"Aggro macht gerade den Mutationsprozess vom extrem kompromisslosen Undergroundlabel zur massenkompatiblen Goldplattenschmiede durch", konstatierte Kollege Philipp Gässlein anlässlich der Veröffentlichung der vierten Ansage aus dem Hause Aggro Berlin. "Viva wirds geil finden - für Altfans ist es …

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    wann checkt der nöckel eigentlich das niemand seine selbstgespräche mitliest?

  • Vor 5 Jahren

    da sein sido zu langweilig geworden ist, muss der eifeleumel eben den fred mit sinnlosen müll zuspammen

  • Vor 5 Jahren

    Sodi
    Der stete Tropfen höhlt den Stein. Wer ein Ziel hat muss eisern bleiben. Dog.

  • Vor 5 Jahren

    es gibt auch adressen, an die man sich in so einem fall wenden kann. könntest diese ja mal recherchieren, anstatt hier so einen nonsens zu posten, der eh nich da ankommt, wo er soll. damit erreichst du höchstens, dass du geblockt wirst..

  • Vor 5 Jahren

    GEBLOCKT, er hat GEBLOCKT geschrieben! :) Allah, solange Du hier nicht außerordentlich rassistisch oder dergleichen auftrittst kannst Du 1.000 Posts am Tag loslassen mit völlig egalem Inhalt, laut.de ist das absolut pissegal, glaub mir. Ansonsten wären ich und diverse andere Vögel schon vor Jahren geblockt worden. Du meinst ich soll an die info@laut.de schreiben? Ach ich weiß nicht.. mir ist es lieber, dass alle Welt sieht wie wenig sich laut.de um usebility und technische Optimierung kümmert.

  • Vor 5 Jahren

    @akademiker (« mir ist es lieber, dass alle Welt sieht wie wenig sich laut.de um usebility und technische Optimierung kümmert. »):

    Ich sehe nur, dass laut.de sich überaus professionell verhält, sich nicht auf die fixe Idee eines psychisch labilen Individuums einzulassen. Dafür sind nicht Musikredakteure, sondern Psychiater zuständig. Beruhigend ist allein der Gedanke, dass du nichts von alledem wirklich ernst meinst; jedes Forum hat so seine Trolls (oomphie ist da übrigens weitaus erträglicher).

  • Vor 5 Jahren

    Morpho
    Gut, über das "wie" kann man sich streiten. Ich gehe auch nur so vor, weil laut.de in den vergangenen Jahren so einiges an Bockmist gebaut hat (Abschaltung des florierenden Forums, Re-Designs die niemand brauchte, mangelhafte Browser-Optimierung, Verschlimmbesserung von Useability, ekligste penetranteste Werbe-Einblendungen, links liegen gelassene User-Wünsche, etc.).
    Ich bin mitnichten psychisch labil und meine Idee ist nicht "fix" sondern absolut logisch. Es macht einfach zu 100% Sinn auch Interviews kommentierbar einzustellen, wurde im Falle des Gema-Interviews ja auch bereits getan, dürfte also technisch gesehen nur ein paar Klicks mehr sein.
    Und Du solltest stark beunruhigt sein, denn ich meine das völlig ernst (thematisch) - die Art und Weise wie ich das bis jetzt hier versuche an den Mann zu bringen ist freilich fragwürdig, da gebe ich Dir Recht. Ich habe auch schon eine fertige Mail die ich demnächst mal an die info@ und die Programmierer versende.

  • Vor 5 Jahren

    Das schlimmste, was laut.de in den letzten Jahren gemacht hat, ist das trollende Verhalten von Leuten wie dir nicht zu unterbinden.

  • Vor 5 Jahren

    lifelover
    Da muss ich Dir sogar zustimmen und das ist auch teil meiner in meiner virtuellen Person enthaltenen Kritik: denn laut.de ist ihre Seite und die User und das was sie treiben irgendwie scheißegal. Ich will nicht sagen, dass ich es bisher auf die Spitze getrieben hätte, dafür bin ich halt auch zu oft on topic, aber ich glaube man könnte noch WEITAUS schlimmer werkeln hier ohne dass es irgendjemand juckt - glaube die wachen erst auf, wenn die Klickzahlen und Werbeeinkünfte einbrechen.

  • Vor 5 Jahren

    denke schon das der lautuser irgendwann geblockt wird, wenn er so weiter spamt. war auch in anderen foren so...er merkts dann erst wenns zu spät ist...

  • Vor 5 Jahren

    Sodi, äußere Dich lieber zum Topic. Wenn Du das mal wieder nicht raffst, sei lieber ruhig.

  • Vor 5 Jahren

    Es geht nicht um die Idee. Niemand wurde je zurecht dafür belangt, einen Vorschlag eingebracht und zur Diskussion gestellt zu haben. Ich werde sogar ein wenig diplomatisch (bitte nicht dran gewöhnen) und behaupte, die Idee ist nicht schlecht. Interviews kommentieren, warum nicht?
    Darum geht's aber: "die Art und Weise wie ich das bis jetzt hier versuche an den Mann zu bringen ist freilich fragwürdig"
    Der Vorschlag ist nicht auf Resonanz gestoßen; du allein versuchst penetrant deinen(!) Willen durchzusetzen.
    Zum Rest der Kritik, an den Änderungen, die laut.de in den letzten Jahren vorgenommen hat (mit welchen ich auch nicht zu 100% einverstanden bin), reicht ein Blick ins Impressum. Die Rechte an dieser Website sind im Besitz der Laut AG und deren Vorstand. Forderungen hat hier mal exakt niemand zu stellen und wem die Entwicklung nicht passt, der hat immer noch die Auswahl zwischen vielen Millionen weiteren Websites oder macht ne eigene. Mit Blackjack und Nutten.

  • Vor 5 Jahren

    Morpho
    Danke für Deine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Thema und meiner Person.
    Klar ist die Idee nicht schlecht, sie ist eigentlich ein must-have.
    Alle User die diese Plattform zu einer funktionierenden Wirtschaftseinheit machen (ohne User kein laut.de) haben freilich das Recht Forderungen zu stellen, laut.de lebt ausschließlich davon, dass User die Seite besuchen, sie zahlen mit Ihren Klicks und PIs. Und Usern denen laut.de seit Jahren am Herzen liegt, wie z.B. mir hauen nicht einfach ab, sondern versuchen sich einzubringen.
    Aber weißte was, ich werde ab sofort jegliche Interview-Kommentar-Penetranz bleiben lassen und die info@ nutzen. Ich werde alle User über die Resonanz unterrichten. Fällt diese negativ aus oder bleibt diese ganz aus, mache ich dies dann zum Major-Thema in allen 12.745 Threads, yo ;)
    Deal?

  • Vor 5 Jahren

    Das mit den Forderungen klären wir noch ein andermal, wenn ich mehr Zeit für einen Aufsatz und 2 Promille im Blut habe. :D
    Und der "Kompromiss" am Ende setzt ja nur konsequent das bisherige Verhalten fort. "Ich regel das erstmal auf dem Emailweg und wenn laut.de nicht nach meiner Pfeife tanzt, gehts in den Kommentaren wieder rund".

  • Vor 5 Jahren

    no deal
    komm einfach mal runter von deiner kräutermischungswolke und argumentiere vernünftig
    außerdem hätte es dir schon lange auffallen müssen, dass es hier mittel und wege gibt die zuständigen direkt zu kontaktieren, ohne dass man hier adhs-mäßig alles zuspammen muss

  • Vor 5 Jahren

    Mail an info@ und promo@ ist raus. Durschnittliche Reaktionszeit auf eine E-Mail setze ich mal mit 2 Werktagen an (großzügig bemessen).
    Dann sehen wir weiter.

  • Vor 5 Jahren

    Morpho
    Naja, ein Unternehmen hat die Pflicht sich mit den Wünschen der Kunden/Supporter auseinander zu setzen.
    Garri-G
    Lass das mal alles meine Sorge sein, Bubi. Ich zumindest tue etwas, Du gurkst nur rum.

  • Vor 5 Jahren

    das einzige was du tust ist, vehement zu versuchen laut.de um weitere kommentarfunktionen zu erweitern, die du dann für noch mehr spam nutzen kannst
    mach uns hier nichts vor. du wurdest schon lange durchschaut

  • Vor 5 Jahren

    Garri-G
    Du verkennst mein Anliegen, mir geht es um eine wichtige Funktionalität für ALLE User.

  • Vor 5 Jahren

    @akademiker (« Garri-G
    Du verkennst mein Anliegen, mir geht es um eine wichtige Funktionalität für ALLE User. »):

    In deren Namen du sprechen kannst. Wird aus Megalomanie jetzt schon eine Art Gottkomplex?