laut.de-Kritik

Emotionale Rockmusik amerikanischer Prägung.

Review von

Unzählige Bands behaupten von sich selbst ja gerne, sie seien der absolute Live-Knaller. Oft wird dieses Statement dann dazu missbraucht, um fehlenden Spirit auf Tonträgern zu kaschieren. Im Falle von Sinch dürfte diese Aussage aber zutreffen wie auf wenige andere Bands.

Die Songs von Sinch zünden zwar auch auf CD ganz gut, aber bei dem Fünfer aus Pennsylvania kommt eine ganz besondere Note hinzu. Denn durch ihren fünften Mann Jay Smith und seine Ocular Noise Machine sind sie live ein echter Geheimtipp. Die ONM ermöglicht es der Band, eine ganze Reihe von Videosamples live abzurufen und nach Lust und Laune zu variieren. Da die Jungs selber ausgesprochene Filmliebhaber sind und laut eigener Aussage eh nur die Musik zu den Filmen schreiben, die in ihren Köpfen ablaufen, ist diese Arbeitsweise nahezu perfekt.

Musikalisch gehen Sinch zwar nicht ganz so innovativ zu Werk wie beim Einsatz selbst erfundener Medieninstrumente, aber gute Musik macht das Quintett auf alle Fälle. Grob kann man die Band in den Bereich des Nu Metal packen, doch das ist, wenn man bedenkt welche Bands in diesem Genre alle verwurstet werden, doch mehr als ungenau. Die erste Single "Something More" oder "433" wecken Erinnerungen an Staind, wobei auch gerne mal die Deftones anklingen. Sprechen wir also einfach von emotionaler Rockmusik amerikanischer Prägung. Die Texte von Sänger Jamie Stem sind sehr persönlicher Natur, was in oben genanntem Genre ja nichts Ungewöhnliches ist, suhlen sich aber zum Glück nicht in ausschweifendem Selbstmitleid.

Sinch sind keine Newcomer, sondern tummeln sich schon seit einigen Jahren in der Szene und haben auch schon zwei Alben und eine EP in Eigenregie veröffentlicht, was man dem Album deutlich anhört. Diese Scheibe verdient durchaus Gehör und wer die Möglichkeit hat, die Band live zu sehen, sollte sich das nicht entgehen lassen. Mehr zur Ocular Noise Machine demnächst hier im Interview.

Trackliste

  1. 1. To Die In Fall
  2. 2. 433 (Hyopthetical Situation)
  3. 3. Tabula Rasa
  4. 4. Something More
  5. 5. Passive Resistor
  6. 6. The Artic Ocean
  7. 7. Seven
  8. 8. Plasma
  9. 9. The Silent Aquiescence Of Millions
  10. 10. Bitmap
  11. 11. Armstrength

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sinch – Sinch €7,02 €3,00 €10,02
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sinch – Sinch €19,13 €3,00 €22,13
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Sinch €24,99 €2,99 €27,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Sinch

Sinch sind eine dieser Bands, in der sich die Mitglieder schon seit Ewigkeiten kennen und die irgendwann anfangen, zusammen Musik zu machen. Diesen Entschluss …

Noch keine Kommentare