laut.de-Kritik

Sofa surfen - nicht gerade eine neue Extremsportart

Review von

Ein weiches Sofa oder hartes Sitzfleisch ist hilfreich beim ersten Hören des neuen Albums der Wiener Elektroniktüftler. Allzu behäbig treten die Loops lange Zeit auf der Stelle, verschleppte Basshooks, noisige Gitarrenriffs und scheppernde Synthieflächen verschleiern das musikalische Ödland, aber befruchten es nicht.

Abwechslung bringen zwar ausgefallene Samples - in "I asked for water" meint man am Ende, die zerbeulte Tuba eines Jahrmarktorchesters um 1900 zu hören. Andere Songs wie "beans & rice" sind ins rhythmisch durchaus zeitgemäße Gewand des Big Beat gekleidet. Derartigen Sound jedoch haben Bands wie ADF auf ihrer "Rafi's Revenge" bereits zwingender vorgetragen.

Richtig cool wird's erst ab dem 7.(!) Track, nun ist's endlich genug mit der Lümmelei auf dem Liegemöbel. Auch jetzt kann Sofa Surfen noch nicht als neue Extremsportart gelten, doch "if it were not for you" und "guns & bombs & knives" sind allerfeinste Dub-Perlen. Der Hammer kommt ganz am Schluß: Die eingängige Basslinie, die Breakbeats und vor allem die von Gastrapper Victor Oshioke gesprochenen Lyrics erinnern an Linton Kwesi Johnson und heben "sweat" auf höchstes Reggae-Niveau.

Insgesamt eine durchaus gelungene Platte. Allein der Sofafaktor ist dann doch ein wenig groß geraten und deshalb gibt's in der LAUT-Wertung auch nur 4 Pünktchens.

Trackliste

  1. 1. container
  2. 2. beans & rice
  3. 3. the low rider
  4. 4. I askerd for water
  5. 5. latal in tampere
  6. 6. long bone
  7. 7. if it were not for you
  8. 8. yoyogi uehara
  9. 9. guns & bombs & knives
  10. 10. raffinerie
  11. 11. sweat

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sofa Surfers – Cargo €1,66 €3,00 €4,66

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Sofa Surfers

Eigentlich hatten die vier Wiener Wolfgang Frisch, Markus Kienzl, Michael Holzgruber und Wolfgang Schloegl gar keine Lust, eine Popband zu werden. Jeder …

Noch keine Kommentare