laut.de-Kritik

Ein präzise ausformuliertes House-Album.

Review von

Ihren dreieinhalbten Langspieler ("Delicacies" war eher eine 10"-Sammlung) nennen James Ford und Jas Shaw "Unpatterns". Alten Mustern entsagt das Duo allerdings vor allem beim Blick aufs Œuvre. Dort scheint Unberechenbarkeit mittlerweile Trumpf: Nach New Rave, Vocal Pop-Produzententum und der überraschend technoiden DJ-Kehrtwende von "Delicacies" wendet man sich nun deutlich in Richtung House Music.

Der Gesang, auf "Temporary Pleasure" sowohl Trademark als auch Identitätsproblem insofern, als dass er Simian Mobile Disco zu reinen Gerüstbauern für die hochkarätigen Features degradierte … diese Vocals gehen auf "Unpatterns" vollständig in Samples auf. An die Stelle saturierter Melodien oder orthodoxer Techno-Stampfer rücken die Produzenten mit dem üppigen Celebrity-Adressbuch eine Reduktion aufs Wesentliche. Ziel: der bestmögliche Dancemix, der auf dicken Pop-Zuckerguss verzichten, alte "Hustler"-Anhänger dennoch behalten sowie überzeugte Clubgänger mitreißen kann.

Eine große Aufgabe, an der dieser Act erwartungsgemäß fast scheitern muss. Allerdings geben sie sich wirklich größte Mühe: "I Waited For You" bereitet den Boden mit gekonnten, langsam aufbauenden Bleeps und Deephouse-Vocals, anschließend zieht "Cerulean" tief hinein ins Album, wenn kantige Synths den Glitzerstaub vor der Abfahrt, in der eingefrorenen Clubluft, präzise abfotografieren. Ähnlich agiert der straighte Rauswerfer "Pareidolia", der das Acid-Schmatzen im Gegensatz zum komplett 808-basierten "Interference" glücklicherweise nicht übertreibt.

Zwischen diesen Polen beweisen die Briten Augenmaß und Fingerspitze und vermeiden so zu viel Gleichförmigkeit: sei es der psychedelische Autechre-Anfall "The Dream Of The Fisherman's Wife" oder die dramatische Souldisco "Seraphim"; sei es der "It's The Beat"-Beat von "A Species Out Of Control" oder das so SMD-typische Intro des künftigen Clubburners "Put Your Hands Together", in denen sich die beiden Ex-Simians von der klassischen House-Matrix distinguieren.

Immer nur kurz verschwinden Shaw und Ford hinter die Kulissen, lassen ihre Tracks den Dancefloor füllen und kommen dann zur Peak mit hauseigenen Electro-Markenzeichen zurück in die DJ-Kabine. Am Ende steht ein präzise ausformuliertes House-Album, das sich häufig sehr geschickt an den gemeinsamen Nenner von Ex-New Ravern, Technoclub und Popradio herantastet.

Trackliste

  1. 1. I Waited For You
  2. 2. Cerulean
  3. 3. Seraphim
  4. 4. A Species Out Of Control
  5. 5. Interference
  6. 6. Put Your Hands Together
  7. 7. The Dream Of The Fisherman's Wife
  8. 8. Your Love Ain't Fair
  9. 9. Pareidolia

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.hhv.de kaufen Unpatterns €13,95 €3,90 €17,85
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Unpatterns €16,98 €2,99 €19,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Simian Mobile Disco – Unpatterns Ltd.ed. €21,67 €3,00 €24,67

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Simian Mobile Disco

Simian Mobile Disco sind Mitte der Nullerjahre das Überbleibsel der britischen Indie-Rave-Band Simian. Diese feiern 2003 mit dem Stück "Never Be Alone" …

Noch keine Kommentare