Man nehme 80.000 feierwütige Fans, eine top motivierte Band und die für Slipkot übliche Soundwand, bringe diese Mixtur technisch einwandfrei auf eine DVD und lege noch einen Haufen Bonus Features bei. Fertig ist ein würdiger "Disasterpieces"-Nachfolger.

Download Festival, Juni 2009: Keine Frage, …

Zurück zur DVD
  • Vor 8 Jahren

    Ein wüediges Gedenken für Paul Gray von der Band für die Fans. Super DVD keine Frage, wobei die Review etwas spät kommt.

  • Vor 8 Jahren

    Makaber, aber für die öffentliche Rezeption der "nächsten Live-DVD zum Weihnachtsgeschäft" sicher förderlich, dass einer der Musiker nicht so toll mit seinem Leben klar kam. So wird es Miss Metal-Cashcow of the 00s eben zum "würdigen Gedenken", statt zum "0815-Sellout in der Weihnachtszeit schaffen... Dass bei einem Mega-Seller immer noch mehr Kapital in die Produktion eines saisonalen Kapitalförderprodukts mit fraglichem künstlerischen Nenn- und Neuwert fließt, als beim abgehalfterten abgebrannten "Fallen Angel" mit Coveralbum und und Comebackversuch am Start, ändert dabei doch nichts an dem im Musikbusiness gängigen Prinzip, neben saisonaler Marktstrategie immer auch gern die "menschliche Tragödie"-Taktik zu fahren und aus dem Leid anderer einen Verkaufsbonus schlagen zu wollen...
    Allein warum es beim einen in der öffentlichen Wahrnehmung zum "ehrenvollen Gedenken", beim anderen nur zu "mieser Grabräuber- und Schänderei" reicht, obwohl die Motivation hinter solchen Veröffentlichungen genau die gleiche ist, macht eine Beschäftigung mit solchen Zusammenhängen interessant: Die unterschiedlichen Kommentare zu solchen "Christmas-Releases" lassen tief blicken...

  • Vor 8 Jahren

    @soulburn (« Makaber, aber für die öffentliche Rezeption der "nächsten Live-DVD zum Weihnachtsgeschäft" sicher förderlich, dass einer der Musiker nicht so toll mit seinem Leben klar kam. So wird es Miss Metal-Cashcow of the 00s eben zum "würdigen Gedenken", statt zum "0815-Sellout in der Weihnachtszeit schaffen... Dass bei einem Mega-Seller immer noch mehr Kapital in die Produktion eines saisonalen Kapitalförderprodukts mit fraglichem künstlerischen Nenn- und Neuwert fließt, als beim abgehalfterten abgebrannten "Fallen Angel" mit Coveralbum und und Comebackversuch am Start, ändert dabei doch nichts an dem im Musikbusiness gängigen Prinzip, neben saisonaler Marktstrategie immer auch gern die "menschliche Tragödie"-Taktik zu fahren und aus dem Leid anderer einen Verkaufsbonus schlagen zu wollen...
    Allein warum es beim einen in der öffentlichen Wahrnehmung zum "ehrenvollen Gedenken", beim anderen nur zu "mieser Grabräuber- und Schänderei" reicht, obwohl die Motivation hinter solchen Veröffentlichungen genau die gleiche ist, macht eine Beschäftigung mit solchen Zusammenhängen interessant: Die unterschiedlichen Kommentare zu solchen "Christmas-Releases" lassen tief blicken... »):

    Als Außenstehender bist du über die Motive natürlich bestens informiert.

  • Vor 8 Jahren

    @Der Horror (« @soulburn (« Makaber, aber für die öffentliche Rezeption der "nächsten Live-DVD zum Weihnachtsgeschäft" sicher förderlich, dass einer der Musiker nicht so toll mit seinem Leben klar kam. So wird es Miss Metal-Cashcow of the 00s eben zum "würdigen Gedenken", statt zum "0815-Sellout in der Weihnachtszeit schaffen... Dass bei einem Mega-Seller immer noch mehr Kapital in die Produktion eines saisonalen Kapitalförderprodukts mit fraglichem künstlerischen Nenn- und Neuwert fließt, als beim abgehalfterten abgebrannten "Fallen Angel" mit Coveralbum und und Comebackversuch am Start, ändert dabei doch nichts an dem im Musikbusiness gängigen Prinzip, neben saisonaler Marktstrategie immer auch gern die "menschliche Tragödie"-Taktik zu fahren und aus dem Leid anderer einen Verkaufsbonus schlagen zu wollen...
    Allein warum es beim einen in der öffentlichen Wahrnehmung zum "ehrenvollen Gedenken", beim anderen nur zu "mieser Grabräuber- und Schänderei" reicht, obwohl die Motivation hinter solchen Veröffentlichungen genau die gleiche ist, macht eine Beschäftigung mit solchen Zusammenhängen interessant: Die unterschiedlichen Kommentare zu solchen "Christmas-Releases" lassen tief blicken... »):

    Als Außenstehender bist du über die Motive natürlich bestens informiert. »):

    Och nö, diesbezüglich betracht ich mich lieber als berüchtigten Insider...

  • Vor 8 Jahren

    @soulburn (« @Der Horror (« @soulburn (« Makaber, aber für die öffentliche Rezeption der "nächsten Live-DVD zum Weihnachtsgeschäft" sicher förderlich, dass einer der Musiker nicht so toll mit seinem Leben klar kam. So wird es Miss Metal-Cashcow of the 00s eben zum "würdigen Gedenken", statt zum "0815-Sellout in der Weihnachtszeit schaffen... Dass bei einem Mega-Seller immer noch mehr Kapital in die Produktion eines saisonalen Kapitalförderprodukts mit fraglichem künstlerischen Nenn- und Neuwert fließt, als beim abgehalfterten abgebrannten "Fallen Angel" mit Coveralbum und und Comebackversuch am Start, ändert dabei doch nichts an dem im Musikbusiness gängigen Prinzip, neben saisonaler Marktstrategie immer auch gern die "menschliche Tragödie"-Taktik zu fahren und aus dem Leid anderer einen Verkaufsbonus schlagen zu wollen...
    Allein warum es beim einen in der öffentlichen Wahrnehmung zum "ehrenvollen Gedenken", beim anderen nur zu "mieser Grabräuber- und Schänderei" reicht, obwohl die Motivation hinter solchen Veröffentlichungen genau die gleiche ist, macht eine Beschäftigung mit solchen Zusammenhängen interessant: Die unterschiedlichen Kommentare zu solchen "Christmas-Releases" lassen tief blicken... »):

    Als Außenstehender bist du über die Motive natürlich bestens informiert. »):

    Och nö, diesbezüglich betracht ich mich lieber als berüchtigten Insider... »):

    Ach so, aber bedenk mal, dass die DVD bereits Ende September veröffentlicht wurde-für mich nicht gerade Weihnachtszeit.

  • Vor 8 Jahren

    @Der Horror (« @soulburn (« @Der Horror (« @soulburn (« Makaber, aber für die öffentliche Rezeption der "nächsten Live-DVD zum Weihnachtsgeschäft" sicher förderlich, dass einer der Musiker nicht so toll mit seinem Leben klar kam. So wird es Miss Metal-Cashcow of the 00s eben zum "würdigen Gedenken", statt zum "0815-Sellout in der Weihnachtszeit schaffen... Dass bei einem Mega-Seller immer noch mehr Kapital in die Produktion eines saisonalen Kapitalförderprodukts mit fraglichem künstlerischen Nenn- und Neuwert fließt, als beim abgehalfterten abgebrannten "Fallen Angel" mit Coveralbum und und Comebackversuch am Start, ändert dabei doch nichts an dem im Musikbusiness gängigen Prinzip, neben saisonaler Marktstrategie immer auch gern die "menschliche Tragödie"-Taktik zu fahren und aus dem Leid anderer einen Verkaufsbonus schlagen zu wollen...
    Allein warum es beim einen in der öffentlichen Wahrnehmung zum "ehrenvollen Gedenken", beim anderen nur zu "mieser Grabräuber- und Schänderei" reicht, obwohl die Motivation hinter solchen Veröffentlichungen genau die gleiche ist, macht eine Beschäftigung mit solchen Zusammenhängen interessant: Die unterschiedlichen Kommentare zu solchen "Christmas-Releases" lassen tief blicken... »):

    Als Außenstehender bist du über die Motive natürlich bestens informiert. »):

    Och nö, diesbezüglich betracht ich mich lieber als berüchtigten Insider... »):

    Ach so, aber bedenk mal, dass die DVD bereits Ende September veröffentlicht wurde-für mich nicht gerade Weihnachtszeit. »):

    Was mir nur zeigt, dass DU derzeit nicht im Bereich Medienmarketing tätig sein solltest ;-) Fangfrage: Ab wann stehen Schokonikoläuse und Lebkuchen beim Discounter im Regal?

  • Vor 8 Jahren

    @soulburn (« @Der Horror (« @soulburn (« @Der Horror (« @soulburn (« Makaber, aber für die öffentliche Rezeption der "nächsten Live-DVD zum Weihnachtsgeschäft" sicher förderlich, dass einer der Musiker nicht so toll mit seinem Leben klar kam. So wird es Miss Metal-Cashcow of the 00s eben zum "würdigen Gedenken", statt zum "0815-Sellout in der Weihnachtszeit schaffen... Dass bei einem Mega-Seller immer noch mehr Kapital in die Produktion eines saisonalen Kapitalförderprodukts mit fraglichem künstlerischen Nenn- und Neuwert fließt, als beim abgehalfterten abgebrannten "Fallen Angel" mit Coveralbum und und Comebackversuch am Start, ändert dabei doch nichts an dem im Musikbusiness gängigen Prinzip, neben saisonaler Marktstrategie immer auch gern die "menschliche Tragödie"-Taktik zu fahren und aus dem Leid anderer einen Verkaufsbonus schlagen zu wollen...
    Allein warum es beim einen in der öffentlichen Wahrnehmung zum "ehrenvollen Gedenken", beim anderen nur zu "mieser Grabräuber- und Schänderei" reicht, obwohl die Motivation hinter solchen Veröffentlichungen genau die gleiche ist, macht eine Beschäftigung mit solchen Zusammenhängen interessant: Die unterschiedlichen Kommentare zu solchen "Christmas-Releases" lassen tief blicken... »):

    Als Außenstehender bist du über die Motive natürlich bestens informiert. »):

    Och nö, diesbezüglich betracht ich mich lieber als berüchtigten Insider... »):

    Ach so, aber bedenk mal, dass die DVD bereits Ende September veröffentlicht wurde-für mich nicht gerade Weihnachtszeit. »):

    Was mir nur zeigt, dass DU derzeit nicht im Bereich Medienmarketing tätig sein solltest ;-) Fangfrage: Ab wann stehen Schokonikoläuse und Lebkuchen beim Discounter im Regal? »):

    Schon klar,(Du hälst mich jetzt wohl für naiv)aber dennoch glaube ich, dass man mit der Veröffentlichung noch gewartet hätte.

  • Vor 8 Jahren

    @ Der Horror:
    klar hätten sie gewartet, es geht hier um ein stück GEILES material. und wenn du jetzt fan bist kaufst das teil. scheiss auf die weihnachtszeit. haben wollen ;)

    @ soulburn: blabla..

  • Vor 8 Jahren

    @der stiere (« geil »):

    Schon klar... So "ein bisschen" stumpfer Fanatismus gehört natürlich auch zu qualitativ über jeden Zweifel erhabene Kommentare wie deine hier (exquisiter lyrischer Stil btw...), aber was dem einen sein "blabla" ist vielleicht dem anderen sein Diplom... Insofern darfst du mein blabla auch schön weiter kennzeichnen, wenn du ansonsten die Fresse hältst und brav konsumierst, kommt ja schließlich mir zu Gute, hehe...

  • Vor 8 Jahren

    Schon krass wie sich eine gewisse Person hier an ihren eigenen Texten aufgeilen kann!

  • Vor 8 Jahren

    Soulbourn scheint was gegen Weihnachten zu haben :D. Im neuen Vorchecking isser auch am rumheulen, weil die bösen bösen Plattenfirmen zu Weihnachten noch mehr Müll rausbringen als sonst :(. Kaufs halt nicht... Und makaber find ichs eher, dass du jedem sellout unterstellst, der was im Zeitraum November bis Dezember veröffentlicht. Ja in der Tat dein Kommentar lässt sehr tief blicken. Vor allem im Hinblick auf deine Arroganz :).
    Entweder du denkst, Slipknot wollen selber auf Kosten ihres toten Kollegen kassieren oder eben die Plattenfirma. Dass die einfach ne DvD rausbringen wollten kommt dir nicht in den Sinn wa? Is eh alles mainstream. Pfff...

  • Vor 8 Jahren

    Ach Gottchen, wenigstens schafft es mal wieder jemand, Reaktionen zu provoziern abseits petersteele'schen Stumpfsinns - ist doch auch mal was auf dem Portal, was mal für Musikberichterstattung bekannt war. Dass ich dafür von der Metalfraktion, der einzigen musikalischen Sparte wo noch echte Gefühle statt kaltem Kommerz regieren, an den Pranger gestellt werde, empfinde ich mindestens als umgekehrt expotentiell verletzend in Relation zur Erwartbarkeit solcher Aussagen von Genreanhängern, die standesgemäß dabei so viel Inhalt transportieren, wie sie sich auch mit dem Kern meiner Aussage beschäftigt haben... oder es reicht zum müden Wort- und Bedeutungsverdreher a la Dude... Ein Forum ist halt auch immer nur so stark wie der am wenigsten begabte Kommentator, wenn dies also laut Majorität in diesem Thread ich sein sollte, kommt laut.de dabei immer noch besser weg als mit jeder Praktikanten-Hitliste pünktlich zum Wochenende - denn ein Textschreiber, der sich nicht am eigenen Material aufgeilt, hat vermutlich den falschen Beruf, oder den richtigen mit dem falschen Selbstbewusstsein - frag doch mal lauts Rap-Fraktion, ob sie ihren eigenen "Shice" heiß finden.... Da ich an anderer Stelle für Texte kassiere (und nicht mal schlecht...): Warum bitte sollte ich die selbst nicht geil finden?!

  • Vor 8 Jahren

    @ soulburn

    Fremdwörter und viele Nebensätze machen dich nicht zum Poeten. Und schon gar nicht zum guten

  • Vor 8 Jahren

    @Sputtel (« @ soulburn

    Fremdwörter und viele Nebensätze machen dich nicht zum Poeten. Und schon gar nicht zum guten »):

    Pff, das war auch gar nicht meine Intention, wäre ja hier inzwischen auch beinahe ausnahmslos Perlen vor die Säue geschmissen...
    Genau dies jedoch, falsche Intentionen zu unterstellen und Aussagen absichtlich missverständlich zu interpretieren um andere möglichst stylish runter zu putzen, gehört aber augenscheinlich zum guten Ton in jedem Forum, das noch was auf sich hält (selbst die Redaktion zelebriert es inzwischen in ihren objektiven Artikeln der News-Abteilung), und sicher nicht seit gestern erst zum Standardverhaltensrepertoire eines jeden motivierten Webbie 2.0...

  • Vor 8 Jahren

    Das was Soulburn sagt!

    Ich als Musiker würde auch eine DVD raushauen, wenn ein guter Freund und Bandkollege verstirbt. Wenn man die DVD dann auch noch zu Weihnachten (oder in "Weihnachtsnähe) raushauen kann um so besser, mein Kollege hätte es sicherlich genauso gewollt, denn mit dem Geld wird seine Familie weiter ernährt.

    Natürlich haben wir eine bequeme Position und können uns darüber aufregen wie gemein und böse das doch ist, Gott sei Dank sind wir so gute Menschen.

  • Vor 8 Jahren

    @ Soulburn: Müde Wort- und Bedeutungsverdreher? Wo bitte? Dass du Slipknot unbegründet Geldmacherei vorwirfst, ist natürlich wesentlich geistreicher. Eloquenz ist noch lange kein Garant für gehaltvolle Texte. Und wenn ich richtig schließe, siehst du mich als Genre-Anhänger. Nur leider muss ich dir mitteilen, dass sich seit vier Jahren keine Slipknot-Scheibe mehr in meiner Anlage gefunden hat. Es wäre mir eine Freude wenn du mir deine Kernaussage noch einmal erläuterst. Und zwar ohne Geschwafel :). Reaktionen provozieren? Da bist du aber noch gaaanz weit hinten. Manche pflegen zwar zu sagen, Arroganz sei eine Tugend, du scheinst mir jedoch die Ausnahme der Regel zu verkörpern ;). Mit anderen Worten: Dein Gehabe = geh kacken.