"Was Nelly Furtado kann, kann ich schon lange!" So in etwa dürfte Shakira wohl gedacht haben, als sie den Plan für "She Wolf" ersann. Beide Diven weisen erstaunliche Parallelen auf. Meilenweit entfernt von den püppchenhaften Repräsentantinnen der etwas dunkleren Seite des Pop à la Spears oder Rihanna …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @music maker (« Generell find' ich's nicht schlimm, wenn ein Künstler mal mit Timbaland & Co. ein Album macht. Aber ich denke mir, dass Timbo den Künstlern keinen großen Freiraum bei der Produktion lässt. Jetzt gerade "Hard Candy". Das war die erste Platte seit langem, die Madonna nicht selbst produziert hat (außer Executive). Kann man mal machen als Versuch, aber ich bin mal gespannt z. B. auf die nächsten Alben von Nelly Furtado und Justin Timberlake.
    Nach einer Zeit hören sich gerade diese Produktionen sehr wiederholt an. »):

    Das nächste Album von Nelly gibts bereits, und ist laut kritiker (nicht laut mir, ich kenn es nicht) eh wieder nur ein zurück zu latino-pop tradition.
    für mich ist timbaland mitverantwortlich für den neuen sound im "hip-hop", nämlich dem electro-dance-techno-rap :D. manchmal vll ganz gut, aber auf dauer nervig. (siehe BEP!!!)

  • Vor 10 Jahren

    @Frane (« @kajsa747 (« und das Video ohnehin nur für Männer interessant. »):

    stimmt mal gar nicht.
    alsob frauen sich ihre akrobatischen verrenkungen nicht auch gerne angucken würden :rolleyes:
    aufwachen, wir leben im 21. .. »):

    Wenn du dir das gerne anschaust - schön für dich. Mir gibt das rein gar nichts. Blonde Frau bewegt sich, als hätte sie irgendwelche ungesunden Zuckungen - Wahnsinn! Und nachdem ich den Song auch übelst schlecht finde, ergibt das konsequenterweise für mich eine Kombi zum Wegschalten.

    Und wenn du schon mit deiner "21. Jahrhundert"-Keule kommst: Hab ich gesagt, sie soll sich gefälligst was drüber ziehen? Und stocksteif rumstehen? Nein! Wenn ihr das, was sie macht, Freude macht, ist das ja wunderbar. Und wenn es dir gefällt, auch wunderbar. Aber ich muss das weder sehen noch hören. Jetzt verstanden? :rolleyes:

  • Vor 10 Jahren

    @music maker (« Generell find' ich's nicht schlimm, wenn ein Künstler mal mit Timbaland & Co. ein Album macht. Aber ich denke mir, dass Timbo den Künstlern keinen großen Freiraum bei der Produktion lässt. Jetzt gerade "Hard Candy". Das war die erste Platte seit langem, die Madonna nicht selbst produziert hat (außer Executive). Kann man mal machen als Versuch, aber ich bin mal gespannt z. B. auf die nächsten Alben von Nelly Furtado und Justin Timberlake.
    Nach einer Zeit hören sich gerade diese Produktionen sehr wiederholt an.

    Zu Shakira: Damn! Was kann die Frau denn alles shaken? Ist im Prinzip immer das gleiche, aber macht doch irgendwie immer an. Nur mit dem Gesang hab' ich irgendwie Probleme. Ich find' einfach andere Stimmen angenehmer. Aber der Erfolg gibt ihr Recht. Passt schon. »):

    Justin Timberlake soll bitte bei Timbaland-Beats bleiben

  • Vor 10 Jahren

    @Ratatui (« Von der is neulich ein Video im Kebapladen gelaufen.
    Der Kebapmann musste immer mal wieder kurz die Arbeit einstellen, und auch ich musste näher hingucken, um zu sehen, ob sie tatsächlich splitterfasernackisch war.
    War sie scheinbar. Und die Muumuu wurde per Blurfilter unkenntlich gemacht.

    Wie verzweifelt muss man denn sein?

    Dann doch lieber wie Rammstein, und gleich nen schönen Porno als Video drehn.

    Nur so am Rande, ohne musikalische Wertung. »):

    Du solltest nächstes Mal näher an den Fernseher rangehen, die Dame trägt - sehr deutlich - einen Ganzkörperanzug mit Goldkettchen und Fellbüscheln. Du musst das Video von Alanis Morrisette gesehen haben.

  • Vor 10 Jahren

    Sapperlot.
    Hat bestimmt irgendwas mit Freud zu tun. Oder mit nem schlechten Fernseher.

  • Vor 10 Jahren

    @kajsa747 (« "She Wolf" ist auf jeden Fall mal grausam und das Video ohnehin nur für Männer interessant. »):

    warum das denn?
    da kann man gerade als frau doch zumindest einiges über tänzerisch fließende bewegungsabläufe lernen und körperbeherrschung.

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser (« Lieber Neptunes als Timba oder Kanye. »):

    Du hast ja sooooo Recht. Der Timba geht mir nämlich schon sehr sehr lange auf den Sack.

    Ich mochte das ALbum Laundry Service von ihr aber die neue Single find ich schrecklich

  • Vor 10 Jahren

    @keny NTM! (« generell ist "she wolf" ne grandiose nummer. erst recht ohne video! »):

    hab mir gerade auf YT das video versucht anzusehen, bis zur hälfte hab ich es geschafft, dann siegte die langeweile und ich brach ab

    ne, sorry was ist an diesem autotune-plasticpop-discostampf denn so aufregend?

    dann dieses seit äonen in Discosongs zum dauereinsatz kommende "uh-bah uh-bah uh-bah uh-bah" der Bassgitarre, das ist cliché und langeweile pur, innovation sieht anders aus.

  • Vor 10 Jahren

    Kein Autotune drin. Dacht ich auch erst, sind aber einfach mehrere Gesangsharmonien übereinander geklatscht.

    Track geht schon klar. Im Bereich Chartpositionen schooon ganz erträglich.

  • Vor 10 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @kajsa747 (« "She Wolf" ist auf jeden Fall mal grausam und das Video ohnehin nur für Männer interessant. »):

    warum das denn?
    da kann man gerade als frau doch zumindest einiges über tänzerisch fließende bewegungsabläufe lernen und körperbeherrschung. »):

    word!
    nicht, dass ich das nötig hätte :D

    godess on the dancefloor :lol:

  • Vor 10 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @kajsa747 (« "She Wolf" ist auf jeden Fall mal grausam und das Video ohnehin nur für Männer interessant. »):

    warum das denn?
    da kann man gerade als frau doch zumindest einiges über tänzerisch fließende bewegungsabläufe lernen und körperbeherrschung. »):

    Naja, wers braucht...

  • Vor 10 Jahren

    ich habe mir dieses she wolf eben auf youtube angesehen. meine meinung, dass diese frau eine fürchterlich nasale stimme hat, die zum singen nur mäßig geeignet ist, wurde wieder bestätigt. gut, nicht mehr ganz so schlimm wie bei "hips don't lie" oder wie dieses lied von ihr hiess.

    video ist sicherlich total furchtbar. aber natürlich nicht so schlimm wie das neue madonna-video. shakira bleibt es ja evtl. auch erspart, sich noch mit 50 jahren lasziv und halbnackt in einem musikvideo räkeln zu müssen.

  • Vor 10 Jahren

    also ich bin nach den ersten 2-3 hördurchgängen bös enttäuscht.
    die einzigen lieder, die mir wirklich gefallen sind spy, men in town und gypsy.
    vielleicht ändert sich meine meinung ja noch, aber im großen und ganzen find ich das album noch schlechter als laundry services.
    shakira hätte lieber bei ihren alten stärken bleiben sollen.
    bin sicher, dass es vielen 13 jährigen mädels gefällt wenn sie zusammen mit madonna, nelly furtado und den black eyed peas ihren eigenen stil verrät und dem aktuellen trend hinterherhächelt.
    aber ich hör mir da doch lieber nochmal die donde estan los ladrones, die fijacion oral oder das unplugged konzert an.

  • Vor 10 Jahren

    @Fear_Of_Music (« lautuser, texas, askance: anderen radiosender einstellen schafft abhilfe. ;) »):

    Da blieben mir aber nur ein Sender mit dem "Best of" der 90er oder Volksmusik.

    Da ist das doch das kleinere Übel. :D

    Find's schade, wie man diese tolle Stimme versaut hat.

  • Vor 10 Jahren

    Also ihre Stimme mag ich schon, aber ich höre ja auch Beginner und Jan Delay.. ;)

    Sie tanzen zu sehen ist äußerst nice und nicht nur weil sie sexy ist.

    Ansonsten musikalisch nicht so mein Fall, aber auch nicht wirklich schlimm.

  • Vor 10 Jahren

    Bei dem Video schlag ich n Zelt auf, Hauptsache es is gemuted.

    Pharrell ist ein exzellenter Producer und weitaus vielfältiger als Timbo, freut mich, dass er das Album antreibt, hat ja bei Gwen Stefani auch ganz geil geklappt.
    Werd mir das Album mal anhören, fand bis jetzt im "Diven"-Vergleich aber Nelly Furtado immer stärker, grade "Try" war aussergewöhnlich stark, kenne von Shakira nix vergleichbares.

    Irgendwer hatte was von Shakira und Stripclub geschrieben, meine Fresse Ich wär Stammgast :D

    Ich bin raus...

  • Vor 10 Jahren

    Ist die nicht auch eigentlich so winziges Persönchen wie Kylie?

  • Vor 10 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« 1,55m »):

    Ah, Kylie ist noch kleiner, glaube ich.

    Egal, beide nice.

  • Vor 10 Jahren

    hände hoch (ooooooooooooooh) für Pharrell