, die waren auch davor schon keine nobodies. Selbst Temple Of The Dog gingen Platinum, eben weil die Band aus lauter Superstars bestand, deshalb auch Supergruppe.

  • Vor 8 Jahren

    also mich hat das album kein bisschen ueberzeugt. nicht ein song der bei mir haengen geblieben ist. dabei war ich großer "fan" der grunge-aera. alice in chains zb. ist mit ihrem comeback album ihr bestes werk gelungen. doch diese platte hier musste einfach nicht sein muessen.

  • Vor 8 Jahren

    Baude
    Gemach, Du wirst doch eine Szene-Supergroup nicht mit normalem Mainstream gleichsetzen. Außer "Black Hole Sun" lief quasi nichts von denen im Radio/MTV und kein Arsch kannte die. Versetz Dich in Sodis Lage, dann passen die Verhältnismäßigkeiten wieder. Und Temple of the Dog war eher ein Kurz-Projekt inkl. Memory-Gig, als eine Band, oder?

  • Vor 8 Jahren

    @argemongo (« Baude
    Gemach, Du wirst doch eine Szene-Supergroup nicht mit normalem Mainstream gleichsetzen. Außer "Black Hole Sun" lief quasi nichts von denen im Radio/MTV und kein Arsch kannte die. Versetz Dich in Sodis Lage, dann passen die Verhältnismäßigkeiten wieder. Und Temple of the Dog war eher ein Kurz-Projekt inkl. Memory-Gig, als eine Band, oder? »):

    darum war superunknown in deutschland 51 wochen in den charts, weil die kein arsch kannte?
    ich glaub sodhahn erwartet an dieser stelle auch eher hiphop-alben

  • Vor 8 Jahren

    Sehr abwechslungsreiches Album das mit jedem Hören besser wird. War nach 'Live To Rise' und 'Been Away Too Long' auch ein wenig skeptisch, dass das ganze ein wenig zu Poppig wird aber die Jungs haben mal wieder richtig geile Nummern geschrieben! Letztens wild gemixt alle Alben mit Zufallswiedergabe gehört und ich muss sagen, die neuen Songs klingen 1A nach Soundgarden. Der Herr Cornell kommt zwar schon ein wenig in die Jahre, aber mit 48 noch solch eine geile Gesangsleistung zu bringen - Hut ab!
    'Attrition' und 'Halfway There' werden meist übersprungen aber ansonsten für mich das beste Rockalbum dieses Jahr - 5/5 Sterne!

  • Vor 8 Jahren

    Speey
    Damals waren die zeiten anders und "Black Hole Sun" ein Superhit, wette kaum einer kennt "spoonman" von dem selben Album. Und Sodi weiß doch selbst nicht was er erwartet, wahrscheinlich einfach nur mal einen einzigen Sonnenstrahl herab in seinen kleinen dunklen Rap-Keller. Und selbst da ist sein Kosmos sehr klein, das einzige was er kennt ist Straßenrap oder Straßenrap von der Westküste, der arme Tropf.

  • Vor 8 Jahren

    Spoonman sollte bekannt sein, allein schon weils ne Single war, samt Video ;)

  • Vor 8 Jahren

    SirJethro
    Klar, bei Baude Dir und mir ist das bekannt, aber bei keinem Mainstream-Hörnchen, yo. :)

  • Vor 8 Jahren

    @argemongo (« Baude
    Gemach, Du wirst doch eine Szene-Supergroup nicht mit normalem Mainstream gleichsetzen. Außer "Black Hole Sun" lief quasi nichts von denen im Radio/MTV und kein Arsch kannte die. Versetz Dich in Sodis Lage, dann passen die Verhältnismäßigkeiten wieder. Und Temple of the Dog war eher ein Kurz-Projekt inkl. Memory-Gig, als eine Band, oder? »):

    Ich verstehe mal wieder nicht, wo du manchmal die Massstaebe ansetzt. Soundgarden waren auf MTV (und das wie gesagt schon weit vor 'Superunknown'), jeder Radiosender hat sie gespielt, die College-Stationen sowieso - Soundgarden waren Teil des mainstreams, der damals eben aus solcher Musik bestand. Soundgarden, Nirvana, PJ und AiC waren Gruende dafuer, weshalb auch Gruppen wie Mudhoney und Tad, die eigentlich keinerlei Massentauglichkeit hatten, auf einmal mehr Aufmerksamkeit bekamen. Von all den Bands, die sich erst gruendeten, als Grunge dann explodiert ist, mal ganz zu schweigen.
    Nebenbei war 'Spoonman' die erste Albumsingle, aber ja, wird wahrscheinlich "kaum einer" kennen, denn es gab schliesslich auch nie ein Video zu dem Lied, das rauf und runter lief.

  • Vor 8 Jahren

    Baude
    Sie waren ganz damals in den USA mal zu ganz kleinen Teil, mit 2-3 Liedern im Mainstream. Hier in Deutschland gab es nur "Black Hole Sun", sonst nichts. Differenziere bitte Deine US-Wahrnehmung und die hiesige Musiklandschaft. Ansonsten natürlich richtig was Du sagst mit Mudhoney und Co.

  • Vor 8 Jahren

    Naja, Tmeple Of The Dog als Allstarband hinzustellen, find ich ein wenig gewagt. Die großen Erfolge der Mitglieder kamen ja schließlich erst nach dem Album und auch erst dann wurde es zu dem Erfolg. Vor "Ten" und "Badmotorfinger" hat doch kaum ein Hahn nach der Platte gekräht.

  • Vor 8 Jahren

    SK
    Korrekt was SK sagt, auch ich habe "Temple of the Dog" erst nach/zeitgleich mit BadMotorfinger kennengelernt.