Es verwundert eigentlich kaum, dass die Band "All Hope Is Gone" in Interviews gern den Beigeschmack eines finalen Albums gibt: Frontmann Corey Taylor feiert mit Stone Sour große Erfolge, von Slipknot selbst sind seit "Vol. 3: The Subliminal Verses", das ebenfalls als mögliche Letzte angeteast wurde, …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Hmm das hört sich ja mal interessant an. Vielelicht leg ich mir die Scheibe ja doch mal zu. Sicher, dass der Vergleich mit Machine Head nicht etwas übertrieben ist? Ich meine, die Jungs sind wahre Meister ihres Fachs.

  • Vor 10 Jahren

    Also ich werd mir das Teil auf jeden Fall holen. Fand die Vol.3 eigentlich schon ziemlich gelungen....

  • Vor 10 Jahren

    Kann die Platte nur empfelen, Slipknot sind endlich vom stumpfen draufklöppen ala IOWA weg (was nur teilweise hörbar war und wofür mir bestimmt einige "maggots" den Hals rumdrehen^^), und liefern ein sehr hartes, aber immer melodisches und sehr groovendes Album ab. Schade, dass die Leute aber immer noch in solchen Spalten zwischen Slipknot und Stonesour denken müssen , Corey Taylor ist auch nur ein Mensch und kann sich nicht komplett teilen und komplett zusammenhangslos in 2 bands speilen (James root spielt ja auch noch bei StoneSour mit^^).
    Ausserdem ist es ein ziemlich schleppender und unnötiger Akt, immer wenn es bei Slipknot etwas ruiger wird zu agen : "ÖÖHH! das is ja voll Stone Sour , alter!" ( klischeebedienung und übertreibung in diesem Satz sind volle absicht ^^),solangs gut klingt sollte man jede band lassen, und vorallemdingen sollte Entwicklung, wie bei Slipknot, gelobt werden , denn Stillstand hat noch nie jemanden etwas gebracht (hach, war das philosophisch^^)
    greez
    Flo

  • Vor 10 Jahren

    Du sprichst mir aus der Seele Blackend, genau meine Meinung.

    Starkes Album, jetzt müssen nur noch die neuen Platten von Metallica und Kings of Leon überzeugen
    und der "Sommer" is perfekt.

  • Vor 10 Jahren

    Naja bei Metallica bin ich sehr vorsichtig. Kenne 2 Tracks vom neuen Album. Davon ist der Eine ziemlich mies (glaube der heißt Cyanide) und der andere auch nur mittelmäßig. (den Namen hab ich vergessen)
    Für die neue Metallica-Scheibe sehe ich fast schon schwarz. Denn da sind nur 6 Lieder drauf, und wenn davon schon 2 nicht so überragend sind, dann reißen 4 geile Tracks kein Hammeralbum.

  • Vor 10 Jahren

    Naja das, neue Metallica Album hab ich noch nicht abgeschriben ;)
    Cyanide is zwar wirklich nicht so der bringer, dafür "The Day That Never Comes" umso mehr ;)
    Lass mich da mal überrachen , schlechter als St.Anger kanns ja nicht mehr werden
    (subjektiv, ich weiss ^^)
    Aber Kirk spielt wieder soli , das reicht schonmal :D

  • Vor 10 Jahren

    ich finde manche lieder echt noch gewöhnungsbedürftig, aber es ist schon ein starkes album, wobei es bis jetzt noch nicht das letzet übertrifft. die band is aber einfach der hammer und cih hoffe nur dass sie bald wieder ein neuse machn:D:

  • Vor 10 Jahren

    Ich hab die einmal im Metallica Vorprogramm gesehen und das war so ziemlioch das mieseste was mir je vorgesetzt wurde! Kloppertruppe ohn jegliche musikalische Fähigkeite. Zusammengefasst in einem Wort: MÜLL

  • Vor 10 Jahren

    Das Album ist einfach gut. Ganz unabhängig von Stonesour und Slipknot Vergleichen. Bei dem Song "Sulfur" z.B. musste ich sofort an Devildriver denken... das ist aber nicht schlimm! Im Gegenteil ich finds geil.. die ganze Scheibe, von vorn bis hinten :-)

  • Vor 10 Jahren

    sehr geiles album. habs seit freitag und hab mich in fast jeden song verkuckt. is nich ganz so geil wie das letzte album aber verdammte scheisse maggots 4 life

  • Vor 10 Jahren

    @Thebastian (« Das Album ist einfach gut. Ganz unabhängig von Stonesour und Slipknot Vergleichen. Bei dem Song "Sulfur" z.B. musste ich sofort an Devildriver denken... das ist aber nicht schlimm! Im Gegenteil ich finds geil.. die ganze Scheibe, von vorn bis hinten :-) »):

    muss ich dir zustimmen :)
    Is doch egal was ne band macht, was zählt ist wie sichs anhört.
    Und wenn Dimmu Borgir jetzt Indie Pop machen würden , und es sich gut anhören würde, hätte ich nichts dagegen, verwundern würds mich aber trotzdem ( ich stells mir grad nur vor :D )
    Das ist bei Slipknot nun längst nicht so überspizt und krass, aber selbst wenn, who cares ?
    Gute Musik bleibt Gute Musik, basta.
    Das Slipknot noch immer nich jedermanns Ding ist ist selbstverständlich , aber das ist ja auch das praktische an einem Individuellen Musikgeschmack ;)

  • Vor 10 Jahren

    Sehr gutes Album, gleich mal die Ltd. Edition bei amazon.de geholt mit ner netten Picture LP zum Selbermixen auf den Turntables.^^

  • Vor 10 Jahren

    @runner70 (« Ich hab die einmal im Metallica Vorprogramm gesehen und das war so ziemlioch das mieseste was mir je vorgesetzt wurde! Kloppertruppe ohn jegliche musikalische Fähigkeite. Zusammengefasst in einem Wort: MÜLL »):

    So offensichtlich GAR KEINE Ahnung zu haben, ist schon auch hart.....

    @Thebastian: Der Vergleich mit Devildriver macht mich sogar noch neugieriger!

  • Vor 10 Jahren

    Zu zehn Songs hat's bei Metallica dann doch noch gereicht, bleiben also acht, die besser sein können als "Cyanide" und "The Day That Never Comes". Wobei ich beide nicht schlecht finde, und "Cyanide" gibt's ja bisher nur als Live-Version, auf dem Album wird sich das sicher anders anhören.

    @Topic

    Die neue Slipknot gefällt mir mit jedem Hören besser, vor allem "Sulfur", "Psychosocial" und "Snuff" können Einiges.

  • Vor 10 Jahren

    Ich finde es ausserdem schade, das im Artikel nicht auf die Bonustracks der Limited Edition eingegangen wird.
    Child of Burning Time und Till we die sind nämlich einige der besten Titel des Gesammtpakets ;)

  • Vor 10 Jahren

    @Splatterzivi («
    So offensichtlich GAR KEINE Ahnung zu haben, ist schon auch hart..... »):

    TZja wer keine Gegenargumente hat. SO ziemlich die musikalisch schlechteste Band aller Zeiten. Null GEsang null Gitarrenfähigkeiten und ein Image für den Kindergarten. Sowas macht vielleicht 12 jährige stolz drauf zu stehen aber das wars schon!

  • Vor 10 Jahren

    Also war nie wirklicher slipknot fan doch die neue scheibe is echt GEIL !!!! verspieltere gitarren, solis mit wha wha effekten und nen technisch anschspruchvolleres und groovigeres schlagzeugspiel von joey jordison als je zuvor!!!!!! guter gesang gemixed mit aggresiver ausgekotzter schreierei!!! was brauch man mehr ????!!!!!!!
    anhören sollte es sich jeder einmal !!!!!

    slayer bleiben allerdings immer noch meine götter*g*;)

  • Vor 10 Jahren

    runner70 is ja n ganz cooler. Offensichtlich hat er die platte nicht angehört und behauptet hier ganz cool er hätte die große ahnung von musik. Vom ersten album bis zu All Hope is Gone hat sich bei der band viel getan. Gerade was gesang und sogenannte "gitarrenfähigkeiten" angeht hat das album einiges zu bieten. (beispielsweise der song dead memories, falls runner 70 das liest) Aber wenn man so ignorant ist, ist das gänzlich egal. Schließlich erleichtert ein schnelles vorurteil die einschätzung einer sache ungemein.

    Ich persönlich finde das album sehr gelungen. Es ist sehr abwechslungsreich im vergleich zu dem früheren geknüppel. Stimme mit der review eigentlich 100% überein.

  • Vor 10 Jahren

    Ich bin ehrlich gesagt mal wieder enttäuscht. Vol. 3 war großartig, Songs wie "The Nameless" oder "Vermillion" waren wirklich grandios. Auf dieser hier finden sich meiner Meinung nach aber nicht mehr als 5 1/2 Songs die was taugen, welche da wären: "This Cold Black", "Sulfur", "All Hope Is Gone", "Gematria" und "Psychosocial". Der halbe Song wäre "Snuff", er ist zwar ok, aber an sowas wie "Danger- Keep Away" oder gar "Vermillion Pt. 2" kommt er dann doch nicht ran.

    Bevor man mich nun zu-flamed von wegen ich mag keine ruhigeren Slipknot-Songs, wiegesagt "Vermillion" fand ich grandios, genau wie "Danger - Keep Away". Die hatten Atmosphäre. "Dead Memories" hat aber keine Atmosphäre, der ist einfach nur grausam schlecht. Und dann gibt es noch so Songs wie "Butcher's Hook" oder "Gehenna" die nach 1-2 Minuten jeglichen Reiz verlieren weil sie sich nurnoch wiederholen.

    Ich bin enttäuscht. Beräue es nicht sie gekauft zu haben, weil die 5 Songs die ich gelungen finden sind dafür so RICHTIG gut (nagut, bis auf Sulfur, der is nur "ok") aber hätte mir nach Vol.3 mehr von dieser hier erwartet.