laut.de-Kritik

"Swing When You're Winning" revisited.

Review von

Den Coolness-Faktor haben sie zweifellos auf ihrer Seite. So konsequent durchgestylt wie She & Him war wohl kein Duo seit den White Stripes. Auf der einen Seite steht der musikalische Direktor, Gitarrist und Duettpartner Matt Ward, der auf dem Cover auf Marlon Brando in "Der Wilde" macht, andererseits die Schauspielerin mit der samtenen Stimme Zooey Deschanel, die singt und mit großen Augen und viel Eyeliner in die Kamera blickt.

Aus Ward, dem einstigen Indie-Genie, ist ein fähiger Arrangeur und Produzent geworden. Aus Deschanel eine durchaus passable Sängerin, auch wenn man sich ihr hübsches Gesicht wegdenkt. Wie gut die beiden mittlerweile harmonieren zeigt sich daran, dass sie bei Columbia unter Vertrag stehen und selbst mit dieser Sammlung an ausgelutschten Covern durchaus überzeugen.

Anstatt sich wie gewohnt Files hin- und her zu schieben, haben Ward und Deschanel diesmal persönliche Favourites aus ihren Plattensammlungen gefischt. In denen es offenbar historisch zugeht, denn das frischeste Stück, das sie interpretieren, ist Charles Aznavours "She" von 1974.

Ein gutes Lied, zweifellos, wie auch das älteste, "Would You Like To Take A Walk" (1930) und die weiteren 11 aus den Jahrzehnten dazwischen, darunter "Stay Awhile" (ein Hit für Dusty Springfield), "Unchained Melody" (hier mit den Chapin Sisters, im Original von den Righteous Brothers) und immer wieder Frank Sinatra ("Time After Time", "Teach Me Tonight"), Ella Fitzgerald und Louis Armstrong ("Stars Fell On Alabama", "Would You Like To Take A Walk?").

Für die Aufnahmen trommelte Ward eine hochkarätige Begleitung zusammen, zu der Star-Session-Drummer Jim Keltner sowie Streicher und Bläser gehören. Tontechnik-Legende Bob Ludwig verpasste dem Ergebnis einen tiefen, warmen, fast schon einlullenden Sound.

Ein Album zum Zurücklehnen und Genießen also. Ein bisschen erinnert "Classics" an Robbie Williams' "Swing When You're Winning" (2001). Mit einem großen Unterschied: Im Gegensatz zu Williams' Duettpartnerin Nicole Kidman ("Somethin' Stupid") kann Deschanel wirklich singen.

Trackliste

  1. 1. Stars Fell On Alabama
  2. 2. Oh No, Not My Baby
  3. 3. It's Not For Me To Say
  4. 4. Stay Awhile
  5. 5. This Girl's In Love With You
  6. 6. Time After Time
  7. 7. She
  8. 8. Teach Me Tonight
  9. 9. It's Always You
  10. 10. Unchained Melody
  11. 11. I'll Never Be Free
  12. 12. Would You Like To Take A Walk?
  13. 13. We'll Meet Again

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen She & Him - Classics €10,77 €3,00 €13,77
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Classics €13,99 €2,99 €16,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT She & Him

Der Bandname ist so einfach wie genial. Komisch eigentlich, dass niemand davor auf den Gedanken gekommen ist, zumindest niemand, der sich damit durchgesetzt …

Noch keine Kommentare